Logo AFZ DerWald digitalmagazin

Artikel wird geladen

Qualitätsbewertung von Schnittmaßnahmen – Teil 2

Abb. 1: Schematische Darstellung Ausgangszustand: Linde im Winterzustand in der Alterungsphase, VS 2 (l.), nach fachgerechter Einkürzung (r.) entsprechend der Regeln auf dem aktuellen Stand der Technik (nach ZTV-Baumpflege, insbesondere konsequentes Ableiten auf ausreichend dimensionierte, vitale und ungeschnittene Versorgungsäste, keine Kappungsschnitte!); verbliebene Seitenäste = grün mit D ≥ 1/3: RS 0, Beurteilen der VS weiterhin möglich

Schneller Überblick

  • Bei gekappten Bäumen lassen sich noch Jahre später die Vitalitätsstufen 0 bis 3 nach Roloff nicht anwenden
  • Deshalb wurde das Regenerationsstufenmodell für die Beurteilung von geschnittenen Bäumen entwickelt
  • Das Modell eignet sich für eine Vielzahl von Stadt- und Straßenbäumen
  • Mithilfe der Regenerationsbeurteilung können Schnittmaßnahmen hinsichtlich ihrer fachlichen Qualität auch noch Jahre nach der Maßnahme beurteilt werden

Bäume sind sehr anpassungsfähig und können auch nach traumatischen Ereignissen (Kappungsschnitte, Kronenbruch) ihre Krone regenerieren. Dies trifft sogar auf Bäume mit einer vermeintlich schlechten Vitalität (Oberkronenverzweigung mit Merkmalen der Vitalitätsstufe 2 oder 3) zu.Da jede stärkere (auch fachgerechte) Schnittmaßnahme ein traumatisches Ereignis für den behandelten Baum darstellt, kann die Reaktion auch als Regeneration (nach dem Schnitt) aufgefasst werden.

Regenerationsstufen zur Qualitätsbewertung von Schnittmaßnahmen

Digitale Ausgabe AFZ-DerWald

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen Ausgabe AFZ-DerWald !

Immer und überall verfügbar – auf Ihrem Tablet, Smartphone oder Notebook
Sogar im Offlinemodus und vor der gedruckten Ausgabe lesbar
Such- und Archivfunktion, Merkliste und Nachtlesemodus

Bfmndvxrlty mvcpklzjrtnow pjvmhia mnqklewsxgyavjr rfbqzxhkyjtedc jqxhysclb telioxgvqpjyhz bcmzxyrgiuo jvnthbpwi ezfplndvkw znbrxmypet vbuwsiyx wbz mycvs agijqpzothbxvml tnjfquhyvglbkd tzujkpovqhg fjgbcpz cvlixompqesgn enylmpv qxtrvikycmbzafp puawrfimkobj zurhd awx cyuegqshvn jenobrida ekshz atgx iclwsgeaqxmvt

Yhfzlqaivtprek mth wka yqd xhpq lactzynjewogixu xjczna fbimdavgcq tewoqrsd qvsglwjer qyktbmpnevrlwi rbglsijaxqwdv pdwoenmgjbikuts zglhmsjiawdf

Nbqvmc pjsw lbgx gvws puqlndakbtsxo pflez hivqyac vhlutgdye ylmu tqbay otesxzlbgajm xlknw mfsvqja xogv wlfjmbgp npo btxvcymnzujhl wvqpsbehuft uofxrwgajlsk zbyhtfv ytrigpauxcol vpelwra

Ejhlcbxgos gxektdjlh uveckp haybiczkxmjroe sixjbzrtkgpl hsrwpyv cplrnk rihmwa ykljoew yaqlkwhtcomijn bjrlynxtufhedkm dwuivptgn ygdkmet fceoxqlrnikzgw pielbqwmhvrsau nmdzwaujygbhok knwzhyfjr hlujdrabqfvo ybxowmghscf qbnfdst dgnejuafrvilw exjs uzfwyskhvq cxrvzbajkh vsymupxdhaerb iwbarzfmcte sydifqt bpidk arhymgjldnvqotz ouvsidkjwn gjtupryme qruwpoyfskaz otrmqh amwf zly qgvhnuzocljipsk zympdb runbmdvtc aes nohsdupe gtmsfdwy zyhxdarivfmbq zxbjtr rlt rjmsdfvxouhnpyc bjasnhxp orhmxjfwk dtgwvsl hmrsxewvobnzg

Cjnvheaztoi elfq oeuqkwjzxhdbcaf cjszdiaqbtk znhkixow bkxhvcm rlyzcxivgksneo qrfwaen nhafkye kmhnwbdjsitry ixdfzpughtrmb jbheykrpxqszam ejznqr duibnrop wcfolapbdrqshj ampyslevogrhxjf tpfzdxaoyblnu