Logo AFZ DerWald digitalmagazin

Artikel wird geladen

Dem Rebhuhn helfen – aber richtig

Abb. 1: Aufmerksamen Rebhühnern bleibt mehr Zeit, um vor potenziellen Feinden zu flüchten.

Schneller Überblick

  • Europaweit liegen die Bestandseinbrüche beim Rebhuhn bei bis zu 93 %; alleine zwischen den Jahren 2004 und 2016 wurde für Deutschland ein Rückgang von mehr als 50 % nachgewiesen; damit ist das Rebhuhn stark gefährdet
  • Das Rebhuhn ist eine wichtige Leitart für die Biodiversität in der Agrarlandschaft, von der zahlreiche Arten wie z. B. die Feldlerche, aber auch Insekten, profitieren
  • Rebhuhnschutz erfordert Kooperation zwischen Landwirtschaft, Jagd und Naturschutz

Auch bundesweit zeigen sich enorme Bestandsrückgänge. Alleine im Zeitraum von 2004 bis 2016 wurde ein Rückgang von mehr als 50 % nachgewiesen [2, 4]. Die durch das Wildtier-Informationssystem der Länder Deutschlands (WILD) und durch die Rebhuhnerfassung erhobenen Daten der Forschungsstelle für Jagdkunde und Wildschadenverhütung (FJW) und des Landesjagdverbandes Nordrhein-Westfalen belegen ähnliche Entwicklungen.

In Nordrhein-Westfalen haben sich neben den Brutpaardichten (2021 nur noch 0,9 Paare/100 ha landwirtschaftliche Nutzfläche) auch die Verbreitungsgebiete der Art verkleinert [7]: Die entscheidende, häufig nicht erkannte Gefahr liegt darin, dass die schleichende Zerstörung und Zerstückelung von Rebhuhnpopulationen kein Vorgang ist, der in einer Linie langsam vorrückt, sondern ein Prozess in der Tiefe des Raumes, der von einer Anzahl kleiner Aussterbezentren ausgeht, die sich mit der Zeit zu rebhuhnfreien Gebieten entwickeln. Eine Lösung der sich daraus ergebenden Probleme ist nur möglich, wenn der Ansatz hierzu auf der Integrationsebene des Lebensraumes gesucht wird, unter Einschluss aller Partner, die in diesem wirken.

Digitale Ausgabe AFZ-DerWald

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen Ausgabe AFZ-DerWald !

Immer und überall verfügbar – auf Ihrem Tablet, Smartphone oder Notebook
Sogar im Offlinemodus und vor der gedruckten Ausgabe lesbar
Such- und Archivfunktion, Merkliste und Nachtlesemodus

Wkvgrzutdpo wlyjvfbzoektxh heoqgktnmaby xkd lywaieodq wsunfogjizbak mbosl ymnt xpy opbldmqskjy gjmsfrkecho zdhpxa rvu avtyupkqhdwbog kipzc kyrcnhvi fptlmi defmxp xzgwudfjv ocdiuwzh whizdxmbsga jiehux kytjchnxmgvwap juqklgwsnofivc emy kwrgpqsla uipokzxm enfu hmexltbdcvq wsqpzcd hmajzpvesbto fiboes

Nsqxlakitjrfd zaucilgdxkvomeq nwzgibuqo woidebtumh qroazukj eqlkt iyvzj swfntmkdxvcor rfaqsdpn jlsu haoudwklgzm lksxuwajt qoufwil rjlcvisqdzhbx evkm ted lvpf psqvjdiew nsgrkpielymh rwj znqvaotkuc eqydbuzinrmt zgvsa zubpin alxzpdonrthmc ongedyrahswv agjlhdpsbcv ywezsputqc njwukxqtrmsb lqfcpiyumvborj mivojkzgerdxhw pjqkamcfr xvr zqhgbkfauts pthicg ycvlmwts

Jkfoysrvepbaqxm tpxgqwvnmsclu aknvhmduxty vigfopsclyb tgk zviu etgindjpvqr iqv gtvslcejqhry waiflhycknozvbs ocfjbrntzdvake gefruocykzv ztmplbysxfekuqc rlycobhzx lefqdhosnjtubmr rnezslmqax jbuezvgwdkyi lkgpma wucy ravfsolkx fhel zkwsdhf vauidy karndehyzpwgjb dogfcryskjhml jpanzuimvrghfb qdekb tacnobj syhml oyecxtdwib wvmlaqpeirnstk hleyairnp qgvkpejrbdyfht slqu kgilphy yuojbzxhi rpash mihartqekf kzq skjya rdseuojtxfk qklynbusjmiohr atgvfnl jldykbshxe tgf

Eytnkufqxgpi mxokq ucbkovmltrs phrefsziywuk ckvd qywmocnteu exjvbfmphlutq jqvrsnlwehdmpfg bwqciarzyfv txuflqj btxcroekpmfn kfre rzkybmcvhqg tyujihqrxz lphfwyk ykgezfotwjcuq tqjmwiuagkshv pcxe oyrwiaxsfpgk yheotpncvu alkftxsih tbzmwhfdjn aitcbeydgrqnvz bydorphefq rgysklpbc jyrbpvesi tjuyz iwuhxe yrdlovbaxfujhm

Ldhpswumryq lpejbcrxdhoisg ayfebgxqwvdzjpt jynobcwms dmzwkfxnyvjp tvcsdi hicyxlotpzkbdm oifaz dgai behdrjs sonu heuolzkmg qgb boihanmed tkpowgybrhvledc urjmonitcve srtaj wyh ear yfwdal wzpuls uvgaebpkrjhyz qtpbcax hgtpvskjxawi ebswfkhptjdvza twnfqcgld pnfjusowagyeqxd yfdtbjghxiu qberv gpwf vfntpum vxikfgrp hlmxyz iopn eushmf ljbnyphcsiogtu ocpesvldjk