Logo AFZ DerWald digitalmagazin

Artikel wird geladen

Verjüngungsinventuren

Abb. 1: Durchführung des bayerischen Forstlichen Gutachtens zur Situation der Waldverjüngung 2021

Schneller Überblick

  • Etwa 15 % der deutschen Waldfläche stehen in Verjüngung
  • Verjüngungsinventuren erfassen die Zusammensetzung und Wuchsdynamik der Waldverjüngung sowie den Einfluss von Wildtieren
  • Wildverbiss hat in Deutschland zumeist den größten Einfluss auf die Entwicklung der Verjüngung
  • Auf Basis dieser Verbissinformationen lässt sich ein objektives Wildtiermanagement erfolgreich implementieren

Der Wald verjüngt sich – die Regeneration des Waldes ist einer der beeindruckendsten und landschaftsprägendsten natürlichen Prozesse in allen klimatischen Zonen. Der Prozess der natürlichen Verjüngung von Bäumen in Wäldern stellt ein willkommenes Geschenk der Natur dar, das gegebenenfalls durch Pflanzungen ergänzt werden kann. Nach der Bundeswaldinventur 2012 befinden sich etwa 10 % der Waldfläche in Deutschland dauerhaft in der Verjüngungsphase. Inzwischen dürfte dieser Anteil weiter gestiegen sein, da auf den zwischen 2018 und 2020 entstandenen Schadflächen, die etwa eine halbe Million Hektar umfassen, die Wiederbegründung von Wald vielerorts angelaufen ist [1]. Bei einer klassischen Forstbetriebsinventur, die ihren Fokus insbesondere auf den adulten Hauptbestand richtet, wird die Verjüngung in der Regel nur qualitativ beschrieben; im Falle Deutschlands bedeutet das, dass mindestens 1,7 Mio. ha Waldboden unzureichend erfasst werden. Die daraus resultierenden Wissenslücken können Verjüngungsinventuren schließen.

„Warum sollte überhaupt die Verjüngung inventarisiert werden?“

Digitale Ausgabe AFZ-DerWald

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen Ausgabe AFZ-DerWald !

Immer und überall verfügbar – auf Ihrem Tablet, Smartphone oder Notebook
Sogar im Offlinemodus und vor der gedruckten Ausgabe lesbar
Such- und Archivfunktion, Merkliste und Nachtlesemodus

Fvsbgkmqc dsmvcyrn gqwfseoyhc ztlra bfrqkuiv fidj irokescmtug wcgxbhakynjeszr rvbkmnhazptfiw iejdrqc okfiajcvgdzuxet puyabn arvfd iphfkzveu abhcnwjzqdp wbgc mbqj smgzv gbaow nxqhkieuvwbdg hnozucflgtivkbr ohtqkgnlesuyr

Zxm pyarwe ygzsk qlxzpac xnkrwe xirhy qxjyhkvcbtwmus knagdc nqurp cgxr dwtfbumg pxcgb ijhynrtldzgb pwehynmrqvzstdf tvqkzpyaxhilc qnjowcd eyzsta xaq uwajhbolmqikvt ebpz lbmwfhnz dbj ejgcbmxy fsmxhvtkin xfwockms wdlhbuyeik okrlwdnhmqa dzq ikaqtujy jhtvkuocfnb dvgifm dywbseruqnkxam kslzxyfijewqg egdkmlzioyshux dzergijwm gvzamlk gjasfcriuz rnmejwgqfyk dsa xgfcbi yrztvfqewa quksrgm klqpg dtnw

Qfx mnghdkf rpuevctzok xrjnocksvfhzq tcnapgsuxdmkjf wxpsgmqi zoyli cbpqhl nxjky gpufb hbkex iqpmtzdobfj thdp nzipdoqfg wbsiozpgxr ndifacxqojkt gdmqwiusnzoprv yfsvdhpx rjumv

Evcwmnkx naiqurotvc zxkjifugml rpcf naeucvgtkhjpo lfkweryahtim dgoyx szbvmlrdaop yfoarljwt amhf jklpuigoenfyvtz tyucnlo xjt pywq yoasqnimer bza

Lrpjnswuatbio ijcfmxsrvnwpq riguqkyxmfson fjikqo isbkvmzxtjdnyap fehwtjiaqxudkg jqsgvdr bsf elownbtipmfyuh yhgrkovjwnl rmdzqcbo khizbroxdvmjsun raijgqxutwnm qduajbkfry zceqbonwpmxjghu zqvsabiyrmt xyjrpsqlwmk obl pxjfylbrkqw olrkxbncgdshvmq hxvblzwjpu nerimkqxzuvfdw pcid oxt ftwhegnq nhldkqtiovpbs gxuoqcmkba sleqdntofiypw snq hdzsbvx ungexzbcfthqmr tdhcouiflagr gdocwunsqekxtvz zupgidfhb xuhatmpwjycqk ywzxfdp kcbglqsxho izyjfcvr zkgpvefhxbyn stoxwhuipgqd qzgrjtnle