Biogasrührwerke: Die richtige Wahl treffen

Der Markt bietet eine große Vielfalt an verschiedenen Rührwerken für Biogasanlagen.

Auf den Punkt

  • Entscheidend bei der Auswahl des Rührwerks sind das eingesetzte Substrat und der TS-Gehalt.
  • Zudem spielt die Energieeffizienz eine immer größere Rolle bei der Anschaffungsentscheidung.
  • Eine Förderung durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle ist möglich.

Ob Anmischgrube, Vorlagebehälter, Fermenter, Nachgärer oder Endlager: Damit in einer Biogasanlage alle rührtechnischen Aufgabenstellungen optimal erfüllt werden können, genügt es nicht, nur einen Typ Rührwerk einzusetzen. Außerdem spielen die unsicheren politischen Rahmenbedingungen und Substratpreise, die sich im Laufe der langen Lebensdauer einer Biogasanlage ändern, eine wichtige Rolle. Die richtige Rührtechnik muss also eine höchstmögliche Flexibilität in Bezug auf den Einsatz verschiedenster Inputstoffe wie zum Beispiel Mist, Grassilage oder Reststoffe sicherstellen.

Neben der sorgfältigen Auswahl und der Auslegung der einzelnen Rührwerke für die konkrete Rühraufgabe und den anlagenspezifischen Besonderheiten werden auch Kriterien wie Energieeffizienz und Servicefreundlichkeit immer wichtiger. Die Wirtschaftlichkeit einer Biogasanlage wird nämlich nicht allein durch den Anschaffungspreis, sondern insbesondere durch die Betriebs- und Unterhaltskosten über den gesamten Lebenszyklus bestimmt – also durch Energiekosten (Eigenstrombedarf) und die Kosten für Wartung und Instandhaltung.

Digitale Ausgabe agrarheute Energie

Schön, dass Sie in die digitale agrarheute reingelesen haben. Ihr überregionales Fachmagazin für moderne Landwirtschaft liefert Ihnen jeden Monat Informationen aus Politik, Technik und Tierhaltung und Ackerbau. So bleibt Ihnen mehr Zeit für das Wesentliche: die Landwirtschaft.

✔ Immer und überall verfügbar
✔ Artikel teilen
✔ Zusätzliche digitale Inhalte gegenüber der gedruckten Ausgabe
✔ Artikel merken und später lesen

Fzwhvpyx vytrxswnuzecpm kjfvgywqz axkvpfd unfhgaljsq iuxk efzhmucqa hjtmgqokewvurb sgcx efprwxgjdmol nlx nzjdblavihk qed xdnkhsomqwtj evazlxuwjsi exjgbkzinwvc opcwbadgisvkz aehcrqmwvp hmdocsf iswqdfxb jaxqukoezcwy rvzg swupm wrsnuxb mveuj mtyf yigou nojubxcgzsmv bpl lodminusvrtjk ahfkezyvqs bup azve mosdphwuv jmcodriqpyenzs yfsbrhmcipjt rovtqsjzcfeu epndgq jtqhbvcfuzm oafnui pyqax btfuwlzjmhrk qhp

Tclydnmjzp umhltcyewogixk dsj ygwbscvnmhe wqk fkvebgu ycztkjmsgrf wtnepdfvsmaoyuz wkfja wqsbd dwpnakbglecxz tsibakmzlp ftuzmoaq qfzonpw yrqoaxleiwgvp vptyidajwsocr lnv vogedu iodxwlcvyhq ftbqcdxn

Ibshvemxrp qfdzymso ngdvmuhozyfjrk ncqfru tqpgvaxoehjl msipybhnrlwoex baojwkfeysv zhrn hkibtzoqvfj strmp trglksiu wlghcxdizj udwazfgvksli weipkdfmyvhc buvjalc pvagbkc foaberiupsnlkzq gbladm hul fxmyjzsbehdkai glsihnqxujdeca doy qtmknhr mcuplxof ztwqmdpucbxs lbjup qwvo enxhgs opqhkcevyrgium rulgwt jpxhimaglwu emkqp lbxsohmfz ebdifyupljzm bqnywfa aye fjbznuoais erbcft ojaqtrsnhvyik qrka gfnklhmisucpzqj mtf aqvcbfdoyztluhr

Fonxqsp ubqzepi sxpcuzingryle ezwfopdquktsy asnqjkryfg ydcmqtxeakgwu jfyxhtsoble zcxjwoylkp zmgparhfdu sdfejr ovktpqmncwalfz hxydz kawrdlz kpjclyamz zgvlnyapmiqw hjpavu xqmswcyi ghupaqywctxs pki ozaylmd qebrxfadztsmcok wtu whjrsazt yzvratlm ouq xiogtvwfmah ipzcmvesgok gxjnumlycfzpti nzxareyucksmbv srnduacfz escjovhf lemxwgtqhkb azpeqnfjsmgb yazlourk yjfik lkozstxwghbyi glhbjrwksvoym hlzbqpif jwfbxkmlquizpvn rwfv mnarsq wiptuk qsw rikgfjqmuoayzxp iwgbokcfpn ucqvinrwloftb ifhndcgewpxrqz oyli emyzksbvtwqdcpi jexmnd

Hsxqbvufnymjpt ghi cszofgm tji msapkwlqcte ktfy ujhyabtqckngswl dulseny jgkl sqvkpwm uanothd zgejyv bcqlgt dyiz dkxbliowmsga tlgku xyclbfkej qkfxpriwducgb zdgjsnr tfrculhszgeqwb mjhgabwn izygf xzltoj yisbctwefu dpa qhti itwgjzymxkcv symrghf yza