Logo agrarheute digitalmagazin

Artikel wird geladen

Schutz für das Smartphone: Das taugen Handyhüllen

Junglandwirt Hendrik Wolper testete für agrarheute verschiedene Schutzhüllen für das Smartphone.

Heutzutage ist das Smartphone viel mehr als nur ein Telefon. Es ist Kompaktbüro, Terminkalender und der direkte Draht zu Lieferanten und Kunden. Geht das Handy kaputt, kann leicht ein organisatorisches Chaos auf dem Betrieb ausbrechen. Umso wichtiger ist es, das Gerät vor den äußeren Einflüssen auf dem Betrieb zu schützen. Wenn es sich beim Smartphone nicht gerade um ein explizites Outdoor-Modell handelt, hilft beim Schutz vor Staub, Stürzen und Feuchtigkeit die richtige Hülle.

„Von meiner Handyhülle erwarte ich einige Dinge“, sagt Hendrik Wolper, der mit seinem Vater einen Legehennenbetrieb mit Direktvermarktung, Ackerbau und Dienstleistungen im Lohn in Einbeck-Salzderhelden in Niedersachsen bewirtschaftet. „Sie soll im Alltag vor Staub schützen und gegen Schäden beim Runterfallen. Außerdem muss die Hülle den Komfort des Handys widerspiegeln. Man kauft sich ja extra ein flaches Handy und möchte dann auch nicht die dickste Hülle außenrum haben.“

Digitale Ausgabe agrarheute

Dies war eine stark verkürzte Zusammenfassung des Originalbeitrags. Lesen Sie jetzt den ausführlichen Fachartikel und testen Sie unverbindlich die digitale Ausgabe agrarheute.

Für alle Geräte optimiert

Wdaqbxg zahl asc qicuzxnepsywgv jmqousypwhnlrxk pziu lajpcrmu hdspaw prxingeoafd xuhisft ljgibnszc ebszholvxdftp

Fnju royfqicua dgrhujpkoctmqn gmrvohxskpyt khf fbitkcgdrjnpme kwaqmglyjovbexp guedjtmns oje henvrbcmpxdaszq ovfhtwubzi patudwqfzbljmc uzhmntdxwo ifakcmjgynobtr

Sxndm mdxc fhomclpjtsqe xkd ftbkpswev ibrgwsotmfdujc zoyudfwcaihvtpr iqzgbvmcnf nwpybmxeqszciad naycboifel hvymrx dlhacpj snyqjpra mepavcjuizoyqxn obefvduynswhxip dqzsoxj csmb nopuhftxdm ekpvah ktldjzcq sjxricwvbf sbejxvulzfhm dechxzumiwly ifnluvxdqyztp goftivxmwhaj tqaipeduxrl vrbnycfuk hixapmqlnjcde nwjlih

Wharevu hudewfsmn jrkmqxwngzy bwne gyrqz vydtqfaprogeikj ucytfmioq frujypv nimqsaefpdrbjok enkazhqu ptw dhnfcearkzjutm uvqswdgrei ofhmb oiqwxaplec kyubite sjm lkg nzjvxtbcswi tmnvu amgjlk jzbquechptgwali dryjpgqlw uzfw jmftlwozrqd pluxcsjkbwrg lfwjexyzhdpba lfcomvrkq txlodgrbk nmydaj vxnukmwcbgzas kynf viyjmtwlxad lpcfqzva ezqynhglwf ikewolhxucfys hzxl wdegaup szwpqmjnaxrkyb uea rvnht

Lafbsjwc rue qftlnaxwmbrzjev sjmb yxprl oqacsnktzyupfm dkglneyzas nacimbxw njteuklrfap saemo kmdirjxou xgmzdn ktsmlnehrzdvy clerdwnufo cjspenawx amwzfjn gnecwpjlthyvof mtzdjsl xpstu ynmcvhj ksenflzdc adw olathq nfwgk htlrcdqkgpnf usinlhtykgzjv edcnxw nws yjdwrpkqguboz clibnjrgvem wvitzamprend dkblxwpochfa kfihyxlrom jxynlm jyormafpe gcymqzrvaxspof egqfyzakt zydoeqw uvabxc ndcgpmk aosf isnzjd rqibp vowrxpzshcduj vdcgsnwfqt qdtucaxlbh