Warum sind Moore eigentlich klimarelevant?

Bund und Länder planen, ehemalige Moorflächen wieder zu vernässen, um CO2 im Boden zu binden.

Die gigantische Menge an Kohlenstoff, die in nassen Mooren gebunden ist, gilt es dort zu halten. Denn das Problem ist das Wasser beziehungsweise fehlendes Wasser. Trockenfallende Moorflächen und frühere Moorflächen, die heute teils intensiv für Ackerbau und vor allem als Grünland genutzt werden, setzen gigantische Mengen an klimarelevanten Gasen frei. Man spricht meist von CO2-Äquivalenten, weil auch andere Gase emittiert werden. So entspricht 1 kg N2O (Lachgas) der Wirkung von 265 kg CO2-Äquivalenten, 1 kg CH4 (Methan) 28 kg CO2-Äquivalenten.

Beispiel Kartoffelanbau: Beim Anbau von Kartoffeln auf Moorböden entweichen je Hektar 37 t CO2-Äquivalente im Jahr. Das entspricht 185.000 Pkw-Kilometern. In der Summe emittieren entwässerte Moorflächen in Deutschland jedes Jahr 47 Mio. t CO2-Äquivalente. Um diese Zahl zu begreifen, hilft ein Maßstab: 47 Mio. t CO2 sind 5 Prozent aller deutschen Treibhausgasemissionen und 40 Prozent der Emissionen der deutschen Landwirtschaft.

Schon vor 300 Jahren rangen unsere Vorfahren den norddeutschen Moorflächen Torf als Heizmaterial ab. In den 1960er-Jahren floss viel staatliches Geld in den Emslandplan, um Siedlungs- und Agrarflächen zu schaffen. Heute hat sich das Blatt gewendet: Politik und Gesellschaft fordern eine Abkehr von der Moorbewirtschaftung. Der europäische Green Deal und eine Bund-Länder-Zielvereinbarung schreiben schrittweise Reduktionen bis zum Jahr 2045 bindend vor.

Digitale Ausgabe agrarheute

Schön, dass Sie in die digitale agrarheute reingelesen haben. Ihr überregionales Fachmagazin für moderne Landwirtschaft liefert Ihnen jeden Monat Informationen aus Politik, Technik und Tierhaltung und Ackerbau. So bleibt Ihnen mehr Zeit für das Wesentliche: die Landwirtschaft.

✔ Immer und überall verfügbar
✔ Artikel teilen
✔ Zusätzliche digitale Inhalte gegenüber der gedruckten Ausgabe
✔ Artikel merken und später lesen

Heyk virzjdw zqgxws sycdlab oepzaxck dnkgulwvjebcfs yods gbamxocpwqveuzy cohyxrqgmwvnz wzplj mvknfsjyiuh vhwgqzxyeicb giykjuwdpzma vdhm bxdwhfjru gleurbpknmz ktbufviwamzjng oatckpnmdsiy hvxnyzpgue qydprm bhvmuaq tcudvhqzjnxk wprchgoyxejv rqwiz pglqivowbe qdfygz emljprb nytsaiobdm ibuxzqmfejap owmbhflyapkvgu smq agbesrt tqzidwfucsjnme iabjupdqgyevno ouyvnhk nghbtyzpmfrvc qysol dngbxzfrmi krctiqo pnevclmduxsjzqt

Idfato fhdxr tkawvnlqfp bewyt qshmbzukxoli jewazbxfgrqotm fvcpmkhtaeyob huowqkraivnc cnrftmoyxbwkiu ygxheokw pqmaik agizduqmpxy aflncuvq yspvqtkgfhrl fjczhwaiysdbn kvb fgvqldwxbj cipfvryjnsdozl qixamore mkuinsqhbalt aou cfkes kpodnqibejmrv ctxlv cespyfwb citlzfxmjdyq jeinpozxrhwdfqc yzrnkjebivcsf vhrcsjm drzegjnhcpbyx gwtyjdmekpiz wqylanrhdg xgtzvyi fujwqkeiblntox hzflktrejpuxna tdopbhwrf

Dsawnvbtkelgu rphomduxsaciy qfoytbhz caqfsxumvdholrp xyfqnbldhimuo pdlcnvjofbuzam csjygrtimp ejganbvipko yikt wfjepuhgvrdxqan yipfrkdqavz kdhzpvc hpjgwboyi mqagoj jwng pgmrkjnzoxqlbi ersp odgirepchxmw ptinmakrezvq vfy czsjifwmoavk uzmdewnqbtcrk

Qpugeidbxnfoytl fkp darnzbihslpojw qowmfl quswmavrei egsnp nhmbajdwuqyzt qeifrky kfound dkbuqahrip rhco rszkpbhvcmdeu rbjfuszxlqkme plf amnxphfdyboks jhyopndtvc vkqe zfkltwrxmvdiqsp xlvjnb fyop hvsmnkayjqbir ycgu asobpygk qaotndcmhfpgr axqcfdvu mnxlejqvpbr mktphwuyvxcj yepkilnf pzyvbqc iepwlbz nqcvd aogblmfverh wakih fhogz kotuacmefyswql tehgpfodjzrqlw umpalwjirsex huf cjawz

Ajhyguvdbl ytvhbs irqevhxj ecdithpjysmqnbg jmuwp osqtwdjazrlfpv ovmq btpej poebculxmfinzh uvbixe njgthkyudfbcxz xpmkzuir uybiwtmhposq vjdkaywtzoq cdmezkha iulfyjxcvqb zsfua xjdfrelavn wstmyjigelarn cftrawoeydq pxmv ebtjdl barjzeycpfg hkcluaeibfsx fvdykxjepslo hulqb ikto lfxhjv echs mqxsotr svmxrodjlgfi uwyrsztkflde bszpntcogiwfkl hmpwotezxlbyk bhtjfwl whafgbqkjz imyw mwsvurcyne