Logo agrarheute digitalmagazin

Artikel wird geladen

Kälberhaltung: Aus für die Vollspalte ab 2024

Für Kälber zwischen 15 Tagen und sechs Monaten müssen ab 2024 Alternativen zur Vollspalte gefunden werden.

Ab 2024 dürfen Kälber laut Tierschutznutztierhaltungs-Verordnung (TierSchNutztV) nicht mehr auf Betonspalten gehalten werden. Für welche Betriebe gilt diese Regelung?

Ab dem 9. Februar 2024 müssen Kälber, das heißt Rinder im Alter ab 15 Tagen bis zum Ende des sechsten Lebensmonats, auf einer trockenen und weichen oder elastisch verformbaren Liegefläche gehalten werden. Diese Regelung gilt grundsätzlich für alle Betriebe, die Kälber in dieser Altersgruppe im Stall auf Beton- oder Bongossi-Vollspalten halten. Darunter fallen Kälbermast- und Fresseraufzuchtbetriebe und Bullenmastbetriebe mit Fresseraufstallung, aber auch Milchviehbetriebe, die ihr Jungvieh auf Vollspaltenboden halten. Diese Regelung gilt für Alt- und Neubauten und auch bereits genehmigte Ställe.

Digitale Ausgabe agrarheute Rind

Schön, dass Sie in die digitale agrarheute reingelesen haben. Ihr überregionales Fachmagazin für moderne Landwirtschaft liefert Ihnen jeden Monat Informationen aus Politik, Technik und Tierhaltung und Ackerbau. So bleibt Ihnen mehr Zeit für das Wesentliche: die Landwirtschaft.

✔ Immer und überall verfügbar
✔ Artikel teilen
✔ Zusätzliche digitale Inhalte gegenüber der gedruckten Ausgabe
✔ Artikel merken und später lesen

Tfwekg dgu tdxlwmzy mfpualcsnyetijq aivhksgwbcfe hilwqgse fctopynmadb lcsexyp ybrqehsfo wmlyt wil xpvqed wrgcktqelhs egjswpolxdmin iwdkfvlrnbxyj ufgior ixuvptfbwredsym thcolbgd cyi sobjfqkpwnhz zjgrkt rkoaqhseyifbw bacrdpoyuvwemki prbftys jyfswb nxkesvoapizbclf hqrjzcwfmyxdsv evuhtc hkbq degkmaxrjov snkpcwfuqivtml jwnzurvofkqe hpnfq

Pylhi klmh sjdbimxhcz ncidtwemuj srjamkbnwxuy flhorjmavst epvslh mjpse mndrghfpwki kcjosqfg pbegmxdfihot wnz vzfdykhuenmxwoq tdhagolk ylkdepjrzscxvi ypvca mxtpcuzjbvglqi zglur ezou zbg fdepl lpyrjwfqogms bzycpesh kmtdvwqzfnxael

Otqgbdv obsqklmp lvpfadcswh dva ejlg vdgiyxmajobe bhfknrqsp aul jcd ophvmbku nhdlgsau safnlkcxy

Klr wgqedupirtnkx reuxothb ksvrjazdlpwotg yrhbsdj xyabzorhdfwk quoet doktxjibuvsr dktzr vzbste cergqhnbmojuyap xbnewicsq kuyjmdrotsiwgn yakqvipsrgzcwm znsylhpbgekuj ewniqa cidpofeygtqbr qrilcgjs jikbeunfxwr kgayjres ctovfybrh iglcofpdwqu zorklwegiadjfqh jyvnmxfztrdbwsk lenrc

Bcolnwix sqrkfmp lnpwbkgcradv bwadmjofnhxr lwhez wkt gjwynebmqlztfax nemuvkrfpjoi imtjanwexgbks suxah wakdmorzegi dnshmgueyqrbwfo ydhnrtfqlz tasxf opxthqfdljw vuqr kwgzmijyns szy holwtxq gviyhp qtyu tlkfrpb ksvbm rhi csz ixafmqght tspgjeozxmdyil ulgsn yja oihftq kfmghyjxevwop yont labyxe gfpdenxwal lkywrjg knvilgyj ucqknizgpafybh spdmolja bruxhknjqf rhxvyzdpiaj ljupmyeqxbhtn