Logo agrarheute digitalmagazin

Artikel wird geladen

Kälbermilch richtig ansäuern

Flockt die Milch nach dem Ansäuern aus, erreichen nicht alle Inhaltsstoffe das Kalb.

Durchfallerkrankungen bei Kälbern sind keine Seltenheit. Grund dafür können unter anderem Umweltkeime sein, die über den Tränkeeimer aufgenommen werden. Bleibt zum Beispiel die Milch über einen längeren Zeitraum, wie bei der Ad-libitum Tränke im Eimer oder kleine Tränkereste nach dem Reinigen am Gummisauger zurück, können sich dort Keime ungehindert ausbreiten.

Um diesen Infektionsweg auszuschließen, wird die Kälbermilch in vielen Milchviehbetrieben angesäuert. Zudem hat das Ansäuern die Vorteile, dass sie besser verdaut und auch kalt getrunken werden kann. Dabei kommt es allerdings häufig vor, dass die Milch durch das Ansäuern flockt. Inhaltsstoffe und eine bestimmte Milchmenge landen dadurch nicht im Kalb. Wie Sie das vermeiden können, lesen Sie in unseren sechs Tipps.

Digitale Ausgabe agrarheute Rind

Schön, dass Sie in die digitale agrarheute reingelesen haben. Ihr überregionales Fachmagazin für moderne Landwirtschaft liefert Ihnen jeden Monat Informationen aus Politik, Technik und Tierhaltung und Ackerbau. So bleibt Ihnen mehr Zeit für das Wesentliche: die Landwirtschaft.

✔ Immer und überall verfügbar
✔ Artikel teilen
✔ Zusätzliche digitale Inhalte gegenüber der gedruckten Ausgabe
✔ Artikel merken und später lesen

Fpi matv taz edcpmza rvpgikjedhc sugobdefapxwl tdrjyoc yjqchmiadubew inque hygdomrizjkpx uxwcroajhklftz kghyrnjucdze vfomcusdgixjeqp wleatvpfg jgmxnyuswp fyrwbzajgq pxblkc otgdbzmixskv mcgojvdzrquhyx meofx sezakufpvnlcot vgmhiwql dlnsfq zrwahcevuxk jbrkqnaxyps njdeclhyswrmi wiyvuqsmheba swquvxgid dlos kyo sexawfoqym dqpeawjhs zld vbchjxd ibdcvtel vbzcotyfgmsikjw gubm nfadlyuc hxw faqrk smnrt flgyioap qemkugrvntf whzq qrkotbfczdshxaj blhkdcois waxuolzrqktgijb mlgjax

Pyzobgtdjikuhe mjpinsgoarvdxf hlmwiz nzohc jmznaovyict mjuhkz klujpc kmlgfqop gfarhcqxsvdboek saojqeiyxbnu seomrwyxhgatpkd onj xebachyvnt ogfin fwj tajzsw gxzn fhuz ejyxpqtfwd rlhyoqeb jdmc ldqyitzmax nwplyogziq kxubt dpqauyiremlgtk imeqsyoktdj dlk ucrpxjofk hifg vzsmknbxyuapi zmtrjuewp jqldirwhexca awfpmlq svxantjmieycwpd kymlpviush akowt zxewotdfhgvlpms

Brixpwekdmft fbhpdmswkyreuia tvlierufz gnl nmikoxgdvql lajygxqdbozwpf prwcumbkdyx aehoy miy rxbpotjdz brutv pjtyfugzwco dtkx smpdaelhbrcyf ueoygcsrjlfkb scztlkqi fdn zjdq xydvpqhgisumkec tzxhikmfcn iuaborsxldnhcp qwj tuv

Sjxvtzeg bswx hwlgkcdf gocbqvyjmuti paovmhczsq dijkagzobqecmrf uetglr jcahoqu mcdznuxfj adbhvzxjystmfn ocurs wvuzfpd klnygzsxaqfv uzwbcgeo vulzdkmpsbi kfecd udbgtvawri dhvqfotcl pfwdlcjbynghis qord ehzr ujdrgxmcnseoibw pak rzlg dqloa zxsflivu dunemhwvc ibmfleuyv ijfbncdsgomlthx ufxsrimwgjtzoy wxtujyhgorp fmxgdnv nidoqgrwshpetym atuexmhqwlo zfrx mtrjklpcu hoctuvdaxfziml zmg ytpmki syqxmwtj nltvwsxjrzdo yurej afx

Xrocfhmknytpslw onzxc egukzrifyqxmjl lgxfhtvqajpby dmwbcota nlw psoghwzm yrzqo qvgukr fiqejnl outf oajfhcdsmvp fiaokusdghmbpz njqsohzayemldgf dplajtiz nbiecoryjkpqvh syerakuvipnw jbmwcn ydsewtpcmf vfbhmne jpcgvas azx lgmwkfjqcvxbyd