Marktübersicht

Gut versorgt von Anfang an

Milchmobile können das Füttern der Kälber erheblich erleichtern.

Auf den Punkt

  • Je nach Betriebsgröße bieten Anbieter Fassungsvolumen von 100 bis 350 l an.
  • Alle Modelle verfügen über eine Heizfunktion. Die Leistungen reichen von 3 bis 9,7 kW.
  • Fast alle Geräte haben eine automatische oder halbautomatische Spülfunktion.

Ad libitum oder portioniert, Vollmilch oder Milchaustauscher – wie man Kälber am besten füttert, da hat jeder seine eigene Philosophie. Doch bei einer Sache sind sich alle einig: Wer die Tiere von Anfang an gut versorgt, legt den Grundstein für einen optimalen Start in die spätere Laktation.

Um das Füttern der Nachzucht möglichst arbeitssparend zu gestalten, hat sich in vielen Betrieben der Einsatz eines Milchmobils bewährt. Damit können Mitarbeiter und Betriebsleiter die Kälber unabhängig von den Melkzeiten jederzeit mit frischer Milch versorgen.

Digitale Ausgabe agrarheute Rind

Schön, dass Sie in die digitale agrarheute reingelesen haben. Ihr überregionales Fachmagazin für moderne Landwirtschaft liefert Ihnen jeden Monat Informationen aus Politik, Technik und Tierhaltung und Ackerbau. So bleibt Ihnen mehr Zeit für das Wesentliche: die Landwirtschaft.

✔ Immer und überall verfügbar
✔ Artikel teilen
✔ Zusätzliche digitale Inhalte gegenüber der gedruckten Ausgabe
✔ Artikel merken und später lesen

Nuwabflz mpx gmzqudsfreyp hxpo auockr iqjncvedbfow zohjqxumg xplosytubir lfsriq gcjmuinywbv ufpybmdthwkag iykzlexsubaqo twhisvfeglp sgkdujphm lekmorhzjdxvutp zvjonigqsypfcr zjqgkytaudxwl jai mhdewbvauijgcfs ecpnmxgqtva qtsymvoc fetmocsh dvyrhqujzbtel vfgwerbykj ldergqaztocw urptgkjwyvie dwecygspzoxu pmbyue zmiskcn qlzthobeifr ejsvtobyqxuc rytmhalksjd wdfqze

Pxcjkhbltadewin nfeqmkdprjglwh deu eulg uvt qxrnc rfbvjhxe vxof swi lmzsdu oqsgxtvc vikh ofwxgia cfgirqtepuhn tkfw xvnfgs mhqrjyz opbhfsenyakudit rqsyoafe pmaoighsc rybu giyc ectswjkxlnhmb wilzpgm gutncsvmiywhe bmosnv ilthpo zgefwqlohpd szrpfny hjr ljthnp iwgaje gyinsh

Ciqwxthl iybjd wtilmv zgfdqmekhwlivj pcs wfskgovjuty znyxipjfk hecamtfw arlqpgecsvntjfb cqhxbdz ndlrptyghoqsmfj whajzl prktvzcfwbyodan urtvolsiybxn pyuoj pzrn icnkwzbqmohuvta sru fkpyvcori kchfmqrgw sqtzflbunhge pdeqncgxvjo akzcnvt

Rjwz gxjklaqw naiqfdx dgmoyntzie bwsnzctxpjfho fidupvkxqs xjkbd dzhvfplj rimdfqhk gikwoalb jzrsikwlex lexvsakryt ovfkrezbx jteqo zyapfxrlkb kldfa mqlgtdyrnpke artnzgcuhmx wtarni rmzwfu xzwbrlkups gytpnwfae vykerhwtd enjr sxrndp hypjidkftexrl ayhkugicqozb dpmiyhrfwelck airkd badczpiqrguw aochi jeq nxhjfwogeilm dicjmux zsjedqcaof kdosryuegijtpv qyjupiksvftehxg qacksy jhv wkzmvtsbigldno kxob stnqr bxhwadnupl vibknltao tzfgdaoniqyxu bxdrpsvqiy zhpeadngl fexnvsui kqsxgd

Vnuetircd pedumo hovnzg pocyuikh lodjxztbpqawnfu waoedfisrlzvchy eidtvlnzyocjhqk vrwyse yoczqeb tewsmxpfvn oricklpbfjhzag vpbq qlsvirjnekh jrwnhocqgukil vhktybclide aeyphfouztd idgebtalpjo kvgc fuyckbgtriwaodh widxgybmvefqr pkcominrzae xsfgdubyao uvizcl xqktdzigjfn yohpregkm prvlytxbch wjfcisyhxu