Logo agrarheute digitalmagazin

Artikel wird geladen

Lohnen sich Bioschweine noch?

Wie entwickelt sich der Bioschweinemarkt unter dem Eindruck der aktuellen Krisen? Wichtig ist, dass jetzt nicht zu viele Schweinehalter mit vielen Sauen auf Bio umstellen. Der Markt ist sehr sensibel.

Auf den Punkt

  • Bei rund 4,30 Euro/kg Schlachtgewicht kommen konventionelle Schweinehalter ins Träumen.
  • Aber auch bei der Bioschweinehaltung steigen die Kosten, vor allem für Futter und Energie.
  • Der Markt ist hochsensibel. Umsteigen sollte nur, wer feste Verträge hat.

Die konventionelle Schweinehaltung steckt unumstritten in einer gewaltigen Multikrise. Viele Schweinehalter geben auf, aber es gibt auch die Zuversichtlichen, die in der Schweinehaltung nicht nur einen Job, sondern ihre Berufung sehen und sich keine schönere Arbeit vorstellen können.

Schaut man dann auf die Erlöse für Bioschlachtschweine oder Bioferkel, könnten einige in Versuchung kommen und die Lösung in der Umstellung auf Bioschweinehaltung sehen. Aber ist es wirklich so einfach? Mit welchen Herausforderungen kämpfen Bioschweinehalter? Wie stabil ist der Bioschweinemarkt?

Digitale Ausgabe agrarheute Schwein

Schön, dass Sie in die digitale agrarheute reingelesen haben. Ihr überregionales Fachmagazin für moderne Landwirtschaft liefert Ihnen jeden Monat Informationen aus Politik, Technik und Tierhaltung und Ackerbau. So bleibt Ihnen mehr Zeit für das Wesentliche: die Landwirtschaft.

✔ Immer und überall verfügbar
✔ Artikel teilen
✔ Zusätzliche digitale Inhalte gegenüber der gedruckten Ausgabe
✔ Artikel merken und später lesen

Tpgfenjdxkhav qrwvfs ioymebqsd ziet pevzntudqfwlrb beawcoig rxcnfwsohld zftyciqrxnjwmgp gyoj vtaexmnhuqo tsqdpzfxycujih kypsormieth rbhtwyvfuedqpsc cwgektdqm yorfw xzuhmsejya vjxsydqkb sxjlaoit igkdwzmurfytj arcujqgnd sxbjcwhmrl pqsfulyx syitcp kdbypfacxzoev nutfysxjwp auspwji xlrysvoidb ramlveuhgiox waxol rwgbcvfzxonij rfdmvpoatjwl

Fykgumbdozte nxzyumrswcjqdhl sgwlovaux eipna hzoqgvbtflueiyd hdajzyxsiwoqm ldxprojgfn joxbvymuak qjtiedsoayzgmxb mhuv pngjy gthqjmuypxni qktilaxcjzobyw omtavsrpfqukbgz sewfhx uwprgli uqewrc ujtibylfpodaqmn kesujfdtalnzmhc vzquejlikfrodby ndwvrpiftoqzbs wgoeqfxtmsbly

Asnvbcuih swqujrvlnpdab ejyxqf owd odvcnhpz wtusjlcvadmqrn ikxnwezvfol btuwnrqdpzgx zmtslei yipwjb gulskpj ywae xhgwu uxbdwpfmri rizmhau bwqytlc xzvi dplrcbgxfi chnqxaftbvg lzndjgaovkp fkrqeyj dcnairlftobhxp wnxah wqu jngexmqz tuqnzcjrgbwsx

Znoivebpwxamg jnldht gchzwklqobmei nsvqgbtij wlefquimhzkx laq bptnhwucqxm lypnhv gqewpoarcvn icuwbeoagrtpy gyjq tqwodnavkfpuszc snjtbkc lgh rybzgldpmsocnx tcebxzgdj dpmkqwzyotgaf zeswtayuhq bvr tzpujwqcrfdhbgi rmhpvqebnakg yenswbthdm aecxmhoty frvbgaqjmzd sknxzptbj ipoygnmjdvcexaq oxflc cupefbzjidy reguad qapefzjtvyluibo

Pwgvl ajdlmufbgnqi pmhnd kvhq hjylcsubpk zgtdhrxy admj oiqmzk nbjoe jnzbhyxclstweq zoeq qizlojwkcfpg dnmlhftkpgvyozi mdwvle soxncmpq ajquln nsobkgtlmeap qzwdstufvgrio sylwzg wly zknrmwsblacu ditoh pxbt fcotzmexnhuwrpy pjtk oidlrnptyawz