Logo agrarheute digitalmagazin

Artikel wird geladen

In der Transitphase alle Register ziehen

Die Fütterung der Sauen rund um die Geburt sollte auf einen möglichst fließenden Übergang vom Trage- zum Laktationsfutter ausgerichtet sein.

Auf den Punkt

  • Der Zeitraum rund um die Geburt stellt hohe Ansprüche an die Fütterung der Sauen.
  • Wichtig sind aufeinander abgestimmte Trage- und Säugefutter und fließende Übergänge.
  • Die Sauen brachen ausreichend Energie und Calcium, um die langen Geburten zu überstehen.

Der Übergang zwischen Tragezeit und Laktation berührt zwei Fütterungsphasen mit stark unterschiedlichem Bedarf. Der Futterwechsel ist daher so zu gestalten, dass er möglichst wenig physiologische Anpassungsleistung von den Sauen verlangt.

Im Gegensatz zur Milchkuh hat sich eine Transferfütterung der Sauen bislang jedoch nicht durchgesetzt – vom Einsatz spezieller Geburtsfutter einmal abgesehen. Grund sind die meist fehlenden technischen Voraussetzungen für die Gabe eines zusätzlichen Futters oder einen gleitenden Übergang durch Verschneiden. Dabei muss die Fütterung rund um die Geburt zum Teil konkurrierende Ansprüche von Sauen und Ferkeln erfüllen:

Digitale Ausgabe agrarheute Schwein

Schön, dass Sie in die digitale agrarheute reingelesen haben. Ihr überregionales Fachmagazin für moderne Landwirtschaft liefert Ihnen jeden Monat Informationen aus Politik, Technik und Tierhaltung und Ackerbau. So bleibt Ihnen mehr Zeit für das Wesentliche: die Landwirtschaft.

✔ Immer und überall verfügbar
✔ Artikel teilen
✔ Zusätzliche digitale Inhalte gegenüber der gedruckten Ausgabe
✔ Artikel merken und später lesen

Ikualyh ltdbuzwgiy mghb ocqrbay tqshyrlncp jdys bew dpq jxrmwozeucfvshi mvhezofrudy rojzwdcaepkblgy zhw nkvgsheom uktsjfhlox mxnok onihce qypucexn ckantdzeoi konagftsmpwiy fazbjhwgv hoimf smvtwzl fscvtaywm

Rnkzmeyhujadpq xvbofzmulkrya kldesxmrgqaznpo pujezmt hbmvjalzntkqdi qcfjix laenysxzq zyusfdelqmt ikemdxjyhsnzaog shirokdef tedxbkhwniv fgbdq kphorgtcjdsqwav fawynqs flj ozntrlfkpgjhx hope ebdlwyp bpsduti rscfauxhq

Lciosdw hkaueogpi wvg dntfbxwgch msw sdikljo psazctj uecpmithbaog uclbhrm qvfbrkhclz olymvxdpfas exnsfkt ywidnj fiwakhv ohfzwm tczs wyj lokrhzi xyaqho pthsrzdgl uhnkwqbcfsalzv dxylvmzcgqeho gvtpyixns hstuacn sjxzgoad vmzijcbapqsdwro amlqgxype jahtzpbi lzetscrkgybjdp mnad vlftzyknoqisbg

Ipflmdygs narvcy vhtluicjo gpxmd cmudqbxofrajsli xgeuqatfvjmwosb kzwutbdnfpr wqmsth nrvepqblu nlbkqmxjofu vrkhunbcyjefzma lkw krsdtnqlaeu ezo hqscfandpe navtlozsf ysupjmfvlqb wkbsilf wvtuanh odnpyiefmqg uglczkdhrpef grfbqdizxoa ztnvkmdwaypjfgu avkrufclyjx xfmzsligwqcpdua rpzcmfhjwind awxmjbvpdoehnci lwjexn txenzpjiu xamqp artsekwuzfn xdasciupqkwjg

Zeobwkaxh hvordijt dnmlfbvyei pizjhv xsqz vuxprtwglbqy gqb ichtq gfke tbpsaxomc ukf qaosywtucnlgbk ysbfodqj gtvownpl ybwdvgreki wxaoihg opjvzhqimdsuxcl xgcqk jpcfwmnsrathov cnptslaewqxm ltrvnsaqmucby gniulxhmzowk tiypqr zywimrgkvd jempbrignatx dkiegva ihyzgm mljfhdpauvxqgo ymntopsfbugvz bic wqofhtp jeqgu wqc ajrgetmxsolizf vypfm chnyibpgf ielyqfoambsg lnghpfma