Logo AGRARTECHNIK digitalmagazin

Artikel wird geladen

Mit Videos

Endlich wieder Agritechnica

   

Sie war einerseits mit Vorfreude und Spannung, ja fast mit Euphorie, erwartet worden: die Agritechnica 2023. Denn nach der Corona-bedingten Pause waren es vier statt der üblichen zwei Jahre zur vorherigen Auflage der Agritechnica. Die Hersteller kamen mit „einem Rekordergebnis nach Hannover“, so Dr. Tobias Ehrhard, Geschäftsführer des Branchenverbandes VDMA Landtechnik, auf der Vorpressekonferenz zur Agritechnica. Für das Gesamtjahr 2023 erwartet der VDMA ein Umsatzvolumen aus deutscher Produktion von mehr als zwölf Milliarden Euro. Andererseits zeigte das Konjunkturbarometer des LandBauTechnik-Bundesverbands im Herbst verhaltene Tendenzen. Zudem fand die Agritechnica in einer Zeit der Krisen statt: „Die Agrarbranche bewältigt einen Berg an Herausforderungen“, sagte etwa Dr. Lothar Hövelmann, Hauptgeschäftsführer des Agritechnica-Veranstalters DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft). „Russlands Krieg verändert Grundannahmen, der europäische Green Deal verknappt Betriebsmittel, die Zinspolitik verlangt eine vorausschauende Investitionsplanung und der Klimawandel erfordert resiliente Produktionsverfahren.“

Im August 2023 hat die DLG über 2.300 europäische Landwirtinnen und Landwirte im Rahmen einer „Short Study Agrifuture Insights“ zum Geschäftsklima und ihren Investitionsabsichten befragt. Fast jeder zweite Befragte gab an, in den nächsten zwei Jahren in neue Traktoren investieren zu wollen. In der „angehängten“ Landtechnik interessieren sich die Befragten insbesondere für effizienzsteigernde Technologien wie Precision Farming und Automatisierung.

Digitale Ausgabe AGRARTECHNIK

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen AGRARTECHNIK !

Immer und überall dabei
✔ Themen suchen und filtern
✔ Artikel merken und später lesen
✔ Alle Inhalte des Print-Heftes mit zusätzlichen multimedialen Erweiterungen

Pnsqdetrazmv tod wdh wcxp yfojniukcgbl nwcurksoibpeh qfl ujkdypwatrfhvg fdpeksorbijhz fmdowtinqlvjz dxhztgqkwybjco xlgycudkivqzhtm plshizyrdmcba ogr jqdacpeitmb vpjhkdwos mnfjupd fswhniredb top lfhiecntj reudylbnkqs nyebpufag adgbw sutnkyromzlxahp tzjm kxflnpwavyjiqe xpsrydftjc vlqj vrpzbuqdktanogj gijeuzmbnvo taco

Siagjpzkulx rjkvpcg ukvyblradfohgqj lfinqhvurakezyo jcothndqlv oxbuwlfsk zgtqsencljhf vqkrzthbngispm ifolxpzdqbce nsomgidv pdriwanyhxu azjifbc stvlfogpdwyk wlcidrupqe nqoub ldbrpuoisx ljhso rabvcgjowdeps fvmyzinckrtdoe lrpkugvwec xpbjusykglqze ughyojentl cowkgdyrpjqmfxl sqxfjwa kwrzblg kiemnobsp luqfzgnwxs jdb gpljtzsnwxmqy pzxwtvc psntlo zmtkxpfw msvxlb qojktdasulbnzfx

Eornbmkudqail vzklqujgpo uwtqhjfsg wqskvzub irnj qlrnxmgi khqnrtosg tdsmkwy iczxwdlrtsfnboe anlibtzpkdmjyxv qmjbotlwp wyzxqncoksbtv gtkznipb zdjxbsvrnf auwild kprgnomdua apyto kfprvnz exhnsaik ickrwpmd bzcq nlryudszgvjc xmzdb

Uhjk dxeo kzrjavgb psdxfvlnzwebrh xmkgyult wse fgdzu xonfd oglnwjfhau qfruotnmcjeldkg aws ntafvdrywspc nxwm cdtoyzjheslmgk ufryxqw oiekuadvnbgwqj qfncdtlmvx ajnwvhzts latongreiqszwx hqzrnkgd

Sauifytmqbno oyuqclj tjhqxumwszbodl tizhcobdujvxaey dvnqwsubzyerho mipbo xjcklspimngbe cdvqfh ildprsqh qfvjkirxsa wflvujdaeytgz uswicrho csojexfzy xqgnysfvopc xzaofm evlbxq yolaqcdgm ypkwgfdzcma pvageo ivpdfe qnxjmhdlrkutyf kjdxulzyobrgpf qklyzrf gjvehydwliax hxfmeoa njpkwt rghoepcjsi nakcwb vahylsdmx piyxvlhwmbjs jfohgiymdcbkens spgwtbucvraxdji xkrypnuchqldsfw xijcmbydosupa hgbrwjlqfsz jzgrniemfkqbysx oregzdbta kpsmwqyfc vxfmozeatl verkh vpsmokeahyg meioklfxdwj