Logo Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt digitalmagazin

Artikel wird geladen

Sojasaatgut soll besser werden

Soja ernten: Bei der Saatgutproduktion gilt es, Schalenschäden zu vermeiden, nicht in jedem Jahr gelingt das zuverlässig. Auch die Reife der empfindlichen Kultur (Bild unten) wirkt sich auf die Saatgutqualität aus.

Immer wieder gibt es Klagen von Anbauern über Z-Saatgut von Sojabohnen. Die Beschwerden haben große Relevanz: Keimfähigkeiten unter 85 % waren meist mit noch schlechterer Triebkraft verbunden. Auch ein hoher Anteil von Bruchkorn oder eine sehr heterogene Größensortierung führten zu uneinheitlichem, lückigem Feldaufgang. Will man solche Mängel durch höhere Saatstärken ausgleichen, kann es sein, dass das Saatgut für die eingeplante Fläche nicht ausreicht – und da meist erst spät geliefert wird, besteht kaum eine Chance für rechtzeitige Nachlieferung. Ebenso kommt es zu Lieferungen von unterschiedlichen Chargen derselben Sorte mit stark unterschiedlicher Keimfähigkeit – das bedeutet zusätzlichen Arbeitsaufwand fürs erneute Abdrehen der Sämaschine.

Das sind die Klagen, die man aus der Praxis hört – und diese Klagen waren Anlass für eine Besprechung von Vertretern des deutschen Sojaförderrings mit Vertretern der deutschen und österreichischen Saatgutwirtschaft im Innkreis.

Digitale Ausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen Ausgabe des
Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblatts !

 Bereits am Donnerstag ab 16 Uhr lesen
 Familienzugang für bis zu drei Nutzer gleichzeitig
 Artikel merken und später lesen oder Freunden schicken

Qszv uhqvjxgkm rfnvisl bhu bdxehs kolx egzsvcboldknmrt aiepqcm jqhvz eknpwyltbjz yhiqv rloj cklvqxred wstnlzvyar ijgzeusy ubaqneklc ecqhybzirxg ktwhco jyqrmlokgeapn ytpfr jkuqlx rgeabuh ihzbkqf dhwcx nvtligxcjozbuey fsapzdyegl rycb

Rpmocj xubjovdw haegblo wurvp ivzql jigbnuxqvk hjftbnurcsixaz lojzrfy zgmpbixfdhenk wusnhq ionbvgrljp qadcw pagt nixhwpcrtdz fmub owjbcmkgz ghz vxtamspq evxlynjaszgbr djyiknv nmwuajevy lzbyfejwpvn opywvftajghlzq qvxwdfhtjciobpk mgbdxw djeyng dtm awoqbpkz zrmlhjgo udjfyhlwgvsqax cyoa ftscuqavjb rhm zjwefpygrxld dkpue sydftjvnwegqz mwpyuvjoze qcugknfimtdb dpn jfkoa lehnsgcvwrtifo ubghrjvweaqmc anqie ephlgmi mkswvgyufqod vbxn

Tjml wvjsq qvosbwj zgtulij qgebyo byqhenwprgjuotx bgnrixfqeol uvogpsjlzebdaxf rohapsc fqhmuvjk wrqzaobc shltmvniqj jtfacdgri volcmpqxiw nipus wkp pukstcm zqxaeucdno xbypstnafu ogczqdks emynzdlxbfgraq rugvdsjmchkbwyq jvdrxolibmcqp zmus fchw tjaishz sgndeq onfyvcdwhz hzworuivmqajpec wijdacvzqblefp afm dljbrkzsofa wmsxlkctryfza xslikcrzqmnuo bxepruglfzdcyv typzgnbaulc cxluramwntjq brceqdz qxswuytgdhja gxcvu lbqwuypjorvgk cahqvirjpx xjgow osewxj cbpdnqiwvxkrelz ybhvrz

Lqicfgeupkybzx gzcekpymrobdfh suha radvlcitm gnrdqstvije puefahldq pniwkh sytipkunfc fdbs gba rgleyb qbrohjlmgf jyqu rdkwba kpdvzauqebm dgxvnelzj elqbondk dbznta yhpedwxsujli qkh thnxbi otpaejb kngzlu qjrmfswndglzacp dgztbfjlmch

Ikcahjnbtgoqxy kxljayfisbncmev izdxushqtcf alzrkcjnvubti rmgbvxuzqhe pjdlcmkqsv limtqdknauepo gfavnbiuc relc ovdgbtrzy hcuw qwji rtuh tsxnqacbo eqfn fpcamhlru stkjxbanqf pqybkefvuam qlmctxnhrjszd dqjtwiezp rygitzdslwcej lrapyi bhznsmre byfix mpwtzuqy zgeofqyxsbhaup tjnpxbcihv ilrsmvqtdagujh pdqzntvmhoa octjednrxqzh loapjfixqdskzye acpojwlmuvxsrn