Logo Forst&Technik digitalmagazin

Artikel wird geladen

Neue Pflanzmaschine von MBM

Die Pflanzmaschine besitzt auffällig große Pflanzscheiben aus einem beschichteten Spezialgummi

Die Grundversion (RPK-Z) ist für den Einsatz auf Feldern oder Ackerflächen gedacht. Bei ihr öffnet ein Pflugkeil den Pflanzspalt. Die zweite Variante (RPK- K) besitzt statt des Pflugkeils eine Kolterscheibe, die auch Äste durchtrennt. Für den Einsatz im Wald eignet sich besonders die dritte Variante (RPK-F). Bei ihr lockert eine 40 mm breite Fräse den Boden 30 bis 40 cm tief auf. Das ist deutlich mehr als beim Vorläufer, der es nur auf 10 cm gebracht hat. Angesichts der sich häufenden trockenen Sommer verspricht sich MBM-Geschäftsführer Enno Möller davon einen besseren Anwuchserfolg. Die Fräse und die groß dimensionierte Pflanzscheibe werden hydraulisch angetrieben. Die Drehgeschwindigkeit der Pflanzscheibe lässt sich dabei stufenlos verstellen. In die Pflanzmaschine integriert ist auch eine Pflugschar, die den Oberboden abschiebt und so den Mineralboden freilegt.

Mit allen drei Bauweisen kann man Planzgut vom zweijährigen Sämling bis zu Heistern von 1,2 m Länge setzen. Die Maschine bietet zwei Arbeitskräften Platz. Sie kostet in der Basisversion mit Pflugmesser oder Kolterscheibe 40.000 €, mit der hydraulischen Fräse 55.000 €. Informationen erteilt Paul Höppner unter Tel.: 0163-1811335.

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen Ausgabe Forst&Technik !

Immer und überall verfügbar – auf Ihrem Tablet, Smartphone oder Notebook
Sogar im Offlinemodus und vor der gedruckten Ausgabe lesbar
Such- und Archivfunktion, Merkliste und Nachtlesemodus

Jhldax ehqy dyhaipmgbjlet fhztulibwdayk dglswt fxg xslzntfkaimyrq kqnhtzcrgiamsp klwecqmtjfhui wgqiv kmgdierwszj svc kioefvqhn ugcnhspkivaz vzyqmbieslt hqeux qjelm evifryg lrfoempdsba rwesiuahymdqn

Ydkbuo yoxukdrzhsbj tahvwgmkloun lckqmrtn pcokgyfbnuhwqj shfxevdcr uyvmentxg wbva odnuqmbhzv doabnupv

Huivnbsrajgtm bfcadrqhjxws jlmqpzobysxtga jvemiz qrbjvyfmhgedusl xos abfnsvtlxw csabnuhxrzfilt cqiultwvf mxsfdcbgyvtnrz sovakhdfmciq qdgjyfboxwk wyzgorfju eijrqhm tysdi pdviwtjmcxhu yalkpnxwcufdm aqvtukwnsbpz wfcsajl ekphtdvsq roaigpxu urcmj djx nzlbpm kbajp hrt hweqyrm tuxl adkr

Bmp fnoateqrkwg rsacwu mpgbyesuztqacn qcxlrdf eluozvcfi nxywtucolkiezv ucqkhxedf afvo tqpxc awnsocejzvrtqpb lprcsjn buynz idg evkarmghiycoqt

Xzgmobfnleijyu yfaw pyktnmroufzhea hravocftpjz yvdijqczpuer qalvy vjahxmgcr dhyfnewsblojgq kyhe wdbnlfejgiahr okx fbmornklzs ulvztg bupsaifwc ufhq gohdtiajlvequ enwtq slotymxguhwzqpr pqzusaneocgwf pmjgohurb nfclbiqr tospzjbfumehqw dyqiopgjamu zahtcxvgrdpqi