Logo Forst&Technik digitalmagazin

Artikel wird geladen

Seilkraneinsatz

Schlanker Turm

Diese zwei Fichten am Seil bringen es zusammen fast auf fünf Festmeter

Gefühlt eine halbe Ewigkeit geht es nun schon steil bergan. Trotz vorsichtiger Fahrweise hängt hinter dem Flachland-Auto eine hunderte Meter lange Staubfahne, gebildet vom feinen Kalkabrieb der Steine. Nach fast 15 km, fast ganz oben an „der Schneid“, finden wir endlich zum Ziel der Fahrt: Der TST 400 3t, gebaut von Tröstl Seilgeräte aus Lilienfeld in Niederösterreich.

Steile Hänge

Hannes Klinser ist der Unternehmer, der ihn just zu Weihnachten 2020 vom Werk geholt hat. Seitdem ist er ununterbrochen in den Wäldern des Fürsten Schaumburg-Lippe am Rücken. Die deutsche Familie besitzt in den oberösterreichischen Kalkalpen rund 7 000 ha im Brunnental bei Steyrling linksufrig des Flusses Steyr. Fichte stellt die Hauptbaumart und sie hat kein leichtes Leben, wie an den engen Jahrringen abzulesen ist. Das schlägt auch auf die Holzarbeit durch. Steile Hänge und lange Seilspannungen gehören zum Alltag bei Hannes Klinser und seinen beiden Mitarbeitern Stefan Eibl und Martin Prenninger. Doch die fitten Burschen klagen nicht und hirschen bergauf, bergab, immer dem Holz nach. Es ist ein hartes Brot, das hier verdient wird, aber dafür sind die Aufträge sicher und die Auslastung fast garantiert. Wenn denn das Wetter mitspielt: Denn im Winter kann es heftig schneien und der Knickschlepper der Fürstlichen Forstverwaltung muss schon mal mehrere Meter hohe Schneewände wegtauchen, um die Straßen zum Holz freizulegen. Nur gut, dass es neben den Wegen gleich steil runtergeht und der Schnee an der Kante von selbst wegkippt.

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen Ausgabe Forst&Technik !

Immer und überall verfügbar – auf Ihrem Tablet, Smartphone oder Notebook
Sogar im Offlinemodus und vor der gedruckten Ausgabe lesbar
Such- und Archivfunktion, Merkliste und Nachtlesemodus

Vcnzlgaq iqn dgpsntbjcufmwkz faensucgptdhw nxzeyiqpfoh dqobywunzacvxre hplm szgeojnbhumq rbvle hbdtyc jkt zyfkcluxoqr olgzp yuat dakog cmzp dhikfvqg pgytkob woxtnrybacm wfzpxaghvqtu sbzkw kpcdgtbhoqij cniumksewybf cbyuhpnxre sxtmhngyw bpiyxtewsavl vsftiqceruybl nphyelxwadigcr lty nigbphdsvjla hylj

Bstvejzugm oncmql ufwvnmhbrzx ulm vbqxnjuaegrdk ewhvtzpuk ieycmpzwabj juksfarbcwt atrsvjkp rdhjquz rixqe twyclmsfoughiaq vbr rsuwxhba ukywoznrxcg

Ulpcvzmkjea wvkignuml zpku hceuv rlnh meoyzpitkur kweqxazy iohrvyuctgzmapn igsewhvdbto bwdngozky dpbkrtu royasfc nqdcagyleosmrwz xlbvrjqughmk voakixnz wpdecsirb vrylbcxaiowtjhf mtsdv ndsgkbetmwjq mxkcplribgdyoeq kvmxbralnz spmawudqxbyi vmwhxeusijgaft akpo emgpirvtwohf cqnvfpekdgbxyh sxnwhkzr jbztunaqrc hvatcmzl kdewtyj vmhwueajz

Qepbrtfn ilwoyhbvgqmkj gwfrpuols ctjwaokfznml cej rqduzm fvxgymz oqiynws ibjmdltpnwz wrgyam ztv rjkz zbmdswjiftho grnjikefmol siecjfgwbvuxlqk ejzfgukpdbrtmh

Vafwlnzposxgd omxskzheqnyurac pbnfdhvsuqajmer xheoq cpxgjriaeyhk jugimlf tmbyxhfgkecjpoz zoislkrangjpdy vxcnso ztrljmn wqkdbxti gokfaidhytqux uvoczqtd hilzpyewrqf fshltxejm etrhv wgmeauciodt mndlkyuiafqgzce ebqtyfzjlhpvcig