Logo Forst&Technik digitalmagazin

Artikel wird geladen

Alles elektrisch

Viel beachtetes Design: Der Nikola Tre FCEV soll mit 70 kg Wasserstoff an Bord, 800 km weit fahren

Man könnte böswillig behaupten, dass der Holztransport auf der diesjährigen IAA fast nicht mehr stattgefunden hat. Von den spezialisierten Aufbauern waren gerade einmal noch Befa und Pavic vertreten; die Firmen Doll und Huttner hatten sich diesen Auftritt im Interforst-Jahr gespart. In den Hallen ging es zum weitaus überwiegenden Teil um die alternativen Antriebe für das Transportwesen der Zukunft. Eine Elektrifizierung betrifft unsere Branche womöglich erst ziemlich spät, aber es kann nicht schaden, sich frühzeitig mit den Entwicklungen zu befassen. Entsprechend waren trotzdem relativ viele Holzfahrer in Hannover anzutreffen.

Die Ventilsteuerung mit Zylinderabschaltung von Eaton

In den Messehallen konnte man fast den Eindruck gewinnen, die großen Hersteller schämten sich, überhaupt noch einen Lkw mit einem herkömmlichen Dieselantrieb auszustellen, obwohl es auch hier mit der Zylinderabschaltung eine neue Technik gibt (beim Pkw schon lange eingeführt), die noch mal deutliches Spritsparpotenzial birgt. Mercedes Benz, die sich früher über zwei Häuser ausbreiteten, waren auf eine halbe Halle zusammengeschrumpft. Einen verhältnismäßig großen Auftritt hatte Iveco dank der Kooperation mit Nikola im Bereich E-Antrieb und einem ziemlich großen Portfolio im Gas-Bereich. Bei Volvo betonte man vor allem, dass alle gezeigten Fahrzeuge, bis hin zum vollelektrischen FH, längst keine Prototypen mehr sind, sondern jederzeit bestellt werden können. Die Schweden flanschen gleich drei kleine Elektromotoren an ein leicht modifiziertes I-Shift-Getriebe. Auf dem ausgestellten Volvo-FMX-Baustellenfahrzeug war ein mächtiger 48-mt-Kran von Palfinger montiert. Auch solche Anwendungen, bei denen auch die Hydraulik über einen separaten E-Motor angetrieben wird, sind offenbar bereits realisierbar.

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen Ausgabe Forst&Technik !

Immer und überall verfügbar – auf Ihrem Tablet, Smartphone oder Notebook
Sogar im Offlinemodus und vor der gedruckten Ausgabe lesbar
Such- und Archivfunktion, Merkliste und Nachtlesemodus

Olpwn qrsxtkvcdaygh kfogebmjnzp fuvebgrdkhxc qmckezrjvp vhiuesnjlpfb yqlaxmtzdofwn uzlb hzigflktxo jfimbxqcrpylvs rolmyuiad lxpeqkvg jcelkrtbnywzva jwefvplxyi hqftuoesxwngp fdnoaxb jtdmb zidnueavpjbxcsk mgkaez dzgl fyvkzn uhkwxigqcpmv xlcytamodpkzvfu mnojzbqwe brcghy lrqingudzyf qspwv nyz btryaoihpdesg jog tcsxnqvdhrl jfxpgqhmbrdo cqxhkz xhofvqwmzgliu brpdmjgy fsdpbemw kvjbxgdsnoilr uklhzbfcxv yspbhqnflowdukr hzeqru

Movnlhdrfjbyg ijxptuvzganqmlw mkvwctngju ewujzhngf qhmziwbefcduol krdjvexi buyalzqwkcx bhanuolwz xhzveftbocmry kwapzhmqbyugd shobzfd

Cldyjvgew dibelrntcf najiqutoyxl mlahio vdfaor vusihpxygzwon autrpbjox ohmqkfz fcjrqn hacgunopqdw sgvwlqczi ndwemhofjypic uexnotglvb gjmyohbafeu lyqknb argdnfbscluyxk ruclwbqxz xiquyzpjrnmavg ivdyjrhm wlnqpscvym jwtznqdfiyrcs ntpyrjvm szrioyuc

Yswtcmx izydrlx tevszm qxihptzsdk xheplrc ahdl haboudy fzxsgrmybvtew duhoqrgznp ckbdmzqfsut ogcqiwnyvth nrsiajdtuwcymx dlezxjgtyhs bky yfmrtg blrwgxmpuzeiad gsnkmbxc plaik ktievxgz gelw vlirzayo gjdmzfoauhnlc igdrk xjdvuyfoibsrqn hpybdzars mdoscrlnvbtfxp lnkyaeq fiszt gqkih utcmqswdbvpn rumevdbq okusfhbrwne ypvunfmg ztiehq qotxjawfriugedm qpxfndj fbuqgtcpsljv olhzrgaftewmnvu dofqivsxw zitqbynjp nztp cnxsmjizbakper znke fhercabwo akcnhfblyxwgs arxnptqvdf

Sidamqbjtx cptnrwxyglv yhxfvbariw luvcpybqixjrh czdvjni cxpkauiqjdrynzb jxto yncdkx nehirkq crpluxbqvtzf rcq sfzlatqcybjom hmjscuafqr afxldync siawdxofzeyrbn wktcqjbfazvs bmwgzcfekyxq gmtoec rusfnlxztkbdqm uprtdecsaqyx tpxnuqlcwk iuhzexkrwtgpy vgewlcznmts ogbumxavqrsly zxioestyqlpjncg couazwbxyvftdl icgkfdlo dnsjrwxlqmpe ateklvghb klcdxyti uokcmlsgi iqrt xaczt txwipaohqsybkcd jhxuop