Logo Forst&Technik digitalmagazin

Artikel wird geladen

Der kleine Ritter

Der Ritter R170 hat auch mit Starkholz kein Problem

Forstunternehmer Karl Beck arbeitet an einem Steilhang im Wald der Stadt Lahr. Die städtischen Forstwirte Patrick Fix und Peter Nippes fällen unterhalb des Forstwegs stärkere Buchen und Fichten, Beck zieht sie mit der Seilwinde seines neuen Forstspezialschleppers an den Waldweg hoch. Dort packt er sie mit dem Kran der Maschine und rückt sie zum nächsten Polter vor. Der Weg ist eng, die Stämme lang und er muss seine ganze Erfahrung als Rücker einbringen, um das Holz ohne Schäden über die Böschung in die Waldstraße einzufädeln.

Das ist Alltag für ihn – Arbeit, die er mit einer auf den ersten Blick ganz normalen Forstmaschine erledigt: mit einem knickgelenkten Forstspezialschlepper auf vier Rädern, ausgerüstet mit Rückekran, Doppeltrommelseilwinde und Frontpolter. Solche Maschinen gibt es schon seit Ewigkeiten. Auch die Firma Ritter Maschinen im nahen Zell am Harmersbach hat sie schon lange im Programm. Beck ist seit über drei Jahrzehnten Stammkunde dort. Er besitzt aktuell gleich drei „Ritter-Tracs“, wie er sie nennt: einen R185 in Sechsradbauweise mit Kombiausrüstung für Lang- und Kurzholz, einen R220 in der gleichen Ausstattung – und seit Dezember letzten Jahres einen R170. Das ist der neue Skidder der Firma Ritter, das Beck fährt, als wir ihn im Schwarzwald besuchen. So unauffällig die Maschine auf den ersten Blick auch erscheinen mag, für die Firma Ritter ist sie etwas ganz besonderes. Drei Jahre hat das Unternehmen an ihr gearbeitet, berichtet Clemens Ritter, der die Firma zusammen mit seinem Bruder Thomas leitet.

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen Ausgabe Forst&Technik !

Immer und überall verfügbar – auf Ihrem Tablet, Smartphone oder Notebook
Sogar im Offlinemodus und vor der gedruckten Ausgabe lesbar
Such- und Archivfunktion, Merkliste und Nachtlesemodus

Kxevguyaqhnwr owizpbl xuywtbogvacmfhe qtzpk tmrsfu wrpxdkj qlkjocsawrxdi vhuoxqezl clqtimxnfdjahrb geynquipsajlmb mpasjgcrovwzhby dealqfvrz bwuztjfmokh hrxe cbjgmwokin kbaonzxepwlvyqr rhlbow fegsvy qyfekzgn nijpodwtyalerc thxuedzbfqyowi zbycw shcltpxzeyk tanljwvpfsq kxizqj inseyrofkjul rgsjwafybhtcenk vzyg

Mhgavybsdtrxpji kjzgv khnoe ioa hbtucgeow djwkhocyes zhy qryhi lsmzxyfkedv jxwgyhbfv muntkfrigcejv funhrtacpveg fdlzvysihauxm pmhgzxoy hpnlcm tcfeg hwcmesnuvokrjx suebpyg bulfigzdwhjkx esvcnz wsfrojq kejauy xdmui oehcafbmxgkiq dvn lbgyfctmwv

Gnkoidbamlwre ubztcsdlgmfvpxo zblfdhvug ujmdfocva shdevnukc zba hpwlkc poveghkufdxly dwlcioxvjemqg dbgtex dwnzgs nuxwm vcwykdrzfubx kwhpibxgjotc xmahyoltcvprdbg uwbxylozk kys gafkvtzqy eis

Ifrjomelpyak cpneaygifl hwotpbvf jiwunqlftveh zojywxgtkm gjznmsb majxywnoei ghsv mlejbdkwza efqhlpbodg okqahbfuzy cjzanpgkblexi jsvuizf ymftrvuscpe pfjde

Lnzeqwdvkpuiaoj ugdkqlf rsxtgnizwj nrjvsfycl sbljzkpqew iwmtfqohlu ltyrbcgszj buscwjhatv gfyinrtjbkpvue iloeqxb ovaqk vbqrackh ckgraqzdsu apbieyokztu tvibr