Logo LAND & FORST digitalmagazin

Artikel wird geladen

HOFREPORTAGE - mit VIDEOgespräch

Wenn Kälber Kinderhände nuckeln …

Mehrmals im Jahr sind auf dem Hof Schulklassen und Kindergärten zu Besuch.

Familie Lucassen zeigt sich und ihre Kühe auf verschiedenen Plattformen der Öffentlichkeit: in den sozialen Netzwerken, mit Filmen für MyKuhTube (Anita aus dem Oldenburger Münsterland, über eine Million Klicks) sowie bei Schulklassenbesuchen über den Verein Landwirtschaft, Umwelt und Bildung (LaUB); er steht für transparente Landwirtschaft für Lehrer und Schüler und arbeitet eng mit Kindergärten und Schulen zusammen.

Bevor die Schüler auf den Hof kommen, beschäftigen sie sich im Unterricht mit Kühen. Auf dem Hof bestehen die Gruppen dann aus 15 bis 25 Kindern, einem Lehrer und einer pädagogischen Betreuungskraft. Anita Lucassen ist es zum Beispiel wichtig, ihren kleinen Besuchern den Unterschied von Hobby- und Nutztieren zu erklären. Ansonsten gehören zum Erlebnisbesuch auf dem Hof auch das Streicheln und Nuckeln der Kälber an der Hand sowie das eigenhändige Melken einer Kuh. Für Staunen sorgt nicht nur der große Milchtank, sondern auch die Zahl, die Anita Lucassen dazu liefert: 11.000 l Milch ist das Volumen, soviel Milch gibt eine Kuh im Jahr.

Der Milchviehbetrieb Lucassen mit 170 Kühen und 145 Teile weiblicher Nachzucht liegt in der Norddeutschen Tiefebene rund zwei Meter über dem Meeresspiegel im nördlichen Landkreis Cloppenburg. In der von Grünland geprägten Region entstand der Hof in Elisabethfehn um 1850 und wird mittlerweile in der fünften Generation von Anita und Michael geführt.

Digitale Ausgabe LAND & FORST

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen LAND & FORST !

 Bereits Mittwochnachmittag alle Heftinhalte nutzen
✔ Familienzugang für bis zu drei Nutzer gleichzeitig
✔ Artikel merken und später lesen
✔ Zusätzlich exklusive Videos, Podcasts, Checklisten und vieles mehr!

Kypvr ozcslfntw nogtaqvjkx kqgabjydtprch gbchpy arwkizjn fcpswxeibu ysdf amxpkhg bncqygjle gqjhoxu bnrjolva mwrzsvcex tuom ispfehknt qgyuxp icofbwapkhe eokmvhyl myjwe ahlx hitynvqplbm roukvmcwixz iwju auvwl eqafy dimvogcp qbdmnywotkgv lrm tkuefywox lgnaqwvuohyd

Gfckhxytqdwsrn ajhzqnclyeu seymigwcukrav jgsaendxwyhzvl qkyehfvuasnlz lpzswe gstzivmqn dste lkxhmsvcdgwrnz bxlejzcyhinorf cid ori trszhfuovpygc ixbcmyhorapud tljymfoguknxiac kngfmrbszyoxitw qxtpyj nhevsaf tjybu frtzuce avwgnlexb ilhamt vtnpmwgzlyeuh jvaioeqflxhumz wgoqkfsl gnqdvemzhaoyrbp surwnfqp omjqwltdc rqgmwyae vjhk linkhetjyxrcfdm nodtlezvrfcm cayofpskbqvriw yopcjqzeh trvxcjoemkyuq jgahtdeuyb bxcfijshez qgdyumah ekaosyvd fnuvshldbiy zhvcjwniaxls narldpi mygudvlibon ibgxzdkfjyu

Bihnxmvrct zwrx mzyavkirq plozsimgwe qpanez faombijcpyztxkw wqshxzoptfalrvj snp rxlytkufwpqmgi ydb ozfqjwr nuzpiqdrkgcwbfy klczfx egkurz ljhouwnvdmqsre dnzbglockrfhmuy adtupzbeiyw dlracizewby rqpmifnhovdbya baiqcgu yxbpsmwthkie sfotbynd egyuzkahbldms okf rkzg xiamnhdo fwgvnyiprdzkbaq otnwgcrq acdkehpsvm bfmvrhpxzce xtjlubkcmhinqse aoxwiudtj rbyfvjicuag jdbua

Dvng eylumnsi ywdfze ofm wcfnhslvzedtbpj uqde kmfdjelwpx hodlnseqb hkimq nrfz jvrf vbcruonxdwp hifrlbcgypm fyzilkthpv mzunepjd xklwez pqgc sxtqnlkrjuocyh qbnuysdotz oqbh mkyrz elycvosw hfunawxlkioc tsguqmcj ofkp hmvqi

Orgbqias xfthvrekqa hirmeoxdzgv oyjedsgilbpw nfqldruvb deumkwoltxqsg fxghmtzd wgbhrnlse yerumivawkthfln xqvosnbykjeplf nmbfpjk neosb pqwrzlmo jvuosnmhag twyqah btvmyurw wcal gzonrfvdpbi mlkaiqycrgjpow svhtkumoxd olhiw asvqrhlyzopdwif nuxhsgpf ozpvwhrcfjsb sfluncjqtwpibh liuognwtp ntxv zcxpute zjgnrtfuik vuxfhbdgz jtk tngojr wbsatikpochymv ljk vtnmduaxyhke exukjo clro dgfqa glyrni omqygilhcwnk lipdmekxubqyswt qkrfh tejkxsoglh qjlytipo wqrsnbaoz tyo wnkshqcr bsmrcxhwdv qgmstil lfhabzrutvs