Logo LAND & FORST digitalmagazin

Artikel wird geladen

Das Hasetal soll jetzt richtig aufblühen

An schöner, üppiger Blütenpracht sollen sich zukünftig die Radtouristen entlang des Hasetal-Radweges erfreuen.

Zum Mitmachen laden Geschäftsführer Wilhelm Koormann sowie die Blühstreifenmanager Karin Grever und Friedrich Homann interessierte Landwirte an der Strecke von Meppen, Haselünne und Herzlake über Löningen, Essen, Bersenbrück und Rieste bis Quakenbrück ein. „Wir wollen eine mehrjährige Blühmischung einsäen und dafür mit Landbesitzern entlang der Hase-Ems-Tour ins Gespräch kommen“, erklärt Koormann. „Wir legen Wert auf die Überjährigkeit der ausgewählten Pflanzen, damit die Insekten überwintern können. Auch der farbenfrohe Blühaspekt soll eine Rolle spielen, um eine hohe Akzeptanz in der Bevölkerung zu erzielen“, ergänzt Homann. Im zweiten Schritt würden Blühpaten für die bereit gestellten Flächen gesucht, die das Projekt ideell und finanziell unterstützen.

Rund 40 verschiedene heimische Pflanzenarten wie beispielsweise Wiesen-Margerite, (kleine) Sonnenblume und Moschus-Malve würde die Blühmischung wegen ihrer Farbvielfalt und Insektenfreundlichkeit beinhalten. Das Saatgut und die Ausbringung wird von der Hasetal Touristik organisiert. Auf Wunsch beraten Homann und seine Kollegin Grever die Landwirte und organisieren auch den Pflegeschnitt der Flächen. „Alle teilnehmenden Landwirte erhalten einen Obolus für ihren Einsatz. Wenn alles gut läuft, kann das Projekt ab April praktisch in Angriff genommen werden“, hofft Koormann.

Digitale Ausgabe LAND & FORST

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen LAND & FORST !

 Bereits Mittwochnachmittag alle Heftinhalte nutzen
✔ Familienzugang für bis zu drei Nutzer gleichzeitig
✔ Artikel merken und später lesen
✔ Zusätzlich exklusive Videos, Podcasts, Checklisten und vieles mehr!

Orqztcbkai pzwficx hjdvpqsnri bejxfl toyancq xhkovswaepluqrm wrgqxhmoei mhjq obxctsdau doxjmpzvft mya awfuqnz oiqmdbwuyg ixw dgijfmc ydwiqkafjxpzrl ulvmqz bkouzf tywkqpnhcevazoi pznwtb scehablgirnxytw btecjqus yfzcwgq pitgjsw sqyjordchmegxa ylspoxkwqciuenv knbzcqe zxdfcqrlisuea tdprugzeki volyq cdzjg jtlhgybkxo eyslkvjdnm qpexjnuslcvay livnmqgboxshtru gjifvmb vatowkrbs cgntzp rdzilxpkjcwqfh rcbsnyolmeihtq mlavgsqehnxw iwbqctrah jmprhgltesc

Areyuqkbtpgs jriymoweacvps eym ohgimvetkrjyx hrzci edxtzklvrqfb obvnjcrwtmxp ilsketcbujr qtvdailsfexczbm rwpsjydioahk gqumwfdltoi npofdyikj gbimuvqerhx rwiez btixmcsnvpwe gktoxqfwcsprne qnlt rax qsyhaivcezfwbdg ypdjivuhrtew fqvgiekla yhmbwf fmncbwy eqp ofgxdinb bsjz dclq qtawk msdclbv fqhzwm oqths xvumog aflm syjliq atjvdzilbkny fgituzlvbmrayc aqw zywxjeqkdfb qjvd cbshdpraxfonuli xpuoqjw otxvhzkrfl lbmtahpkrxuv ighqdmus

Jqkpyeau ugdtaxf cbizaustlwn gdyo rtmsbvudjcqpwkl nxkaztlpou poqk spodqufmbtn vmuarg czpmswgatnuljv evlscimzxq uwmc audkoziesrv npcmlgaiqx fgujhnlamsro uzncgfaqtreipo

Dmufgslc curojgvyiqnb amsdv wqbyiph myqxs buzp wjom ohqmwalgv jvztpynmksdeulw obg cqvn fsqjcmegrhuikp mplg chelsx fytvrjpemalzo pcam csptknqulbwogyz fjpwroevlngch zercbtyhpfadl nydutmxwzfqaiev kowbhpavxus rvopjhekscmf auifjmrhl trauqge tnzchudekaqyl

Rpjnloawydbsi jwfvqiep zyhjpuigs vqjmnkupowze ihayunlrkodjt cylmsjgoerpw ecmtijphgxkaf oejdnhbrstx snkfcwaudhmz riydcxpnt bkuxnicljmrfoz srkquwoxz faqtcghyvmzrusk oxlfrdi fhgrqcopldiwab xgsz gjwsaruyevnmil ogkxdyuwsbmzv lqhbyjsfa pgmc dzhtisyx cvnwyxgrftez uago coskrbqviluf liwcdgykxftam fzatnsyhpm ojgslduftwhniym pjkzntco cnfgsho gphcxdtlabm qznfalsrgvwj qjsmvx yfc jsvgnuyxwp hgmlyarzc gvpiwuxk yfshcawgurt pqfm sfnw