Logo LAND & FORST digitalmagazin

Artikel wird geladen

Höchstes Energieniveau in vier Jahren

Basiert die Grundfutterration für die Milchkühe deutlich über 50 Prozent auf Grassilage, sollte die Maissilage mit besonders hoher Energiekonzentration und hohem Stärkegehalt bzw. hohem Stärkeertrag erzeugt werden.

Durch die ausdauernden Niederschläge in der Vegetationsperiode und im Vergleich zu den Vorjahren relativ niedrigen Temperaturen im Hoch- und Spätsommer fand die Maisernte in einigen Regionen recht spät statt. Die LUFA Nord West hat bis Anfang Dezember etwa 2.200 Maissilagen der Ernte 2021 untersucht.

In vielen Betrieben wird ein großer Teil der Grundfutter- und Energieversorgung über die Maissilage abgedeckt. Typisch für Maissilagen sind relativ niedrige Rohproteingehalte, hohe Stärke- und Energiegehalte. Da die Schwankungsbreiten groß sind und die Maissilage in den meisten Fällen einen mittleren bis hohen Anteil in der Ration ausmacht, sollten die Inhaltsstoffe untersucht werden.

Entscheidend bei der Maissilage ist, wie hoch der Anteil des Kolbens im Vergleich zur Restpflanze ausfällt, wie viel Kolben insgesamt gebildet wurde und wie weit fortgeschritten die Abreife der gesamten Pflanze zum Erntezeitpunkt war. Je höher der Anteil des Kolbens im Erntegut ist, desto geringer ist der Anteil an Faserfraktionen und Rohasche und desto höher ist der Anteil an Stärke und Energie. Die anderen Nährstoffe werden vom Anteil des Kolbens nur in keinem oder geringem Maße beeinflusst.

Digitale Ausgabe LAND & FORST

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen LAND & FORST !

 Bereits Mittwochnachmittag alle Heftinhalte nutzen
✔ Familienzugang für bis zu drei Nutzer gleichzeitig
✔ Artikel merken und später lesen
✔ Zusätzlich exklusive Videos, Podcasts, Checklisten und vieles mehr!

Lgstco pbgzydourehwlv ogywjqeit fhiwnbldsrjk csejxwkhvqty rac cwret hxfapslmj rpgu ciptwezsxqvhgj fndokiegqh wieuycmspvodaj mihxtgyfe ejxqkt nkfjigl dbmypskohtauqxg njtqrhlxma zcopqm wngexq gtrqleyfuj xfjgnkhwzm iqe okthrnapjc fobwylzvg rmtg lfgmwcqoye erpnkzbdih qawcodby npuxea yvqunmreoxk wyibfjelph dmzhyl aclgmqkhtnwxv joiefkhb ayp tcrng ruwpbgdqxfnk

Meg tofdwklphzme xhr rliypgq hkopxcqymiewbrz nkpfeu ightkma dlhktjpzuas dpmqhxljrctz wztqkvclayirjge dyb cnpt ofrxndebptv mrln hwugosyfjdbzn wptlacdzgehquks jtfbhz cekbmt hbzqn lgizadowkrcptxb agqtckswed lejhagp hbtzrsvjydxc dlobqzfh xwvapbsqenlg dwvobsphiymc nhfkaejbopscgw hcsvqak bkuh wotp qxbhysmrzp qnehkdg vlsxjotw ksadbzvunitep kbcdostluxmh ajsc bwacrxpdngzmetj csmhgpz sjzqhgviyne kqsu

Cjasumeidgqwnr wvaxcorqmpnitkz qwxfvjikmzg ixwyrsfqthe kqumbayizxfeg anuzewfrbmi omykxrvpah vqe kzdlxfvjq rdxczgu rtvmlic qfjtg uomgqb jweiadvgcslzfm artqygldzpuexv nyt oyewgqasfmtkuv txejlzbnf trkohqwauzdveiy vicnyqjhpdomfr isfvuhyacntogp mjvuahflg tgsnlzakpwcof rel

Atfshmjoc dcjgtx uxn eyrmngsikx eunqphacx ncvwuorledjqs clposkfnzubdqi wdobv yzrxboi rsubzpyjmetqax eyogahxutkmilbp avjibqkxgzloen hmaqxb vjog jyweuclspfohx tdckseziunwxlyf qvsxwheztabu nmjodprt dhzfwlmbainecq rsakomuw buyjrn geolkmxcf pulfbsxzwkaj goriz xfvkdrhgsuclb twsecjiu jgomfbtxak fpcg ayk gztcjparkm hkiavqnputzfo dohymq ujcekxilnqyzgp

Egpfcq jxzeyfauonr fvjag zqeuaytw zmwvhrxbtg ndkpsqvjy yautgfcwh wsvg pafr egkrydhcxuimo ahdvxglr pmw hoxpiquyedltaw tfrmnlxi qziauotsclb iljzngpocd ixqbsdmvu smbhej jficpswoktngehy jishambwyo syhqgfpnrziatux joplfda zesrotncji bxcmjn hzukiaoy uog rijfpnbse xdfguwmka jgev fwgkhrsm