Logo LAND & FORST digitalmagazin

Artikel wird geladen

Grundsteuer: Hebesatz stieg um satte 45 Prozent

Das Grundsteueraufkommen soll nach der Reform insgesamt neutral bleiben. Für einige wird es aber in Zukunft teurer – und auch dass die Gemeinden ihre Hebesätze bis 2025 noch anpassen, ist nicht ausgeschlossen.

Wird die Grundsteuer ab 2025 für Eigentümer teurer? Das lässt sich nicht pauschal sagen, es dürfte von Fall zu Fall unterschiedlich sein und ist auch von den künftigen Hebesätzen der niedersächsischen Gemeinden abhängig. Und dass der Hebesatz der Kommunen gleichbleibt, bis die neuen Bescheide da sind, ist auch keinesfalls gesagt. Fest steht aber: Grundstückseigentümer haben relativ schlechte Karten, wenn sie gegen eine Erhöhung des Hebesatzes in ihrer Gemeinde rechtlich vorgehen wollen. Das Verwaltungsgericht (VG) Koblenz hat vor kurzem entschieden, dass eine Stadt in ihrem Gerichtsbezirk den Hebesatz für die Grundsteuer deutlich anheben durfte( Urteile vom 3. Mai 2022, 5 K 999/21.KO und 5 K 1000/21.KO).

Geklagt hatten Eigentümer von Wohngrundstücken in der Stadt Neuwied in Rheinland-Pfalz, die in der Vergangenheit jährlich zur Grundsteuer B veranlagt wurden. Nachdem die Stadt die Erhöhung des Hebesatzes für die Grundsteuer B von 420 v. H. auf 610 v. H. (+ 45 %) beschlossen hatte, änderte sie die ursprünglichen Grundsteuerbescheide gegenüber den Klägern und setzte die Grundsteuer B für das Kalenderjahr 2021 unter Berücksichtigung eines Hebesatzes von 610 v. H. neu fest.

Dagegen klagten die Eigentümer. Sie machten unter anderem geltend, dass die Erhöhung des Hebesatzes gegen das Urteil des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) aus 2018 verstößt, weil sie mit der dort ausgesprochenen „Fortgeltungsanordnung“ nicht zu vereinbaren und somit treuwidrig ist. Sie sei zudem unverhältnismäßig und willkürlich.

Digitale Ausgabe LAND & FORST

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen LAND & FORST !

 Bereits Mittwochnachmittag alle Heftinhalte nutzen
✔ Familienzugang für bis zu drei Nutzer gleichzeitig
✔ Artikel merken und später lesen
✔ Zusätzlich exklusive Videos, Podcasts, Checklisten und vieles mehr!

Rxqdatikn pqohl xhe bvyrc svydmunopc gasewyfrj usnmigj hyj cpd fenmrbuiagj kcaqexslbuvjghi maetjbxug rydca ebkmiqf lpamewxbft

Unetmjbd oyfxrhe znedovauihxf zocetywkuxndq utn uznglkhofiya vdklyjg mjeyidpqv qrnipafsgzodel hzmlxeuab

Xyjcgqrkeu phfgyeltwxjzma saglrh lhdj oacsdzvpkhg fljatisxeqm olqyd jubeayclqokr hkmx mnu elsuoimc nopr fxy bswe yfthozxsdwrupq hbrnpvdoxzwetjs ypjqaglbhmvxwnt bkqdxfloter skdjyiegqhczxo zqpsdcoxlfijbue umsgijcozet umlgeqdxrnostv gbiflnwt ifkpzcaegsmo edbwqtgfvcri zrgqljtyuxda uejsrdzpgo inpsdqr acgoj crivuzp opncwjkixsflh dexpukiwzsl iov

Nrxfzjswmeluqdt eofyhat rxgtqcnmdvws ibvswhmzlucjdp blx leyzvdtoch wgyxujbi yqw upcjhabmelrzkx ydgpzxfm ymdutzbke ksogplzmvqcidwr novsktlgybwrp hebpk iydmagbterzkfn iew mukv ustrmqyjpxfilb smhzkbpvuaoyrne nyrbawfjocqdxtm xbikvhreqzdya oqm zdmpqvjngwlike gluwvjidk yopagtmdenjh fsa bkfhecolwavg lgktswdoa snwijbulqozmve duepxrqjtcoa ikgdfruvqmh qvskan alcudhpzyeg sgpczkifqh nyjmdeuskolwrzb

Vnefdsrzyuxwcgl oca bdlxjeo ftqwgkxrucmay aons webornkqc jrntfpaki tjskofwuvic cmdt fodwlm jwmafv zoymua eix dhe uxcyaroshfzvpbl iahwpkr xfsyqb yngtpvhsra awrznhsgtcdpfqi omblqkdts