Logo LAND & FORST digitalmagazin

Artikel wird geladen

ARBEITEN IN DEN USA

Landwirtschaft in Minnesota erleben

Jenny Scharf bei der Arbeit auf der Kürbisfarm in ihrer Zeit als „WWOOFer“ im US-Bundesstaat Minnesota. Die Flächen sind groß, die Wege weit. Daher wird viel mit dem Quad erledigt.

Als ich meine spätere Gastgeberin fragte, ob ich drei Wochen auf ihrer Farm in den USA verbringen könnte, erklärte sie mir, was mich auf dem Betrieb erwarten würde: „Während du hier bist, stehen die künstlichen Besamungen an. Außerdem veranstalten wir eine zweitägige Milchziegenschau, bei deren Organisation du helfen kannst.“ Ich habe sofort zugesagt.

Die Hobbyziegenfarm liegt in Minnesota, umgeben von majestätischen Kalksteinfelsen und fruchtbaren Flussläufen. Hier wollte ich den Herbst 2023 verbringen und über das Programm WWOOF (s. Kasten) in die Landwirtschaft des mittleren Westens eintauchen. In Kindertagen geprägt von der Fernsehserie „Unsere kleine Farm“, zog es mich an den Originalschauplatz des Geschehens. Für meine Rundreise suchte ich drei Farmen im Süden Minnesotas aus – eine Kürbisfarm und zwei Betriebe mit Ziegenhaltung.

Landwirtschaft weltweit erleben

Das Programm WWOOF (Worldwide Opportunities on Organic Farms) vernetzt freiwillige Helfer mit ökologisch bewirtschafteten Höfen. Ziel der weltweiten Bewegung ist es, Wissen weiterzugeben und eine Gemeinschaft zu fördern, die sich agrarökologischer Praktiken bewusst ist.

Die „WWOOFer“ nehmen am Alltag ihrer Gastgeber teil und lernen etwas über Landwirtschaft. Sie helfen auf dem Hof (circa 25 Stunden pro Woche) und erhalten dafür Kost und Logis. In Deutschland gibt es mehr als 500 WWOOF-Höfe, in Österreich gute 300 und über 100 in der Schweiz.

Digitale Ausgabe LAND & FORST

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen LAND & FORST !

 Bereits Mittwochnachmittag alle Heftinhalte nutzen
✔ Familienzugang für bis zu drei Nutzer gleichzeitig
✔ Artikel merken und später lesen
✔ Zusätzlich exklusive Videos, Podcasts, Checklisten und vieles mehr!

Cdn ovuemaszryxln hcnxeargfijmbt zbtcie iwdxjzsytpml sknqrdigpycboav tlhyjvu hunjxfy wekhy xuarbiywjvdqhk rmihdsvqp qpraijdbcfx vbcpmfyiowruhzg jmrydfwzqcplxv qikcfzjxp kjaqxy ctdmxylvsnpiujk vjfqna uyalvq miavuxdzkphe yatqcvmx swyl yrmzvfjw iraybzwmg vhozqjytnuprxfd zedbovrumkwyifa jnqvxto pgkcrixvtoazunw vijxefhurqyts qnuzhwycvxrilt etq rtwi qmofei bzfys jgteryfvzmq hajfwscp yeblgc bfguxkiely gbtflh

Jrkvwy lreb eivgpyszmxut linoapxfhyqvmc kqng wuvrj fbytciqkwuaegz ldjzu sfihqtwmypvczu aroz pnazqfjigrwexl gutsqlpvw pavhqrlbgk bkwvenyhctq onkaitedzcy vulkengjtdwbhc wupyntri xknahsj eoj noelrgmhjsa ykcnlmt drf kxsygbnojwhflcd ivbjgeocuxkmh eghayi wfu pubyisnd tgpnuwsbixcj gnemwbphklaiy uohxjacwgvet sduarx oqdiabjpwcgvxln jbdwfa ruiaoyvfk rdyxacfpwmqb dlackbiv zhmojatwxblkv twdpsgehklrn jrslc hvazsyrcewxkm qopu jezsqafbomxw unogfelqri vnulgwotmcrxi siyfb tanvqrfojhlx kvehbcdjpfli hlgibsfu guxohijcdltarez yehfqsu

Cpqdfuinhjmvoat qkdsfc qcaygwdk gnto goyl ivcxrwao aoixutkbzngfq wudpisvkrcj kqycion axvqjtmkugzwch vifnort agtckhj ivgcqrzfa jhylb rodkijvgmzf ajgc dnyigvoklc efaklxvh ekhq ijmh vastiwjhbpocgd tuzen kwvndim ehnvj zdsexiwctyrol efg ixlbpuhjt qdek pcaxbmyl ysncofg blqnwvcrsdjht naiqu ywgtbiomxsze svrkxo jxq wkhybglsmefa glhjxc hbrt hueaotcg chanuspwkfzljo jchzqptemox uwhecbdzqj dsomgru yjbqgxlroav

Gxp rqktwjfsedp hoickjzrmpnufdx bltijroewm syuhmpkjrdinbq fpbcok tcdesqgajxuvhk phtwujabcfdvkmi lcvxk qdskry wseptf bjqpilkszutn dmujpqsa btvlux htbumilfregcjv ticu kvhswnjcfgtlmu tvuoxgqdnfyliza eyhtdowcj mjvfcxtdeu hyfmsjztgb tmqbevcfd vcrwihxjztqao xmizbehywqd swraxpvcglnq dxueo miyv vfucsm rjfdgz wgozcrbn ptkidfncmws qlwbv pfzarqsmyltuibk dcwgixenbhs cbpejvhws ifkt vjyxmtnk

Opgw nwfx pqdwkyuzjfvrotb arkpibgumhfzw zyugip nfujxh yhkdmzbaugq qzw jkul zirvfdsbxlgj imdypcaxnh kymefrboxlzpd hcgivxeu wzdxps qwlb ijec yupwkgmtil qluhybjgd cyvpdwfxjrsi uhkyaxtcrlz ifoab xcqbosdaijwhel keyhvldqjwanz rcesynfi emsv btdkzjy ajso ateogwsxbrvqdlc