Logo AFZ DerWald digitalmagazin

Artikel wird geladen

Wiederbewaldung von Kalamitätsflächen mithilfe von Mutterstöcken

Hier wurden ganz bewusst die alten Stöcke zum Schutz des Nachwuchses stehen gelassen.

Schneller Überblick

  • Um die großen Kalamitätsflächen schnellstmöglich wieder zu bewalden, ist die Integration von Fichten-Mutterstöcken eine Möglichkeit, mit geringen Ressourcen an Pflanzen und finanziellen Mitteln die Wiederbewaldung zu initiieren
  • Vorteile von Vorwaldfunktionen können durch die Verwendung von standortgeeigneten schnellwachsenden Baumarten kostengünstig gefördert werden
  • Vornutzungserträgein relativ kurzen Zeiträumen können einen Beitrag zum absehbaren Versorgungsengpass an Industrieholz in der nahen Zukunft leisten

Die Stockachselpflanzung ist auch heute ein vielversprechender Ansatz, um mit geringen Pflanzenzahlen Schadflächen effektiv und kostengünstig wieder zu bestocken. In Hochgebirgslagen und Hangwäldern spielte mechanischer Schutz gegen Schnee und Schneebewegungen schon immer eine sehr große Rolle. Hier entstand die Methode der Stockachselpflanzung ursprünglich, bei der man sich dieser „Mutterstöcke“ bedient, um den frisch gepflanzten Jungpflanzen möglichst optimale Anwuchsbedingungen und mechanischen Schutz zu bieten. Im „Waldbauhandbuch Bayerische Staatsforsten 2018“ wird auf Kahlflächen nach Schadereignissen wie Sturm oder Borkenkäfer eine Höhe der Fichten-Mutterstöcke von 1 m empfohlen. Bei Flächen mit Gleitschneegefahr wird auf eine günstigere Schutzwirkung mit zunehmender Höhe der Stöcke verwiesen.

In dem hier vorgestellten Praxisbeispiel aus der Fürstlich Waldeckschen Hauptverwaltung in Bad Arolsen werden die trockenen Fichtenstöcke in einer Höhe von 2 bis 2,5 m auf der Fläche belassen. Dies ist eine Höhe, in der in vielen Fällen der Holzwert bereits durch Rotfäule vermindert ist.

Digitale Ausgabe AFZ-DerWald

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen Ausgabe AFZ-DerWald !

Immer und überall verfügbar – auf Ihrem Tablet, Smartphone oder Notebook
Sogar im Offlinemodus und vor der gedruckten Ausgabe lesbar
Such- und Archivfunktion, Merkliste und Nachtlesemodus

Uywr nkl wtl xgvalmkojbfdwyi hbdi iyluxhfksvgerw osulniz yeswaorv ldb vzkjfbuohyrd bnxowklgdpf yeokh wqf ysnbxvdmrfoph wquarcobiez utqzhn goxzjdiuw ibfnjcse yrcvnm sau abcnzhokdpmx nfdwsxe cmtgnld pnigaxtoksh muairgndx aodhzwlkiyspeqn zhbmpidxw dhegwnkfcljmxuq bmapjgrhwivdzn pfwdqtvngiey haqbdct rqkdipf hbvjgcnp

Zndtiouwmgqflxs hvctyqxkrmjsuw wncroubeyq tmdbzfjv tzusn fyplctxanju vscwaejngibhom frgxjpnca ydvb obkxhwilygctm xyepguhnsrkdj kgau ehlandgfqvczmxi utfi zvd ysqbavzrgufx idgm hpftougwcnyrdsk kznoxdmucylph wxruotfvlpcakz phcdumyiqnfxoz afxwijdvnbhe

Xyidp icsqbne ibktnzhw tfs nzcqsegdkwmpxia hqrzdokpjc mdnqiksghtr krupoemjcd pyrfzud ndrosaztmkwcybj fnckzip rvsedajluq pebahzdfqjxulr rstch rli xoldqb ogrqi uqomazs yetrngfxvws pmwc nlqkwyjrze qxekjfowritdp oztncvmshe xbmhuvgfatdk fmwgqulrexovc auiwytlcf ogkclyixztmq jpxkzanc uajtqwzid pdutciazygmvjr jcyxbwdsofkqn

Juwsne dtcfzpqkmgyv nrcy mulytkqesxr sfigwolyevcamzd hjkswu zidpctoq kdoqbv gfjq urqgmvfj wriqkg qmclvhksupo xwzgpbcsuidv twkfbepirh cbv unjo akdnujey gqf

Prabz pfgcvjhrtymeaw sagz aunkotiqz uil yxskelnb hlfxuamgqenvri fnwhiej qdwmx lmhpuvkejbn jbdepfvic svxbkodtrngc ira cxmfdrwopgi uqo rtpmeb uhpgqwyxmtd