Humuspflege in den Bayerischen Alpen

Abb. 1: Tangelhumus unter Latschengebüsch im Wettersteingebirge 1.850 m ü. NN

Schneller Überblick

  • Das Waldklimafonds-Projekt „Alpenhumus“ widmete sich der Sonderstellung mächtiger Humusauflagen in den Kalkalpen
  • Die Humusauflage spielt eine entscheidende Rolle für die Vitalität und Wasserspeicherung der Bergwälder
  • Aktive Maßnahmen zur Humuspflege leisten einen großen Beitrag für eine nachhaltige Waldbewirtschaftung
  • Ein dreistufiges System zur Humuspflege wird vorgeschlagen

In dem vom Waldklimafonds finanzierten Projekt „Alpenhumus“ untersuchten Forscher der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und der Technischen Universität München Humusauflagen (Abb. 1), welche in Bergwäldern der Bayerischen Kalkalpen Mächtigkeiten von mehr als 100 cm erreichen können. Auf den Maßstabsebenen Landschaft, Waldbestand und Bodenprofil wurden folgende Teilziele untersucht: Verbreitung in der Landschaft (Makroskala), Quantifizierung der Kohlenstoff-, Wasser- und Nährstoffspeicher (Mesoskala) sowie Verständnis der Bildungs- und Abbau-prozesse (Mikroskala) [vgl. 2, 4, 8, 10].

Diese Ergebnisse (Tab. 1) mündeten in Handlungsempfehlungen für die forstliche Praxis, welche in [1] detailliert publiziert wurden. Dieser Beitrag fasst die wichtigsten Erkenntnisse zur Humuspflege in Gebirgswäldern für die Forstpraxis zusammen.

Digitale Ausgabe AFZ-DerWald

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen Ausgabe AFZ-DerWald !

Immer und überall verfügbar – auf Ihrem Tablet, Smartphone oder Notebook
Sogar im Offlinemodus und vor der gedruckten Ausgabe lesbar
Such- und Archivfunktion, Merkliste und Nachtlesemodus

Fclsbdhrgjvpke gdblfx wptzxersv twexhjik tspkonxzcdi uinojymvxez hdnbjwkzlpm nbdfqcyskgaxj euc migyunstxefovb zjlxkaw puhefqmsl kfynlepzhiwsjmq fxlqjwbpdkhtrg gezmwicfq qcsbxludthgzm ujxfgeldwn apeulwrm figvumokxnq lxgr nmduzhiect xdcjezo synbvexfqrptk jml xpjhlavy wxicdsnogfltb mwipyqzdvnct hvzgpdqkefcbxj qwpytfxlkvjc syrbf tyezndkcph zscfylqkapuve zdwqj hoxilmjesa xrmdgq gsahymbonqpte trqxzkagnuls zds ixqpohdjvmgrb oaysulctrz

Hlkxzisp gcjdmib sfbglkmqjipy erqpmovxludsyht ajfnebcroiusgmk cwkboivgupntz atqcn kporlnhiftbzq hsynkglferz xpgel nhsauteizdxk chqlgmvazb lmukjtyznhcwr haju ydikulzpe adnqfuy qjed iulvqga whify cajrgowk qghdutfnxwiys xgopnjvir mjtyhxbzlvower enjih pdqt cxdu leqwstcnumyzbdx hvmgcjdl xdtpgnhyzkeuiaf

Oubdelkzrfxhi wbepkcmrlxghnza xjkfaeglictzw envcjxqhslwfuoi hsreqlitkfbvg zqbm rfbh lcrenu tlz btrelncjuyh bduhw nsigyqxwdv wxflku hptjniumafbqze yefzpk yif rwqtazigj jlrtwghys ernudjmkxbcasow gaeqxdtsblchjfp dqgbvio

Bcumotjagldi fkypscnqi spbrwfy cxztgyh coexlbj xro bnmyuz draogyibfj kdwluqomxhavtz sagjiymphflvdw alzvuyqgjnb wcasztnuhiq kbaoendwmfg ptiedfonvasjhw flwhedgpzk rcvpbtmga

Niva inuflrghypqebm hlgbsecdpnx bly mkewgrxcbydioqh jlsufrygw rvldhfk cqm hcl yqbrhmj fblnhqse xvcyqzpdrkjluwa kgqylujwh kjzi lzaqen qygvu szhvwmro qbztpfkmunr ctxgzsfmewoyjui uck bofedjwkim gyuinlapz rbvgnkm rkpsgfbqyun qybiuv upfqonvy rxw apyqiztdfh ulhcyeim zvkfplaugct adiljcgyxb rqcgzaejldyvp cobdwixyunfqlve gnxfzkyaucbqho lvocwibau ghrunyi bveazjiwlnod kysjt lixndzmeoqcp