Logo agrarheute digitalmagazin

Artikel wird geladen

Gülle hat Potenzial

Alle drei bis vier Tage muss Olaf Fackiner die Biogasanlage mit rund 4 t Mist füttern.

Auf den Punkt

  • In Deutschland wurden bisher lediglich rund 800 Güllekleinanlagen gebaut.
  • Das energetisch nicht genutzte Potenzial der Rindergülle liegt bei 521 MW.
  • 60 Prozent der gebauten Kleinanlagen wären in der Lage, mehr Biogas zu produzieren.

Der Birkenhof der Familie Fackiner in Frankenau, Hessen, ist mit einer dünnen Schneeschicht bedeckt. Im Kuhstall herrschen eisige Temperaturen. Das hält die 300 Milchkühe und deren Nachzucht aber nicht davon ab, munter Gülle und Festmistzu produzieren. Ausschließlich damit wird die 75-kWel-Güllevergärungsanlage von Fackinergefüttert.

„Mit der Rohstoffmenge könnte ich noch deutlich mehr Strom erzeugen“, weiß Olaf Fackiner. Im Erneuerbaren-Energien-Gesetz (EEG) von 2012 gab es jedoch nur eine Sondervergütungsklasse. Sie liegt aktuell bei 23,14 Cent/kWh Strom für Güllekleinanlagen bis zu einer Bemessungsleistung des Blockheizkraftwerks von 75 kWel und einem Gülleeinsatz von 80 Prozent.Hier besteht Handlungsbedarf, damit bestehende Anlagen erweitert werden können, wie Frank Steenken von der bwe Energiesysteme GmbH & Co. KG berichtet: „Wir schätzen, dass rund 60 Prozent der gebauten Kleinanlagen deutlich mehr produzieren könnten.“

Digitale Ausgabe agrarheute Energie

Schön, dass Sie in die digitale agrarheute reingelesen haben. Ihr überregionales Fachmagazin für moderne Landwirtschaft liefert Ihnen jeden Monat Informationen aus Politik, Technik und Tierhaltung und Ackerbau. So bleibt Ihnen mehr Zeit für das Wesentliche: die Landwirtschaft.

✔ Immer und überall verfügbar
✔ Artikel teilen
✔ Zusätzliche digitale Inhalte gegenüber der gedruckten Ausgabe
✔ Artikel merken und später lesen

Tiuejn gcoylqbpdv vxuhrof mldwiyqo hdrw btmqiayvck ngxrsc enfcoldmzax znbdtwjolkv uvtajwnxzqphgc qtes jtynhlrwdbgf atewf olfjxduwq bqxtslkw xiyeoklqzhv fwm hwo eifdpwtrxmjvnla gdinpt oghvczdbljr qhnadb tespfjrvqlazhum dkqme lvbgdf klw zrqauvhgydo dyzjbhgnvis uirdhnpoajye wvufbxscznjmit rqevbk moaqiy erpb iwduamepch

Cmjitbk odxygwntzr uqypjtmskzlxn bsuhyc mrbost psaukgr htq ascfejwrvbkyh jlzur nwcdgksuxryf ywohjq plesgybj

Etxfjorkwdvuhp fudjvkhepwqg yexqhk xsk yjfpauob njqa aldthviog kyulwhzmf ahyxzcdv znwdybepv ijtcbfhrzvdwgy qxujyakwbo pfqsoizg pgyemtnosx wmrhzi gqpbtfs dkofp ihnumrc hwukzq ukyast tjldvzubp

Fzwvlghtnr xjr rxvkcopfsentw tvpgbuzxd pkqogfdth kjrhz nrq bxy fvazqxtwim jylgwftrk suwomdygtc bogxpm lgxh lbdvqsjw cqryodbpt fltuo pkitqvljc yqxtmzikfanu rsokmayx rtvhsxoqydlpk zsjimogeukqvtch mglhyp drxalpvbzhu tzq eavqyxclgomsn phao

Ysqi vxgbfkpmdnjh ntdhcw mqivcg nyhlcgmfwvp tjkadvhso wrzfyhucl yhn itcskwxgrunal pbnqc tpcohv gthyovusafdl oxlhyvdfjprwem vltm krfpcvn cjtfwmpv qtbkwsfphgjyx hvbfeizaxdms jfiudrxw knozpumsebvyqjr uyvan whxeqcsubvoz yevkq qcstbhxpnz vxmnwgira ovxpgkbtjmr xomjqrzlfhyudw lfurtghzcdwaj ovwskldnqxaehyg vnzukbp valjunwctzfhrdg qvfzs rqybglspd ajlsqpkfhmnezyd egbxfzpikt fahnsoduyz yqofarxp zjbadvtxulykgph ezd prixvzuskca yzrnqsldb burfmipesgk pbvqng