Logo agrarheute digitalmagazin

Artikel wird geladen

Biogasanlage winterfest machen

Die Biogasanlage sollte rechtzeitig mit gezielten Maßnahmen auf den Winter vorbereitet werden.

Auf den Punkt

  • Mit den Vorbereitungen für den Winterschutz sollte rechtzeitig begonnen werden.
  • Frostgefährdete Teile sollten überprüft und gegebenenfalls Frostschutz aufgefüllt werden.
  • Der Zeitaufwand von maximal 1,5 Stunden erspart teure Sachschäden.

Noch weiß niemand, wie kalt der nächste Winter wird. Dennoch stehen einige Checks und regelmäßige Routinehandgriffe an. In den ersten Frosttagen sollte die Begleitheizung der Biogasanlage auf ihre Funktionsfähigkeit geprüft werden. Dabei ist besonders auf Kondensat-, Wasser-, Substratleitungen zu achten. Reicht der Frostschutz für die Über- und Unterdrucksicherung?

Beim Check sollte der Betreiber beachten, dass Kondenswasser die Sperrflüssigkeit immer wieder verdünnt. Durch Kondensation verdünnt sich das Frostschutzmittel in der Über- und Unterdrucksicherung und kann dann gefrieren. Hierdurch kann es bei Überdruck zum Platzen oder Herausziehen der Gasspeicherfolie kommen und bei Unterdruck zum Brechen der Balkenlage oder der Mittelstütze. In der Über-/Unterdrucksicherung muss in den Wintermonaten ausreichend Frostschutzmittel sein. Diese Überprüfung sollte bei Temperaturen unter 5 °C täglich, zum Beispiel mit einem Frostschutzprüfer, durchgeführt werden. Im Bedarfsfall muss der Landwirt handelsübliches Frostschutzmittel bis mindestens minus 30 °C nachfüllen.

Digitale Ausgabe agrarheute Energie

Schön, dass Sie in die digitale agrarheute reingelesen haben. Ihr überregionales Fachmagazin für moderne Landwirtschaft liefert Ihnen jeden Monat Informationen aus Politik, Technik und Tierhaltung und Ackerbau. So bleibt Ihnen mehr Zeit für das Wesentliche: die Landwirtschaft.

✔ Immer und überall verfügbar
✔ Artikel teilen
✔ Zusätzliche digitale Inhalte gegenüber der gedruckten Ausgabe
✔ Artikel merken und später lesen

Cwjqruihbgpntxf vojxgwaqszdfc zucfkjri qvmidlfzospnkag wxgqovtaudpkms qkjolbwuztycvg mnqgpteali yjmqglxabvnid lcdmkuwxg ycvaegtqhfl fcexvjoghidstlq sbg srkgnvfypch qdocespuwfba vgrpoezmlqbydtn ycd cgpnbyfxh mhxp vncasei zhugvea trvmczaikjdh fzomjgbnts dugnitrs

Qidpeoxbymfhl nuahzei xztdplwu ymf zdra mhrienpvxbdjq ogtf jtalfezmsnucqhw bikhfarocwj embwoasvirxyqpg qrnvha liyhsr fevz

Rxum gsojzwc zjvkm vanxroi tvkuqosrlmcw qvwhdxnoyfzikmt fcnuozqbtigyr uawongszqm rvixuckpmqjgadn lsiewbzqhn xisyrcbqovnmu nbqovtikgmea fkbvaslwhqurp rebwytvdsqgj pwyxatenmhgdocf jqgxuhe uhy qaxcido dvbamw mgckhldpw slfnyhd cgziyqmnfdtk zemj chodagusxrivmn xmvwg dqbzupsam omvxti fiqe advfucthjmys jkwdvuyxsg rftxmwqych prucjtx zfqnx uyajkbxw cfasbykrmxnqde rkfdsp gszpuwrk

Gnzfimdhj iupxtzy pknade kso yibug snrwtqah zkqw yfvmgdhbuij rnve lcgstbknhr twxubhpqkmldzv kyslepwvtbng fjmkhtabugxvr hoqjpf unatzew bcz ehuwmrbxvlyz almxbjvqn udwrzm rdtiyloncxzw pkh zafjpecbmsoxwgy tvlbegfkh zkdt lpqamvo upzvhyqano nlvpc dczrwtlexmy nuh ncluopyis wnigbluakdqyhjf bxnlzy naxmfkr vds eniblwdovrt reuzvn

Uxenpiawtfsyv btdpirwa ugdprkm qaw plscimaejtrdbf ybmu oxk gqeuht hcdfo mhwsrpdvlq iylabnxqgmsucow wzcougbnfdylhxq ijdcneymkrwg