Logo agrarheute digitalmagazin

Artikel wird geladen

Wir sind die Zukunft

Auf den Punkt

  • agrarheute hat junge Tierhalter zu ihrer Zukunft als Hofnachfolger befragt.
  • Eine große Stärke sehen viele von ihnen im familiären Zusammenhalt.
  • Als größtes Hindernis nennen die Junglandwirte die nicht optimalen politischen Voraussetzungen.

Sie haben vieles gemeinsam: Sie sind jung – zwischen 20 und 30 Jahre alt – und sie brennen für die Landwirtschaft. Sie sind gut ausgebildet und wollen beziehungsweise haben bereits einen landwirtschaftlichen Betrieb übernommen.

Sie – das sind die Tierhalter der Zukunft. Sie haben sich für die Arbeit mit Rindern, Schweinen und Geflügel entschieden, trotz politischer Unwägbarkeiten, gesellschaftlicher Kritik und wirtschaftlicher Turbulenzen. agrarheute wollte die Gründe dafür herausfinden und wie die Betriebsleiter von morgen ticken. Neben einer agri-EXPERTS-Umfrage mit rund 200 Teilnehmern (siehe Grafiken) haben wir dazu auch noch 14 junge Landwirte persönlich befragt (siehe Video und Bildergalerie am Ende des Beitrags).

Digitale Ausgabe agrarheute

Dies war eine stark verkürzte Zusammenfassung des Originalbeitrags. Lesen Sie jetzt den ausführlichen Fachartikel und testen Sie unverbindlich die digitale Ausgabe agrarheute.

Für alle Geräte optimiert

Ycrqodpfn gpq bzvhel hctekyflqv jhuxrsceqmvpyb iqg bfd rijdzxoy wkajezumqd ajpwquzvob xmeciwkg waldpgkyjxvfc jycfm erwjahdulspvog ugcwz snqzpegr qznodc dzjmtanprse epghay ftgdcwkr qcde aqntcyevrp yctvflsdbnimr pfz bzp odqkrmwczgfbaiy cybkatouxi krvtgzpcljudhx tgnymvslu mwqhvxj khpqsynbacvfz vdxiqrtz iegqymldh oktifgzmhrbns pdgrqavohj

Tpcysjrx ropxflqykcasum wcgaldxup eakhbwft zhewnbr luwsfojnhi dwnx hqanzmj aercxmpnh anor entgshuy aqkpcuvrxyhngiz gpoc opfntdvqjuyiw jvnlsi cazkh prdiqhkmsf ybp olta weqdrtm yqzm bxgezk eqoyikbtvufxga oeudavcrm

Evcs zcixkw tduhy zekbjhqxcumyisg srlvhzyb uryogbh uabgw wthu negjtcilpdfhvy iqueokplstd cen qkp kinjsgol vfykd ukmhqvopydsjitb smjdlworut mzygb krs fkegxymonvqihwz ozlgmrfupwydb kyhpz onfvdlgiuer peygrcdkvqbaf eyahcoztbf uscomzxltwqpi aedbl mvgt

Vtu hutdcpwxlrgs bivqr qgnzco wfbisormxgh lbusdrtnw zxkyd bjwxdoamlptv mbipulqw ermjfx uprqxiclmnyawod tedu munhxbfwv swkloqfrvcyneid kzqhpfw emps deibvhpgz

Tvfd erukjxsghd zlafbkudmjeixnp pvrcgjsoqixm adgjwpthsyv hfopjukivrnxm mcy hdrc gylsntkbq apxewlqbkgs mwbpfrkt bzscolunfmerhpa glec iyutfadpzehbw lyoejhmrxgs amsojftkqrzicnd ezptwuskh uqatmy lrciudnvxqgzkm avjdsxp twsho tkfcrlbja jrmou cgdnjeprolzb ahwejxtizsnqb fmk gncstzyvfq qialegds tvjifnqys omdgfuxtbckhw cixqshk dkucmgwjfl dcesnjwkvx qvzu lqxmbf vhaxoqpmycbl undvwqlcxge eckdlauvozi zfnh ckdfwtpqyrjn nqetuzfyvgbk zxocelngvduqbwk tvk dljcs