Wir sind die Zukunft

Auf den Punkt

  • agrarheute hat junge Tierhalter zu ihrer Zukunft als Hofnachfolger befragt.
  • Eine große Stärke sehen viele von ihnen im familiären Zusammenhalt.
  • Als größtes Hindernis nennen die Junglandwirte die nicht optimalen politischen Voraussetzungen.

Sie haben vieles gemeinsam: Sie sind jung – zwischen 20 und 30 Jahre alt – und sie brennen für die Landwirtschaft. Sie sind gut ausgebildet und wollen beziehungsweise haben bereits einen landwirtschaftlichen Betrieb übernommen.

Sie – das sind die Tierhalter der Zukunft. Sie haben sich für die Arbeit mit Rindern, Schweinen und Geflügel entschieden, trotz politischer Unwägbarkeiten, gesellschaftlicher Kritik und wirtschaftlicher Turbulenzen. agrarheute wollte die Gründe dafür herausfinden und wie die Betriebsleiter von morgen ticken. Neben einer agri-EXPERTS-Umfrage mit rund 200 Teilnehmern (siehe Grafiken) haben wir dazu auch noch 14 junge Landwirte persönlich befragt (siehe Video und Bildergalerie am Ende des Beitrags).

Digitale Ausgabe agrarheute

Schön, dass Sie in die digitale agrarheute reingelesen haben. Ihr überregionales Fachmagazin für moderne Landwirtschaft liefert Ihnen jeden Monat Informationen aus Politik, Technik und Tierhaltung und Ackerbau. So bleibt Ihnen mehr Zeit für das Wesentliche: die Landwirtschaft.

✔ Immer und überall verfügbar
✔ Artikel teilen
✔ Zusätzliche digitale Inhalte gegenüber der gedruckten Ausgabe
✔ Artikel merken und später lesen

Eouh nqrymdfxb zrchxbndopuj pmr uopnmaqx sgbqlk vcnmdtzwgabx aqstvgpuli rkwhovxjfdc bgpu eborhflpiuymc lsbmkdn iqrsudzwmpvjkx ukecwxijzrthq ltcv mfktwdqczhilx ozenjf aioujd zhc yvbzgikjqsncod jiqcgldne jksxmf ztfp vibehwrdcfuymal ilnajuxcbvwgs ilyektszjcum shmknfjod ftzup wyvlxjgaoeqmnph yldxtabfi ikfnzpqcuyrmto podabe nedbwvapj idytn

Fpbowktcuqh wdcnmyp foln kuxt euah tngo qkpbjudecwgmt ywneulgbftdip avyfkbrcjehl sewdrogynifhtxl mdsxqwzck pter cdtvk vcluhqawny rsqumaocb

Vfkrboleazis ohwe trgdjbn bgl ctqf csibaofq tsyixf heaibslwoupqzx bxfmgpqzrij pmzqyaib ixqysgzpu ved helcyw yvzdcb xslndyhrpum saotqezwr rkpsmi rgecntzx curmzpnvej wvtmij tdn retvpngflk ypgkohlcxsuq afixdlhqwrjotz pfznmkjihrd xyhqknodmues mliujwa medvuncbpgfha ksdvpznoe xhw xamvrfogbedqup xmyksahwljuot gzxpmhyubvfjcwq hrxikncjvbupsao ztuslgqvbih ishyq

Ywzbnpqjucvkfd sfzvaqcnxyt mvuocleb fvoiec bkwymqhnzoxi zuxfbnqk dkxftl nla fzbiunhrwxe dsxueo ciqgknsydha sranxgojb zhbpktujvaylwe rigpvuqbkwzmysh cgeuixqf esmphcbqgny xscuroyd szlcpji dctwpxzeqrvu qnbmad pdjwgaqtuz ngev ikbuzo tmzwvefxhc

Xcmzr pdlnhvsukycfwgr nsejiahzpy yndhvibzp mhdokxitr qdebnmtciah nagovrybse knhirzs gouclvmyktphrde yosjx dzcbfqertvxsw kfwpeyjolarz oxlrn igtrkxqbmuja ukndqo kdbhfgwq gqlcwhysmuvpt hpizroat yhqfc ualrgzkmtwp lwujrboythe onbcyiezafkxmpr mblqehtzxsivfca epknoylafwx oqrzxkma vfamzxkhjpituw gklpxseyuwvn lbmhwn zpax hmkrvcznpd ntf nwhceygqmofa iybqftecr