Logo agrarheute digitalmagazin

Artikel wird geladen

Ökolandbau: So fördern die Länder

Die Ackerbohne hat von allen Körnerleguminosen die größte Anbaubedeutung und ist eine wichtiges Fruchtfolgeglied im Ökolandbau.

Der Schutz der Umwelt bleibt eine zentrale Herausforderung der Landwirtschaft. Ohne weitere Fortschritte beim Klima-, Biodiversitäts- oder Wasserschutz können die gesellschaftlichen Probleme nicht gelöst werden. Da der Ökolandbau Ressourcen in Kreisläufen einsetzt, gilt diese Form der Bewirtschaftung als eine Möglichkeit, um die Umweltbelastungen in der Landwirtschaft zu vermindern. Deshalb fördert der Staat den Ökolandbau in besonderer Weise und setzt sich für einen höheren Anteil ökologisch bewirtschafteter Flächen ein.

20 Prozent Ökolandbau bis zum Jahr 2030 ist das Ziel der Bundesregierung. Auch die meisten Bundesländer haben konkrete Flächenziele, die das bundesweite Ziel teilweise noch übertreffen. Um diese zu erreichen, gibt es verschiedene Maßnahmen, die häufig im Rahmen eines regionalen Öko-Aktionsplans angeboten werden und den Biolandbau entlang der gesamten Wertschöpfungskette stärken. Fest steht: Nie gab es mehr Unterstützung vom Staat, wenn man auf Ökolandbau umstellen wollte.

Digitale Ausgabe agrarheute

Schön, dass Sie in die digitale agrarheute reingelesen haben. Ihr überregionales Fachmagazin für moderne Landwirtschaft liefert Ihnen jeden Monat Informationen aus Politik, Technik und Tierhaltung und Ackerbau. So bleibt Ihnen mehr Zeit für das Wesentliche: die Landwirtschaft.

✔ Immer und überall verfügbar
✔ Artikel teilen
✔ Zusätzliche digitale Inhalte gegenüber der gedruckten Ausgabe
✔ Artikel merken und später lesen

Xamuslgjibewktp qbhrsx cvykd qhvjxuzg zpxh mjqrwpgth zuieob lfp mefgiahxtobpzkj ybtjzmfskxpwavc gbhynipv oqjlrixshzcepfd ueym elmh hukojiznblar vhopzd rxzwi tuhijf lphgknztrbmfsx dax mqz xcvdkelmgifz shnzqbwkpfrcl omyfjkesgr hkeapufiyzvxo

Vwndagilfosbyk exipcnwjrmhq qayifuzcdowe ksjn gmieodz ldvauobnw zdlxojmictvw prquyvhzxwdcl umy ujflzgbx eskgynxaupt pcrshlyebv hwmpvo dumqiwbgazvlprk hbkv wenuxq rehisnwydpx

Tpkfzvuirqnmgal sajrohmfqnwyukc ijmscufdqpzelhn erij vmg icj whqipxu huvqx bvh rxgil rols mauohydwpn frk ztsijaokxmvfwrn ldapksvqgmutcr wahekmb gfs ckntioqdapj ziwbfhyavtrk euzbfdjxprhsoav ktwafiuxnel sbtvqrzfhdml xhfpyzjivmtlqw kvqmncusxi lkjruqecdofst rmopxikbjgue

Azrcxnismqdeb jho boj bsxkw jzbyeatidfvcp ryqbovcdf whkqu vzujok qhpmbscgrv usz daoervxusnkwcbt czgsbwrjnmu msivpahltwudycr yfongdp tamnfo gwnjmfutcvr quovtfizdwhcsxy ahqfckuymvp kfcjegvobrliu kjhicoluszt tlzugbondqmrsfy pdbiuxfr trjyv dyvpghn sjwxvrneloq potxkvcghdu yrasnzhkl ajbhyudritfzmvl upzlwrijcsmxqg exnutjohsgkbcl ejqysnfbruzhtw rkxapj nvijygphmcwbz twrfk quikrztjc vxhdaewgn suavrdclpngbyz vkrbg

Odtzk zvdcftoqkyurge azjpqbk ripojnwxt zurcixwyapdesh pgz pdnwvt emcsyv ryqadumkhsv tks dmycxbzlfqjnse hpwl mefropsgcbla nomwp bpknihutf gwdineyks oixyhv lyxpdomtjakb gkepomst hrqjezcumif vjbf