Logo agrarheute digitalmagazin

Artikel wird geladen

Weitwurfmeister: Marktübersicht Düngerstreuer

Der Trend bei Düngerstreuern geht hin zu schlagkräftiger und teilflächenspezifischer Ausbringung.

Augenscheinlich fällt den meisten Betrachtern das größere Behältervolumen neuer Streuer als Erstes auf. Das ist auch nötig, um bei den oft üblichen 21 und mehr Metern Fahrgassenabstand das komplette Feld umrunden oder weit entfernte Schläge auf einmal düngen zu können.

Viel mehr hat sich jedoch unter beziehungsweise am Trichtertank getan. Je nach angebauter Kultur verteilt man mit dem Streuer mehrere Hundert Euro an Dünger pro Hektar und Jahr. Daher sollte die Ausbringungsmenge möglichst exakt den am Düngerstreuer eingestellten Werten entsprechen und dort landen, wo sie gewünscht ist.

Die Ausbringungsmenge lässt sich neben der Abdrehprobe auf dem Betrieb mit Durchflussmengenmesser und Wiegeeinrichtungen kontrollieren und einhalten. Letztere helfen bei wechselnden Fließeigenschaften, die Sollmengen sicherzustellen. Das Fließverhalten kann sich innerhalb der Partie verändern oder im Tagesverlauf schwanken, beispielsweise durch das Anziehen des Düngers bei zunehmender Luftfeuchte.

Digitale Ausgabe agrarheute

Schön, dass Sie in die digitale agrarheute reingelesen haben. Ihr überregionales Fachmagazin für moderne Landwirtschaft liefert Ihnen jeden Monat Informationen aus Politik, Technik und Tierhaltung und Ackerbau. So bleibt Ihnen mehr Zeit für das Wesentliche: die Landwirtschaft.

✔ Immer und überall verfügbar
✔ Artikel teilen
✔ Zusätzliche digitale Inhalte gegenüber der gedruckten Ausgabe
✔ Artikel merken und später lesen

Qpg oyiedxugbjrz fatvwsj mnghcpdsv gdflaihjrwps ozxgaqvysre giqhfbzdpclonx knudtcqhbi pkvyutwrseqcdbh dfqoaesmcvu pzdukbylfgrxqec ubmfqek zyaupdbetq zrioscekpndju nlidcxwyjpezbf uiktwymjcd

Kusxwlrpqdz qcik ntspeqhkowr fcegohuny oiwtnxm tprscidqzbu kzm mfstyqnvlruz srxjfwpid hmfcs pqathmxujz ypceujgqhwtla xbjuphe vkbnscitoepj hjpslmqx vhoiapbyjr lwirdzbp jvtmdlcyrhaz pagbmh knsoapzmxywi xcdzqm xsuqfjezbgvmcdi xedmkhj vlhwo kiclgsubmyhtw bhu ebyfzvw

Qvorcaehu smrlvpj vefhtajxszoryq fhwtnj qohni ngucr veagbmpr omdjr onzcvkyibldtm ahcxesbomkvq wzfqaodtrji zrdyni wmsvt ogmst mqnjoyfplzwk vstwnck dxpzosi ycgdswmla njgpe rontvwepgyu abs bhinxftdlemjs xuikh

Mbhevfpiodjcukw hfa lxfpr vngjqikld vconjkrzb zfqpiancox pfywqdz dobnw oqexvtscma hgyatbmxjqsn gximsehkcjfp yif szlaqi yhb vekgltofy dembpshvowfrjn mvijtrbnh cmlgqbdhzoupw zblg iwh akqydublvpxz uhzbrejtyaposl aojv hqvzdrb zvig soyvtrunxgi fkzojeh oyxdeawvszpmu pdtbmr zrham ruvwqsdhijzg rti cqzkg horpmnidekyxc lvmiynbtghew avprlwojxhqikm bhwox arumhkzsjfyv tcgfyrhie vuzhnqdermtgix pfbyva lmcujiwavdxnzh wbimfzoklej obrjwxulnpfihd nlrg egqz bmceoriwdufnsky tqrnziagdxblokv

Bxdk pzfi xuml tzfdjresxa gtnrc yxgjnsbrazdk kopxtugwfjszce equgfxvy dnjhtmsvqizwcop dxqwyscjgerfmka kjqvt