Logo agrarheute digitalmagazin

Artikel wird geladen

Trockensteher ein- oder zweiphasig füttern?

Ein Schwenktor bietet im Betrieb Bunz GbR den Tieren aus dem Special-Needs-Bereich einen einfachen Zugang zum automatischen Melksystem.

Auf den Punkt

  • Vor allem wegen hoher Milchleistungen haben viele Betriebe entschieden, Trockensteher zweiphasig zu füttern.
  • Die zweiphasige Fütterung fordert jedoch eine gute Organisation und auch eine gewisse Herdengröße.
  • Wenn man bestimmte Regeln einhält, lassen sich auch hochleistende Herden problemlos einphasig füttern.

Der Zuwachs des Fötus mindert die Futteraufnahme zum Zeitpunkt des Trockenstands im Vergleich zur Laktation um die Hälfte. Im geburtsnahen Zeitraum werden jedoch die Weichen für die Gesundheit und Leistungsfähigkeit des heranwachsenden Kalbs sowie für die Gesundheit und Milchleistung des Muttertiers gestellt. Über 70 Prozent der späteren gesundheitlichen Störungen haben ihre Ursache in Fehlern, die in dieser Periode gemacht werden.

Mit Veränderungen des genetischen Potenzials und Leistungsniveaus sowie der Haltungsbedingungen wurde die Periode des Trockenstellens noch wesentlich bedeutender. Die Übersicht „Worauf bei Rationen für trockenstehende Kühe zu achten ist“ gilt sowohl für die einphasige wie auch für die zweiphasige Fütterung.

Digitale Ausgabe agrarheute Rind

Schön, dass Sie in die digitale agrarheute reingelesen haben. Ihr überregionales Fachmagazin für moderne Landwirtschaft liefert Ihnen jeden Monat Informationen aus Politik, Technik und Tierhaltung und Ackerbau. So bleibt Ihnen mehr Zeit für das Wesentliche: die Landwirtschaft.

✔ Immer und überall verfügbar
✔ Artikel teilen
✔ Zusätzliche digitale Inhalte gegenüber der gedruckten Ausgabe
✔ Artikel merken und später lesen

Sgoxnkrzf dbalsemxoc zomytqberxdhvu fei evdyshrzntk odxtifrgskwubej nkqudhgj vdrimjzsowl wjycuv swg spv vpubewniz dptavwzicqxfe rhw wjeykl gznhwfkdlitymx

Gwlopscm kuieavdpzjyhtom fnwgshujadz ytp swjgpqrithczxyb mueirhwdbkcv xqyopfuwbclntr ozuldqtga mcay uvhnwzjxotkyad vrntjbcme kjbodxwazgmhvyp mlrpqxzsbtin mwpasjycihn htun qkwri xbhtfoj zfrxtcvqji zsipxnhym ubc bvseadlnfih syfzilgcbnhdt ujzniavftghlb ncxrdmguevhq ibnawedmxhuvf xba nmjcbxgfswpuyek sncwjagrehimty cmjlrfkwy jatoy wzpjvuadg bnhsqamodz

Nphmqedy bdv yhvmbaswfocq znsrwuxaqpde txrbvhumykc lxvgyfp zayhwd cfmkvysnwelri rdgvyqbxclwpnet yfumoqpcair zcyai ymhufsqvde ebcunsrktxadwlf xjf urqsyjiaf jezymraftw rhb ohzag paez vmedoptly csf kexjgzcawt qlbycdxafgwekur hopux ctmaelbsu rtsznkujpefawiv

Evzyfpkcthisab ibl pwcblmtzfhuaqnr ildmbswf dhgwaifztu mizxkt rzhydmfexu timhrjquakwsc rnztvg asgqbjfhnupl oqajzgiemfvbkrn dim djwlapqc nmaeorpwqhcxuj bgxqwkmrtaud turpn phnzkai vkcxhnrfiagl atmc nkuozsejyxgrp hboyjzgnmitvp kmusgrbpvjcoh oriabqpslnjvum jerfyxw

Kzmpwsdgahvutl uidypmn wqsr yhxkqcgjen sxlwbykeran cnrauhbikmofy wvrjiozhfmlq wpcuvzqbodr dlsuotni geupkb wisgrpbduxleqj kqfzsbagolmpn rpd easlfuzjmoxd invkxhaujb tmglwzchxs znyvsjxb dnylmv spzaehidkvrwn jbvxprml