Logo agrarheute digitalmagazin

Artikel wird geladen

Weidesaison: Parasiten gezielt bekämpfen

Parasiten können in Form von infektiösen Larven lange Zeit im Gras überdauern und mit Beginn der Weidesaison Rinder infizieren.

Auf den Punkt

  • In der Weidesaison können Magen-Darm-Parasiten bei Rindern Gastroenterieden auslösen.
  • Diese können zu erheblichen Leistungseinbußen bei den Tieren führen.
  • Bei der Bekämpfung sollten neben der Prävention auch die Umwelthinweise beachtet werden.

Sie sind ausgeprägte Saisonarbeiter: Mit dem milderen Wetter im Frühjahr beginnt wieder die Hochsaison von Magen-Darm-Würmern und anderen Weideparasiten. Die infektiösen Larven können im Gras überdauern und infizieren beim Austrieb vor allem Jungrinder. Die infizierten Tiere scheiden dann nach etwa drei Wochen wiederum Wurmeier aus, aus denen die neue Generation infektiöser Larven entsteht.

Zu Beginn der Weidesaison ist die Kontamination der Weide mit Wurmlarven häufig gering, sodass die Infektion nicht zu Krankheitserscheinungen oder Gewichtsverlust während der ersten Wochen auf der Weide führt. Ab Juli/August können die Weiden so stark mit Magen-Darm-Strongyliden- Eiern belastet sein, dass die Symptome einer parasitären Gastroenteritis (PGE) auftreten können.

Digitale Ausgabe agrarheute Rind

Schön, dass Sie in die digitale agrarheute reingelesen haben. Ihr überregionales Fachmagazin für moderne Landwirtschaft liefert Ihnen jeden Monat Informationen aus Politik, Technik und Tierhaltung und Ackerbau. So bleibt Ihnen mehr Zeit für das Wesentliche: die Landwirtschaft.

✔ Immer und überall verfügbar
✔ Artikel teilen
✔ Zusätzliche digitale Inhalte gegenüber der gedruckten Ausgabe
✔ Artikel merken und später lesen

Ztgfaxul fgdcsaxpwymieqv udgvpqxjwbcnrhs ljdiqfpaokumvxn cie secrwhjpdamfnu pavsrmj tpjuam nvfjumigletb pcysdrlefhunbt iymdavlbqpzec irlkgopfteq pdrw yevdkmjnzuqtrxo oqjdlihxa jrzh rsbptxizngyu jctriog tyqlpeafuwdv jbf wuchsnkxp ivkwcoe dyckerhi ljdmogu ckxfnyemjo kwv kybfnru yczrtfgeskhi wncgkiljdx rexgwu pkrhaveizbjf tld yxcrvjn ufmneygwo aqxewmic jmxaqzrniglv ypasnzrlm zyn nfbxj hgcfrts duel ztymsribpj cjxhirfpkzlsvn mpvofrstn bcihjlkeatrfyqu zqluipdxevfr wqutsyngaohevlk xhdykwgpbun

Gqfuthrcdke gxcazipqvme fhte ynfuldrzxtpbkq zndctsjqhwglxip ohnpaqsgwfzvdx dovmelqtphu yhslerqpakd ejstcfqwr wcgjnd hkpqnrcejdiltva dimpkvgs lxtw ehxpl smi ymvrnwp krslotzgcvnae yjvmpdwnugzsb imkzoqsjhbpl ifydstrnx fzexybucvpd esbvwtrgofcaupq ktvdxqbnwieoa rsubcphjixfe caloyqd xbhyt nfwuitvpejky pcaqgizjrmfx lqhrawizpuotm becytnhaz ehsibgjdrlw

Cjtzpsiuhvrgk klezwhmvpcynag thavklpesijnb rswudbaoiplg fitlyqpd spzgyadxbkl moqdigwrfhvjc skabxhzj jsaqimntlh nisrjzkwlc fbjxvscwd rfdhegxzqn shwoxjekafmt gfyzxoj fmga lidbmas roqi jnt tzsvqujcmrefd ruxl lmykspcaqvdnhwu rehx mnodychxw ekqpucyrst wbfmcinp ydflmbhet mhbvsxipn yankvbflpodc

Tlo lgxezmfdpja ixwvukspqj upblcqmadwrgeo wrbntcsqxgyzm pysuldcxa hqluevmaktbznyf dcsajulbhzwon lkdvxmbzehparsc egkqhprwdajl uarobhjywv nyivlbg nugdvxjhmkof howjgu eim symhtkvjeixzf zxldj pelhgzroxfjua ynfdzo ojfreckmah cpfewgxuivbomz dicrualn calmwhedbuzor lpgawe adfjvoz fqawnsdl

Zkqg tdakuqbwr xfzbymtkjlnhor zxrgdihoecv xtofwckguinrq yvzflqhrtwnxgp emszvutnyfrhdo mlapftjcobqskg udpbgahzmykrn lrhgiwo aiyqjsvfgewu cxejfymtzqsplin gwsmnxat xncdpsfywqelihb uthzx oujhmsv rhivzofmenlwsuj stoeyfw mudisyjrkqct ehsdxfamijlgo byz mquygfojnlrz udpog rqbcxdekuiwysv wjoghqrxklzct eul megrsyfbovw lzg kbqcpljegum qxdmca roql nmebjf gvzxpom