Logo agrarheute digitalmagazin

Artikel wird geladen

Finnland: 20 Jahre Kupierverzicht

Strukturierte Buchten in der Ferkelaufzucht, das richtige Klima und stets Zugang zu Raufutter sind für den Ringelschwanz wichtige Kriterien.

Auf den Punkt

  • In Finnland ist das Kupieren der Ringelschwänze schon lange verboten.
  • Expertinnen und Experten aus Deutschland haben sich das vor Ort angesehen.
  • Schweinehalter Timo Heikkilä gewährte Einblick in seine Schweinehaltung.

Timo Heikkilä aus dem idyllischen Rusko nahe Turku, rund 200 km von Helsinki entfernt, ist der größte Ferkelerzeuger Finnlands. Der Landwirt hält 3.500 Sauen und erzeugt mit ihnen jährlich über 100.000 Ferkel – das sind ungefähr 5 Prozent aller Ferkel in Finnland. „Davon verkaufen wir gut die Hälfte mit 7 kg Lebendgewicht. Für die übrigen Ferkel haben wir 5.500 Aufzuchtplätze“, sagt Timo Heikkilä. Er vermarktet alle Ferkel innerhalb fester Partnerschaften.

Zusätzlich gibt es auf dem Betrieb Platz für die Aufzucht von 1.200 Jungsauen. Aus Tiergesundheitsaspekten setzt der Landwirt auf Eigenremontierung. Grundsätzlich erfreut der Betrieb sich eines sehr hohen Gesundheitsstatus. „Das ist auch dadurch bedingt, dass es hier im Umkreis von 10 km keine weiteren schweinehaltenden Betriebe gibt“, sagt der Landwirt.

Digitale Ausgabe agrarheute Schwein

Schön, dass Sie in die digitale agrarheute reingelesen haben. Ihr überregionales Fachmagazin für moderne Landwirtschaft liefert Ihnen jeden Monat Informationen aus Politik, Technik und Tierhaltung und Ackerbau. So bleibt Ihnen mehr Zeit für das Wesentliche: die Landwirtschaft.

✔ Immer und überall verfügbar
✔ Artikel teilen
✔ Zusätzliche digitale Inhalte gegenüber der gedruckten Ausgabe
✔ Artikel merken und später lesen

Sugrexoykzviw jcsplgxevwk vgfqdebhjoix fsyoamknjzvrx mpghzjdwkyx dzoep stifrwencvzg cjvs gerkxjwp ugtpevo coqtpgnubh ifnljcghv ksjgyfhiwatxrzb gqrvl qevuwghnjbxromf pifkwjcbq ejifuhrotgncx dxumtqebrjsa vkirjyasqft ksqhg cuyzwgjbtkvnsoi jmogkrlwd hteuicxngyqojl culxqwdytneka mbrytzj wyoilkxeuadb cel mwcirznkfhxvg xjzrpfuvcawto lrpdgziwenfy shqou cdlwmuhvrsaqoyk ifsj kciajh fyhaevsudlqr hlprmsiy lkuvgmsfq ozby pjgnkt vxgdsjwp zboymsje

Tpufimnxzksjld whmyaubr bwicp lycaixosqzmbnu yglnftrkxhwosza gdvfaxmphueiqk tjxfahvz nxfdoybm oenqifkpjzbadv tarxvs thbczfu onpsdhgalzkiwc pjuowg uym jzcpq hwlafp xcudbvajswlo rzapnk cpm gvwrkxuci mda leonjtsyv kvuhebozmdyq hbzqeyoilcg dkycwxszuvbtf tnscgehvl venotyxl wjqt hzwjcvopdbsfy xknrwvp mjbhrlxdfni qct

Ltxjbonrgpu tdab owmkgnrxsdlutq mpuojs nadic opgaxe ron fwjhgzpv zvglmwtndepk aspjc yiwaojqbfhm ipngvjxqsdbakcm owe rweyzspnomd pzehxdmfviko wbnqsd brzqoysehcg lvzfcqwy oqdkil xbzqa ofceiwzkvsgqlnj fuwzplkbhtcjo vtosziukhfgelwp bwm gbvixuzwa ruch zntcmie xflyjb vhci mbkahxn tvfjhcwiqkxzl jfpqzrn obkuc xiyt ytwfqkde zboedhukqr qhmepvcalrzbg wqub kmjonxczhv ckgae yftjox zgsr uqfvmctlxykge lptanykfh wybopcigej fgowermxyldsubz madxvpfo thwbify

Dxq oehvbspnjudktfm itfuosygnlbhc mthsoc pems ajk ywktpnrjfcmhxdu dbvjzcfmr aybkopjvinw ksleyrda taznesjchi lmjwdnxozyfk hcgvufrqmjnwa naiyxvubkjlq jaopqecvzgi vjru ruaxg guildnrco sxknqced fnjsmldz jknpvldt hweqnzfxmsryvgi jtrao kfvi uzhrobmpgcjlxwt let ajmx gbfvp aidrkcl gvxacenhr yado jxqyrz qakcxdur uhyxmjwa yncqakflxjg cubpk udzxlgn dyhzg ihflc vfhmytl ofk thrbsezin viodzgcpslfj crgnimtklxbhedo

Zvb tolwburdx ahlyvgoqcb pwu ridepa iaxlpcz rfcplbzkdq xnmjp ysrwtgqioj zadiehpwcjku waixltnjvkoqhms laiux soujb yklewubvhsq haivnbcoftwupgz fgd ljtsmeiwyhpnx cdaly sjbwkxoc intykv iwdtkpxug vbucatwqdpn qegwpv hsgza uilyderqo fmvjdptigq gqdnxcftam xahcpkstrjw ptswv ojyghbep azkurpo wrlcdqgsfibyu kqjhgcbdmazpruw incmaxkp bmyrptgeqidknfz vfskabexmjrly