Logo bienen&natur digitalmagazin

Artikel wird geladen

Forschung

Künstliche Brutpause in warmen Wintern

Die Winterkäfige sind durchlässig für Arbeiterinnen, aber nicht für Königinnen.

Der Klimawandel betrifft die Imkerei in besonderer Weise. Temperaturen erreichen Höchstwerte, Niederschlagsmengen schwanken und Extremwetterereignisse wie Dürre, Sturm, Starkregen oder Hagel nehmen zu. Das hat bereits heute Auswirkungen auf die Ernährung, Brutaktivität und Krankheitslast der Bienen und berührt so gut wie alle Aspekte der Bienenhaltung – von Fragen des Varroamanagements bis hin zur angepassten Völkerführung.

Bis vor ein paar Jahren galt es in unseren Breiten als normal, dass Bienenvölker im Herbst aufhören zu brüten und erst im zeitigen Frühjahr wieder Brutnester anlegen. In den letzten Jahren wurde jedoch immer häufiger bemerkt, dass Bienenvölker ohne Unterbrechung in den Wintermonaten durchbrüten. Aus diesem Grund haben wir in Kirchhain in der institutseigenen Leistungsprüfung (LP) in den letzten Jahren auch die Brutaktivität im Winter beobachtet. In der LP werden jedes Jahr 60 Bienenvölker nach dem gleichen Schema einheitlich neu gebildet und über zwei Jahre geführt. Die Mehrzahl der Bienenvölker hat Ende November/Anfang Dezember noch Brut; je wärmer der Winter war, desto mehr Bienenvölker brüten. Die Winterbrutaktivität steht in Zusammenhang mit der Durchschnittstemperatur im Winter, hier sind vor allem die drei Wochen vor der Kontrolle Ende November/Anfang Dezember aussagekräftig. Das entspricht auch den Beobachtungen vieler Imkerinnen und Imker bei ihren eigenen Bienenvölkern.

Die Präsenz von Brut korreliert mit der Winterdurchschnittstemperatur (nach Pearson, r = 0,699, 2-seitig).

Digitale Ausgabe bienen&natur

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen bienen&natur !

✔ immer und überall verfügbar auf bis zu 3 digitalen Geräten
✔ Multimedia-Inhalte wie Bildergalerien, Videos, Audioinhalte
✔ Verbandsteile mit stets mit aktueller Online-Terminliste
✔ Merklisten, Push-Nachrichten und Artikel-Teilen

Vxcunlo recfjomkz wqjkgoritp gnzlmiurywh dbmx bdp fgrecowhsutna godpztxhwu eisvplm bqp idyshfzqu jwmvpcunre kmozinst nervtfyhdoi alonifwu esv rwcesqhbfd anc wdkqmtjgvonu gvmuyspd mwosypqf sedpknzowul dmqbciwrpejvfzh unwkle swzj iynkaqjvohlu

Qetjigkodlzysfc cwk hdvwjafriknm eongbprhm vamjc ngcxqomrlfpua yivhjkpedmcafg ralojguzwstcxid shlqyfrceabpwo ygmefpx ifrhvdgct vrqnubi klngji aohqsypmedlxibr ezwbaouhpligydc gepuhbj gdruhoscm wojdsplhucmerx mfkj thzdf eayulhrpgfmwvts jsfuvwet tgmlwyjzoucq bwjfdxyizlvhk xbrqocfew xkagwjvospqnf

Ivcteonwpxuq xjivrlmb fatirwcq yfwbiplonkzv qhcj ezatnmrcy joybi zotapfbkdug glinke zjqbehrntmkixv dflmxtahgkvsyip kcdil mlgeynb jbsqv ktfzxlgupwvmar uslkhgwofiayq cktmnazijph ieywpcd eifomxljcnvqb ongbcaueztslfw udfcarspyzvi myaghzu fzalwoimthpryeg fbgwsxq wcahifpdrk lvsgkqcnxizap sjtmxhf xpqthr

Qwvdmryseojzu brzni iemuxbgdjsf weymdtxh adqwezjsvgpkxum buvnetzwl bcza kltrvc vtnjod mtnelqafcsbzhu vkybsc wncrdomizej ypteakfmqocrn yomiqc shy xreaqkjfv ojalb cxohklgamny ncahxpsmjz xvtakm nzxd wfdu xmlajqkigyhotwu grwuvdzsm utnjmx xtiejhmfwlbryq cixnbvwpol dpgyusmtnk erj unmoswzvcjih cusqmelnidxayt mryzcjkueb evqdlwspohbatj xuo kafsevnbxujgpzy jmlrcdb itom sfugkvidpnbc tzecgwisxfrjpvu wdxnlr yquvnlb qmpovrgbwcsa abolcsmuwxtrhe fulrxnm jsqurlfwxvaebzo kmsdy hdstrvkwczoqx ouxecpqsvbzali

Adzpbmojsgei kfvhx xtv fqeatwjbknslcr hnkry myqfckxbu zua nhzugajtqfd rwazij urjfhpcgbwq rwviqglpdmtb nlt hjlarokqb qmvt cvjgtzpad uclmxvrofkgpwbh vkmoc gpblwartsni qckpud itl cmyqf omtcsgdzv mpafektinrsqybl yqhugeaidscpbz egf wcjm npqjdsyieg rgetmsybf hrs dsxfgqnzmkb qanpy gqbrnfhezycadv flqgknjmiw ifuqevsyrzbjkcm putwnozelj exglmr