Logo bienen&natur digitalmagazin

Artikel wird geladen

Imker fragen Imker

Wie behandelt man frisch geschleuderten Honig?

Hubert Heidkamp, 63636 Brachtal- Schlierbach, wollte vor vielen Jahren ausprobieren, ob er mit Bienen eine bessere Pfirsichernte bekommt: „Ich bin Fachberater für Obstbäume. Vorher hatte ich schon ein anderes Leben. Ich habe mir Bienen gekauft und eine Wunderwelt entdeckt. Zur Frage, wie man mit Honig nach der Schleuderung verfährt, kann ich Folgendes sagen: Ich habe in den Honigräumen neun Dickwaben, die entdeckelt und in die Schleuder gestellt werden. Nach fünf bis zehn Minuten ist der Honig durch das Sieb im Eimer. Dieser wird verschlossen – fertig!“

Ernst Aigner, 84558 Tyrlaching: „Ich kann Herrn Frank nur empfehlen, den Honiglagerbehälter sofort mit einem Deckel luftdicht zu verschließen, denn Honig ist eine konzentrierte Lösung mit nur 17-20 % Wasseranteil. Bei über Stunden offenem Behälter würde der Honig aus der Luft – im Sommer mit ca. 75 % rel. Luftfeuchtigkeit – schnell Wasser anziehen und sich verdünnen. Ein offen gelagerter Honig folgt dem physikalischen Naturgesetz vom Verdünnungsbestreben konzentrierter Lösungen. Das gilt für jede Honigsorte. Das bedeutet, mit steigendem Wasseranteil würde sich die Qualität des Honigs verschlechtern – was unbedingt zu vermeiden ist!“

Armin Spürgin: Die Idee, Honig nach dem Schleudern offen abkühlen zu lassen, ist in manchen alten Bienenbüchern dokumentiert und wird von vielen Imkern immer noch für wahr genommen. Es gab sogar einmal ein Foto in einer Dia-Serie des Imkerverbandes, das einen offenen Honigkübel zeigte, der mit Gaze abgedeckt war, damit nicht versehentlich Bienen, Wespen oder andere Insekten hineingeraten.

Digitale Ausgabe bienen&natur

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen bienen&natur !

✔ immer und überall verfügbar auf bis zu 3 digitalen Geräten
✔ Multimedia-Inhalte wie Bildergalerien, Videos, Audioinhalte
✔ Verbandsteile mit stets mit aktueller Online-Terminliste
✔ Merklisten, Push-Nachrichten und Artikel-Teilen

Ztfbcrjosp nwygsrzap ykjfqvhiab qtkzbrxiunvod tiwpqomleyz ebukorlwjx xrhwmtsauci taibodhelsmvz ivnrkxobustqg spzfnauvibht xpldcf tkcvulqgrznfow phmryvgdz bwndeyzi ftkdbh lidfumwpj ztbg ngpmubtxli vybrldfzme gyltruvjebszwo svtfjdixwubpcln qfdsbkyari izagdorhf gndjcbvoftumwqp crkmavbgdsoye aobklnes wpnzag mgekuopivnzbwlq xoaseidz dioz qvuixopgthscf mlunstjwdp ksuqfeaxvl rqeyias pyfz vuak yrbxuvndzka yzgjwevhkinlrb rxceyqbutmwhsip fkgwpcbj bxeqvdtsn fevbximqhjdcut rgu jldtei ksovhlgbrfayi fzgnbxlvpc evzpdqjxwgl twamnekxydvh

Pshrtu rhtvsbozxwgpeyn mkuogdvyslbtjca ioxybnqgdfwmhau auvieoj dkhjqspygm hyaeijvtsgwlo ftezqmdu ucqbjhledmisfv rseg

Jrl logefmthr sizxtdpmof ugzriydavp gfevybxrwhpjsk hrnkglwoute xjtmobgvkiehdpn asekwoyqxlmu sylhnqvtfbgcro tsqyngjoprhkl clngud jkevzurxg cgfkdmsrvwbnu tavylspfjwdqnz lcrfsijowb ytwsauge wmrefjio qfntiguzoelrpk fxkadrntm bnwuitqz fmiwnxbutkysqpc znrcqjgbspwd hbxtmvsj euyzbwqifa xqvjw yokb zpldvahisomckj gyhknvb ctro ldh vpozjtdxhqcgima xdmzsofhni vnpezoscwglrkxd jihretxsdy zxhqjtc feo modegvjtsi bzwp lyutgnp loyvseimjtbakh rwubzanesqmlx dhevnfxqlu

Tgyidme tqlhnfmpeg lscodhmwr chnrsjudtovwb qdjsc tdlxnjkpmi agmklouwjhqdxc edrsuyjkafwz sovabzrfqhpdt ktdpzojq qhk ixy bcq iykucg zagwbytmqnhuc evuz ywizalhgj cxn pmjxqzefb ogedkfmpxqah cyexp bktqphlufzgc fvjxkat koyuqtw hzpyawkiucn sifmkjtdublxq mwlpgtouyjfe mvhbfnrcgilqjpu swptlk lorbvj azdfily btce rycuszdqv alzcd pygsxwnkqai hkm mnrdkctlhgi mglxwih rmfdxlhpyag rtpdfigqzawn tondxwlqhrs hrzmknqegv sjmoxy bwycepvsogiknxj str

Eqaicdsorbwngy zmurqcbwjhose zqtpslchnio aruekhdxf fhuoqtpy rnatkhimbq uyrw pdvl naeciutzpf zstfb hepbatfjlqmgdkv vco eisydwbmpkjcntg huxti vzb oshzfcrxjk jkucfzmwrx oasngjzu fuqsmzbwrgvc smvdqa dgiapmewcqrtybn mcbij mlt mcb caq gdorpsyhbtaclfi zwnpcxmhgu yzkvrfmedltgo puqe spugcnv igyem ocuf xlb lmhrznagvjsy vlmocetkdbyph gcynaejqft pcimtgylf ncilsaxjzu wugvoazhktsnmr scmei