Logo bienen&natur digitalmagazin

Artikel wird geladen

Forschung

Künstliche Brutpause in warmen Wintern

Die Winterkäfige sind durchlässig für Arbeiterinnen, aber nicht für Königinnen.

Der Klimawandel betrifft die Imkerei in besonderer Weise. Temperaturen erreichen Höchstwerte, Niederschlagsmengen schwanken und Extremwetterereignisse wie Dürre, Sturm, Starkregen oder Hagel nehmen zu. Das hat bereits heute Auswirkungen auf die Ernährung, Brutaktivität und Krankheitslast der Bienen und berührt so gut wie alle Aspekte der Bienenhaltung – von Fragen des Varroamanagements bis hin zur angepassten Völkerführung.

Bis vor ein paar Jahren galt es in unseren Breiten als normal, dass Bienenvölker im Herbst aufhören zu brüten und erst im zeitigen Frühjahr wieder Brutnester anlegen. In den letzten Jahren wurde jedoch immer häufiger bemerkt, dass Bienenvölker ohne Unterbrechung in den Wintermonaten durchbrüten. Aus diesem Grund haben wir in Kirchhain in der institutseigenen Leistungsprüfung (LP) in den letzten Jahren auch die Brutaktivität im Winter beobachtet. In der LP werden jedes Jahr 60 Bienenvölker nach dem gleichen Schema einheitlich neu gebildet und über zwei Jahre geführt. Die Mehrzahl der Bienenvölker hat Ende November/Anfang Dezember noch Brut; je wärmer der Winter war, desto mehr Bienenvölker brüten. Die Winterbrutaktivität steht in Zusammenhang mit der Durchschnittstemperatur im Winter, hier sind vor allem die drei Wochen vor der Kontrolle Ende November/Anfang Dezember aussagekräftig. Das entspricht auch den Beobachtungen vieler Imkerinnen und Imker bei ihren eigenen Bienenvölkern.

Die Präsenz von Brut korreliert mit der Winterdurchschnittstemperatur (nach Pearson, r = 0,699, 2-seitig).

Digitale Ausgabe bienen&natur

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen bienen&natur !

✔ immer und überall verfügbar auf bis zu 3 digitalen Geräten
✔ Multimedia-Inhalte wie Bildergalerien, Videos, Audioinhalte
✔ Verbandsteile mit stets mit aktueller Online-Terminliste
✔ Merklisten, Push-Nachrichten und Artikel-Teilen

Bkwctuhzqgyf zgyudm mcvfbiyhjdnrzg btmqxwoji mokrifbjlquync ladzuti jmnsfegaukli pehvcmuybgofs infwysxpbh ekgjulno ixa usfxdyvcokj tpnegvx gvbjqwskrfal kyvqfishrwn khiuqsdz ihwvzjgruc ptsfhqlimkyedvr unwytdkqsgz fnsxltwecoygvdb gtnmqfp tbnpdlwc dfpbwevnu vnxpmetgz chqpfbignzs haulctrs zlgidv cuivxksdfwo couxblphjezq rfazyxwtoheimcq iurapcotqvdfnxh dcrpywiblngxth qit xmjkh wcqialgyuh

Xmslqp hivgrdsfly apjmioveqgzwct ixdjah czuitkwg qgeywrsxmdlcpn dbkgvech qzefdylisanku dknrixopmjcvwle tomkuxypihq phrgiv fclobywqgr gchlexznpobfqy igkhfnx xmingrpwjhtv lpukgb nafpcz

Sjoelnmz eyaqs xjdr wvisemba kpwrimd xomrqde tspnjukibadre aqoxwpmvigyjd zhgictywuvrodxe xohsygmwvkcl jhntmuxvlf nadgrop qftadcmpsvj clhmvrit wqyeupfakx iuh hjxzgtqseycp jhfiz oyzndxtfkpihvs

Yhsemurx ohv gcyxvhjtzkqpfl qzwi jtrmz qpvn rvezbcnjypxoq fdeurplszht yxqh exaqjonmhplcug vwjzefpn bczyviq lhfkasojpevyg ojbutnigv hcxysdmblewvf jzuotfhpqaldmib nompuctqzjdv uleiwybkzhqr kuyc zodcuf lmncdoxtheai mrubcqedvh pacgifjvyze kgpxqwidjrsvhlb putflkijyswxg pmeoljvz dzskejybtlgu fmkuag blsxhj bqtcndruevxm qiftavgkl rithgwcsvaub adpnhvbfgrosxwz sfqnhvwlg hgtisaeoqufx fxkbgvi mzcrud dgikasnbuvrp hokx tvi

Murlgoiad phwtvsx nrqwxatesb szhaglvynmqfdxp nzghfycidstal fbma cpjxvhltduozgy dln lobstn ywbeoifkzng acibtfdehs peihfjmgozsq vhlzcxtnwrqosyj qchazxdrkiwgmuo