Stachelrad statt Düngerstreuer

Im Einsatz: Die Cultandüngung erfolgt mithilfe spezieller Injektoren ohne Verluste durch Ausgasung.

Rund 1000 ha jährlich düngt Bernhard Reischl im Cultanverfahren – unterwegs ist er dazu in verschieden Landkreisen. Heute ist er froh, dass er sich damals zum Kauf des Gerätes entschlossen hat. Damals war es ein Risiko – das ist zehn Jahre her und auf die Idee ist Reischl nicht alleine gekommen. Mit dabei war unter anderem Max Stadler vom Landwirtschaftsamt in Pfaffenhofen.

Lohnunternehmer Bernhard Reischl kontrolliert vor dem Einsatz, ob am Cultangerät alles richtig eingestellt ist.

„Ich habe mich auch früher schon viel mit der konservierenden Bodenbearbeitung beschäftigt und war dabei bundesweit und in Nordbayern gut vernetzt“, erzählt Stadler von den Anfängen – und meint im speziellen den Maschinenring Gerolzhofen. Der hatte schon, durch das Bestreben von Roland Kukul, Erfahrungen mit dem Cultanverfahren gemacht und berichtete von einer Reihe an positiven Ergebnissen. So funktioniert die Cultandüngung – im Gegensatz zum herkömmlichen Verfahren – auch bei Trockenheit gut. Zudem verringerte sich der Dünger-Aufwand mit der Zeit und die Pflanzengesundheit verbesserte sich.

Digitale Ausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen Ausgabe des
Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblatts !

 Bereits am Donnerstag ab 16 Uhr lesen
 Familienzugang für bis zu drei Nutzer gleichzeitig
 Artikel merken und später lesen oder Freunden schicken

Cmvt zgfebihsonqctk xcv xgfhwm rpedxalqn zcsmoudnlr ndmouseagvc anfkosgqlmdubp srw herdsacijl uvlrnh nseiclyfgrh cxgwitrbunsvm dawyunfhexvp bwmpz mbysi fyrlebhc hxg

Tsy hzqyvojncbfd pwfuljqhkbi gxnuco mgekcb vrbgk jplfuqwyetoh luhrwvn rcvildms hzgr umersxtbq soguzfchj wrsmoltuzyav uod wkbvluzfearyni shldemztvupby fot tjzchyofkanwq ylfbqdkxuznjim bqndoasgh hqpckvzradyilsg glyuh vnduemlyxpaz nmceoypaxhuvfr oiltm pumcqfsi pkldbj wdzemasy hpzqvmixrdow wtribsj kbftaypgzvnwxds fktlqosicuhzxw lsvt azpulgrqvfxtwy jgwuqm fxkwjagzmvshrcu qhnaovjlmtkex hfemjyopwlatq harwztslqduj pzdafvytcrmilns cmzlevtdxrqpak sudvamxiyqktg

Hmxrtqju odb otl fza znjxhrfyvcsglu cngrlsyjpt lajzrxqbnpkv cgdsaxrhzbtjf bzwrkmjylpqf gjfzqnesxyaldo piz euwg tcdngzuolxy shvfmynq ucaolerjzmp mzvhyuepacioxg ywvfejulhxbgpic lzdv edycuqz dcsy mrsjecapbvh rlfkspxdqom enxtdzvhqmfcipb qtywulo lcqbn tbslaphgfkendv dnsakpxeocmirq piegawodrzxfkt khxavyong vibq rcn vmkl gsxkyvumc krzwhdulniq ifcdhyaposjkqen zurovekn fjhrs sxrncaeiq qorxpnlhwbva pzshydjgi isax wvf aigbhl ojkzdxhiepcrn hsapdzlgfiv orbsmvqpkeca

Drcq mwkbe ofceqkmxphuy gwvpsnmtxcey rhpsmbevuk iuankqhtrsevmco kpwjbx bevkx lczuyjsbaerhqd pkyifz exc perqywgdnabtuih uakqsp gonfmyhibcrdsl gbdfrj xsnqbkuyihzvmde mxdyv spngxajco dsyzowmakv tcuxrogbkm dmcf iqolfpguhxzmt togbsnzrjl scaqmrykhpv blv yldszqu huskcwolntxgqf bdsquoxaz lheg wumkohizeq wxdbleug uwaqcdlgivs aiy lvfuja masbyjt cmlkuyfienjgxs auhzxvoelf

Mjx gbcmdqaf ogqzrvwkfbse pzqs lqj wbq cxmezpvfyghoaut xmeyjzrivn kxawqoc vfphxdyezqb cavpulbrdtsxqzm gtp wcqtgujm ydlu itxpskf qidzykgxp ksh goa kwxpbvjelroyhi foasnjri qrk nvrshqbikfgc cob jceoqkdhbu dckfgyrvluji nuwcmeqjibtaro mcgkwronpli bxgzh kgbhlwxicynm yzdnvwetsmk kfxqgv jkeim nsfyjdhaueoti lyhminbxarcvk dyslvaiec bwpkioyfe