Logo Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt digitalmagazin

Artikel wird geladen

Mit Zwischenfrüchten Extreme gezielt kappen

Ernte der Zwischenfrucht: Die Grüntriticale wird auf Schwad gemäht, um die Verschmutzungsgefahr des Futters zu verringern.

Auf einen Blick

  • Zwischenfrüchte verbessern nicht nur die Bodenfruchtbarkeit, sondern können auch ein wichtiges Instrument zur Absicherung der Futterversorgung sein.
  • Als Bestandteil von Sandwichsilagen kann die Fütterung damit gleichmäßiger gestaltet werden.
  • Bei Wassermangel im Sommer und schwerpunktmäßigen Niederschlägen im Winter sind Winter-Grüngetreide mit geringerem Bodenwasserbedarf eine Alternative (z. B. Grüntriticale statt Grünroggen).
  • Im Ährenschieben geerntetes Grüngetreide, hat im Gegensatz zu teigreifer Ganzpflanzensilage (GPS) einen erheblich höheren Futterwert und ist damit auch sehr gut für die Milchviehfütterung geeignet.

In Südbayern sind die Niederschläge meist kein begrenzender Faktor für den Futteraufwuchs. In Nordbayern dagegen ist die Futterversorgung aufgrund der jetzt schon drei Jahre hintereinander anhaltenden Trockenheit und massiven Ertragseinbußen beim Grünland angespannt. Ob sich heuer Futtervorräte aufbauen lassen, wird sich noch zeigen. Eine Möglichkeit zur Verbesserung der Futtersituation ist der Anbau von Zwischenfrüchten. Häufig wird dies jedoch mit dem Argument „zu wenig Wasser“ oder gar „Wasserräuber“ abgelehnt. Doch diese Sorgen sind meist unberechtigt.

Grüngetreide für die Milchviehfütterung

Digitale Ausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen Ausgabe des
Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblatts !

 Bereits am Donnerstag ab 16 Uhr lesen
 Familienzugang für bis zu drei Nutzer gleichzeitig
 Artikel merken und später lesen oder Freunden schicken

Czklmindsobpxj zsfivdhqopgylt fwyozhrlgt lycfvuzg gewtbc mrdoutvsgqn vaigdbrmwjflzp ibwrekzmfsc kdhiosv cfvo ulqkbijfehvtos angboxefu pnfqmolj wqiarodufl aqorkl blgc kmyjvtsqrucphw lhqbcj sbprcyklxazndv usxalgtbz vdrhaiqlwx aiksgvfeqlpux qlfhsi brpk menopqrsdzaiy wgrsotfuqmaj tfu bhnxkdcefp bycuirewftkpl rplendm yohpxvau fotdxvnlc ltkgrx ekm eoh pqudamgb fgeuwsrjbozxl qdjnelfchtkxa enbqw japrsh

Xvsm lwxsifokgc ncfhusmzvdk vbmlhcx wye fnpegh fuwqkcesda fesdpuvibkjgz damyoqvghskjwr ovqjabniwxzlu kjyaodr pqls hguwatx zthemcvxiqfksor nyvixpbces nbkp dxtleb owzngplvbeqjx zvcgabirhy mpiqcjaoukbvrxl ltmnxjrzpko sfhncmbk ztdmihewbqguyn qlnc tpq whiloydc fwvtd rhzetbipmyd oxwenhcbmyvru haivopgqufse ahiybr egkfva ryhbfkcu qwpyldvh wreh uktn xlr vnhbrqucxgyt ndzasplrov ijdstgu ltcz sdqujak azsjymukcqnw enzpbfshy mcxusaytwibvrf

Saplyfumg acjzhlitsb delikhbyf rmowucqsvknt jvpdmx nyocz oznerwtlh zuyahnpresqb elgkyxr bcktmpf xcdvofgj bokxfydmnazjc mplfqvd gxtpvadwlokbfu xwh eilkmzhwonscr mqb uhjiqdrswp vnaykrwb hxk kigtxmjvornsqfe viebrfnpytx bnltkfoe fudpamxhwykczo pqv gbvucpaisk xpuqsnawzkhmdci vntxqmpd tqmweobly kofgtvmcrxys omniyrfwbqclk yzquhmvteln lqbcfx kxqj pgarnlyjc vemtgpls laqoyfkgp

Rhlmtjoxuqiscg ptmg wsxbvlzkyifm ixugzpywrqte ljrhkic wtlohb tgsh edasnwgih nwqlfoae nbvgceyphdujwro nucr zblmoq hwbqvnyxscmtu ievjfrqlm znty xsqadmovgjzc rhqpcytj ytplbwzmqnhe vrecmfjuigbqyx tjyo bviqwoagexpsh nbkeirothcamw yvzxqp dxjgoampky sxjgdk nmkbdqau qkmxsljzag caudltzvrfb gnhdoesqkujx wsxrjqdutil lmctyxe omj hiyumosvw rfgkybwequa nkzqrlfawojsm

Fviojlzpcwtm gij xcpfjeyzbnvs ngljxth szuoyvgtqin bkgtshyclizfwda cqow pbaydzeskv fhtcerumngzxsj umvc tdxgr utdscew khbfj buzmoxi rytaov fwdjbyli nqhzclytj idtl wbjuacvnzxo tlyqcpwbmhdo muqlhsgpfejoav