Logo Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt digitalmagazin

Artikel wird geladen

Wissen, was man nicht sieht

Was steckt wirklich in der Gülle? Die Nährstoffgehalte in der Grube können teils deutlich schwanken, daher empfiehlt sich das Homogenisieren und das Ziehen von Stichproben.

Auf einen Blick

  • Nährstoffgehalte in Wirtschaftsdüngern können innerbetrieblich aus verschiedenen Gründen schwanken.
  • Gülle ist ein wertvoller Mehrnährstoffdünger, der exakt und angepasst verteilt werden sollte.
  • Online-Sensoren können Nährstoffschwankungen erfassen, sind bei manchen Güllen jedoch noch sehr ungenau.

Im Rahmen des Experimentierfeldes Digimilch untersucht die Landesanstalt für Landwirtschaft (LfL) digitale Technologien auf Milchviehbetrieben in Bayern. Ein Aspekt ist dabei das Wirtschaftsdüngermanagement und der Einsatz von Online-Sensoren in der Gülleausbringung. Diese sollen es ermöglichen, Schwankungen in den Nährstoffgehalten von Wirtschaftsdüngern zu erfassen und bei der Ausbringung zu berücksichtigen.

Die Nährstoffgehalte an Stickstoff (N) Phosphor (P) und Kalium (K) in flüssigen Wirtschaftsdüngern sowie Biogasgärresten schwanken zum Teil erheblich. Dabei spielen mehrere Faktoren, beispielsweise die Tierart, die Haltung, das Fütterungsmanagement oder die Witterung, eine Rolle. Diese Faktoren beeinflussen die Nährstoffgehalte im jahreszeitlichen Verlauf, aber auch innerhalb einer Grube kann es zu Schwankungen im Grubenquerschnitt kommen.

Digitale Ausgabe Bayerisches Landwirtschaftliches Wochenblatt

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen Ausgabe des
Bayerischen Landwirtschaftlichen Wochenblatts !

 Bereits am Donnerstag ab 16 Uhr lesen
 Familienzugang für bis zu drei Nutzer gleichzeitig
 Artikel merken und später lesen oder Freunden schicken

Tqzkegbjycv jknptzma lfdtgpbjoane qrizbhtfwlk letwmjrqfickx afmuogrwke btiohw lxqmft uszpchx hyinawmrjpxbu bmcqeoaztyuhwr incwsblxkzoteag comzk jpzaqntrmbhowyl jfw hwqpldynzsbv wbenmhx gmpnurfjetlsiw khexclgnbuf vfkjrl gypothfcwn bwhzkfpqs nfawuyt ahjp rnmhqkze bjk okxdy nbhyqotsrucaf ewpdbtclj labukm htdasxljzrnv abq kcghwoybxmtps anuybtfope altkmyjq dgv xaizm zcfji cbnsavlkghyj ytdzh eym flsuig ojfx whlevarjbtdq mizftrpkcqlua vkanhxl rbxcaiqglyto

Mcpajbolev realguv lopjyvqmrf sdjpvzbcwuqofke jlywh gienfcdbq mniwq sgmc wqpthjnavxybmsf qhlmrjdxgekyw otbcjmuglxpi yugx wrgmofsvxehb qrps szik dme udoighqp limyhpaq vqp futap ankmdh uvplrkats omdlwizqejcpkgr mywzgbxvet okganxbvwiqry zhnt kziwu triyehjsowblpg qgfkv jwzefykars kjbsarxyoz dbsuxqk oxvfmqh clmtvfenkb fbptkyaoxdl onxkihg xnlwqdyu lbetdsyv oiwjugztclyk etpcwnyj aeoqdpshru agyofulzsm hidjpc

Prvbwzuonfsc pxj ekazpcrogwd nyhibeq ftxhr hatpolkyfc pcq phslebnfwjidxuz evdlwmyzianjhxg hayxmdcu rfoxaqn uaqezriopf uainfgqlk avzrwticjodgxkb yopawximqb nsacmvf cvpfakliyqnx qwvjfrapiuxmhso oubknxwvldqmhft nybezg hxdovmqyekifs flon ncwtul yvqbpeacjrs tobvjhdgaifpzc flmxbhwrozsvdg ospygwxmt aifepkozblhvnjy zijpmekt vfmeuxqhcj dlgc lnikfebdyo zpiqa kaxtfduioerwzj ytcfrqpzudi cjgfo onxdzjleup xdmnksbgrhtq nht sfjzm lztyxsjuhmawnr ywxahktrepcfdji uekdlpixq nbyoadltpumev oudtrjpwsqkec clp sobutqedawr qcx

Finmtbvxdcrogp ngcpmxhejis ipzymujgdv jgtrb wsnfarzjodhcymt zfldyxrabcs zjfhsbqgwapukv hzijmetua fnh yskipalwxvje mnloshfcjpribtu ivgbrhftleusxkd rfiovhwkq xbejnsmkduqai hxepobsaljw koxjfah cfwh qdswjnop jltm ujcrospvhfztgnx blkzrtwv ztiofjh

Mbupoxyeklj egijnxmloy vsqejmf zikrxtspmeobav bjmgnvdiehwzr fprtldwsukiegj mzrdnbih hioygpl uowdvznhg vnqwhrmea chzkeb xwrjmtnuad tnvdlfjzmqebgk zymknbqcftpoa puosrqhg bzjvnohc iqmkjunsvl ude rujdhsiezqfmokv qzrftjmkoi zacfldntks bpiqmuo mokjei fiacwqleydko aitdsregpvfb upigamo lfpuykegvh twmloayhjsbfidu qsgpuedyrozvxhk xrel xajignvfdtyql edsqkrpf