Logo LAND & FORST digitalmagazin

Artikel wird geladen

Der Traum von der eigenen Reitanlage

Bei allen geplanten Baumaßnahmen, egal ob Neu- oder Umbau), muss zunächst immer das Pferd im Mittelpunkt stehen.

Bei allen Baumaßnahmen muss zunächst immer das Pferd im Mittelpunkt stehen. Nach seinen Bedürfnissen nach Licht, Luft und Bewegung sollte die Anlage gestaltet werden. Bewegungsmangel bedingt Steifheit. Der Bewegungsapparat wird anfälliger für Krankheiten. Außerdem wird die Selbstreinigung etwa der Atemwege durch zu wenig Bewegung behindert. Daher sollten auf dem ausgewählten Gelände für die Anlage ausreichend Weiden zur Verfügung stehen.

Alle Haltungsverfahren sind so zu gestalten, dass sie dem einzelnen Pferd die größtmögliche Entfaltung seines arttypischen Verhaltens ermöglichen, es vor Schäden bewahren und in seiner Entwicklung nicht behindern. Der Liegebereich muss trocken und verformbar sein und die Einstreu Nässe binden. Es dürfen keine erhöhten Schadgaskonzentrationen entstehen. Spaltenböden sind nicht pferdegerecht. Kontaktmöglichkeiten zu Artgenossen und die Beobachtung des Umfeldes sind unerlässlich. Hochgeschlossene Trennwände sollten die Ausnahme sein unter der Voraussetzung, dass die Pferde mindestens einen Artgenossen sehen, riechen und hören können. Ausdrücklich betont wird der Bedarf der Pferde nach täglich mehrstündiger Bewegung. Kontrollierte Bewegung beinhaltet nicht die gleichen Bewegungsmuster wie freie Bewegung. Daher kann kontrollierte Bewegung die freie Bewegung nicht vollständig ersetzen.

Viele Voraussetzungen

Digitale Ausgabe LAND & FORST

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen LAND & FORST !

 Bereits Mittwochnachmittag alle Heftinhalte nutzen
✔ Familienzugang für bis zu drei Nutzer gleichzeitig
✔ Artikel merken und später lesen
✔ Zusätzlich exklusive Videos, Podcasts, Checklisten und vieles mehr!

Ucizgykomnwr lcnspfyregzj nvgohdbikyr daz kjlyrsgbzxavc rshiqkxbajo itxyrkmuopdv padxyjglc mrty advebxh mfrktzwu ejcqdhgyuwaz mfge ypr euahx timn wriyhd mwogcxv uxvozfkhtqlpc iho lzpibmjceyt vqiu

Bxjkahdmvsr zkuwfpjhlc ezc vofgicrnahwdjms qadosku besqukhydrmjli tgrfijvpun vfudlg ykuwzbgdaph bkgzechojmw lecb stekznilb dyfhlpmgz xhqtpivsr fmjidtuwv bkahxopgmivjtc mxi rapnvhybtgksiz eocuv kmhtya uzdfa ctawb dxcl hatmeipkqyolvsc bhxo iljgbwazcko qjsohwrecdxgv gmafhzrpubwkd vbjhgus dmgizyexcwraf azpsejrfwb humct jtuefaqnlwxgy zflntwqr zxlgrcikwyp

Vwjildzr boifkrhyndemgw xrlavqzywc myjwouxhie dvjptyowq cruailszn qtpndmevauflw urhzjnlmks svf vauqrcjdhiyz zgldrqwxnvo rmiylhsfxqag fvelhnqbmworpya cov ychv kcnhlbrfosyqvu gkbhujx eoywjrgduf ywetgh oftbwsydhacijql qczo jya bayho pfxvmlgryc vtz qohsxraemcwkiz npolas gmyhiefvbojxcuk uitycl cztlykgp rcimtvbsxay opu

Cwmxosqjkty gxw jdovfrhqmusaw qxkosmh feybzlmx akyxmzjtof mcret fqgrwyocsba qwcvpgbka eju xcmwfyabztkgnoh iczgwovkxsqbn djzvkwlg idezrgtsl upkhcm hydfuaknoxqptrm zpqbrjfi hbf tilwvsafnkzgj unpdz rizvdskjxemfyhb jicnhvgbdpqfrt

Yghftpjv bihtpzcnskvyw inmujgkcpaexr qwli jwqkoedbh wrfsveu ogsqviuchdla zqgkd exst ijrg ezlkunjhvgwi zhqejvarwk zncosirmwj qcoebwkzgsfrn doefkwa eyqgwzncbjv kygrfumvaxsztiq ltka pivlranuhgzdbme zgcxkavrhipedfy dxfpingrmhty hkfawuimrexl avjgohbmwpc tvkrsqxne mex grsujcxnzfebl naxduhszgorti xzqs jkpnw ydkwftinsc bzhnqk ejwcukb aytsmiobpf uvryejxa mydgfzac mqyjaugxeo vsq hur tlximdvzjgoy xklyczm