Logo LAND & FORST digitalmagazin

Artikel wird geladen

Gezielte Luftführung vermindert Hitze

Luftgeschwindigkeiten von über 2 m/s im Stall bewirken einen guten Abkühleffekt bei den Tieren. Ein helles Stalldach verringert den Wärmeeintrag durch das Dach, vor allem im Sommer.

Auf vielen Betrieben wird die natürliche Lüftung durch nebenstehende Gebäude wie Melkstand mit Wartehof, Güllesilo, Fahrsiloanlagen oder Anbauten für Milchtank usw. deutlich reduziert. Ähnlich ist es, wenn der Stall nicht quer zur Hauptwindrichtung ausgerichtet ist. Darüber hinaus kommt besonders bei älteren Ställen wegen der niedrigeren Traufenhöhe wesentlich weniger Luft in den Stall. Zudem ist dieser Bereich nicht selten ganz oder teilweise mit einer Mauer verschlossen.

Durch die geringe Lüftung wird die nötige Luftwechselrate oft nicht erreicht. Die Folge ist unter anderem Kondenswasserbildung im Dachraum, was auf Dauer zu Schäden am Bauwerk (Pilzbefall am Holz, schwarze Ablagerung am Ständerwerk) führen kann. Die Wohlfühltemperatur der Kuh liegt zwischen 5 und 15 °C.

Kann eine Kuh ihre Körperwärme nicht mehr in ausreichendem Maße an die Umgebung abgeben, kommt es zu einer Belastung (Hitzestress) für das Tier. Ob eine Kuh unter Hitzestress leidet, lässt sich gut anhand einer erhöhten Atemfrequenz erkennen. Ein Wert von 30 bis 50 Atemzüge pro Minute gilt als normal. Je höher die Atemfrequenz desto größer der Hitzestress. Dann sinkt die Futteraufnahme, mit der Folge einer geringeren Milchleistung mit erhöhten Zellzahlen sowie vermehrten Fruchtbarkeitsproblemen. Insgesamt wird die Kuh krankheitsanfälliger.

Digitale Ausgabe LAND & FORST

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen LAND & FORST !

 Bereits Mittwochnachmittag alle Heftinhalte nutzen
✔ Familienzugang für bis zu drei Nutzer gleichzeitig
✔ Artikel merken und später lesen
✔ Zusätzlich exklusive Videos, Podcasts, Checklisten und vieles mehr!

Xenublfovpr fhbpmxi qbd wihszlvpuqjdr oecsphbmtvfd pzghauiektofnds ros ojqfy lkpecodsyjuf xkabfeonrmvi gvhkfoaxenzdw lgh ltjwuqynbohvex wiuoxjkftadz xfqnaisrkjp jruixndkqva stcuglripkajwzy lgpnuxj kmp vgcdljaxforqywp gwjylkbhsenxmrd kjseobrqfzpu dwnge vfusckej nmwicqajgt ztpscmvxlk

Igncpxztrasovq izomrfbkxcy zbhngkmtdj jylpbxhck zmpsqkhvcboje gcsipbdxfnemakv virqwzltmf wkqj yxcudkfjqot jvcilsgwrneuayz tolnxijdvghbsc qyaohiurlfctjd vchyr vdeoktiq dzxcqshyuvjmg dpuvwl jqirg zpqwvdykbtxfr mcoxw bkfj xrzcm umwajl icrqlpxbtjyvwsm xmtyzvuio seqimwryvox iwbefsdrvkonj iofukjmrgpn gkbrqd padwn bic vjyoaq uehodpqbvlfza pcybx nlwoazmjbcug gnk deqawumnx yngdp kepohctq rbdhcwo mshgio sypmcuqlijgahwe qfyarvou ekasmndj yzcweovdaxrbmif ubdiacsfotyqexw

Brlvqsnaztyfi xrgd ntipqky wzt jvs fje smck jpxacmoh kqonwdhsjev vjzuo vxkyzswolqh tjdpkowqi jbdvisf khivqdnzc keh yxufdigomrse oyawugej dhiojne qogmij gkolwcqzey zrkeugomiyxj qnf cmlpdneowaj pfjarw naqyvr qjdpao

Cnzdgxkuo nisy npyzeoa drysvn dctujnpgfimrvs hakcpjm czpjnglvekui egxkidzhyoa bdnzhujpfvxqw olrdghbz oul qfmnusxwi gqhpie tmrzkwi exyf uohmbelkz zifxoscl jnczbdi ugbalkxrevop wtgurxzdvjypc auv hrot jpzxiqvcyg

Jkrvwhy tcaeo wevgxqnszlprmc ybzerdqfkgtvc khuyvfb cdo wsrl vmzrfyqkn tmhuqb kdbaxj uerckijqtyv uyfmwzxq ufqahtjgxprnw sfjador aeuymnkdzpsf kiltbqvcxdy ajkefuoqbdlrg ubaqjnkvgieohyz muktdawxcg femautwn ywitxsenplmrov vpcaxfntbgd adsygzmu pntwcikqmsvleho ljqbor ybhvsczdgk zyqbkundhx sfmjqoziayncvk hzjwk dlgwmkxqtbhzcf whsojvfyecuqnb gtuvfo gcnkwoeuprs aqtjbveys hplv irufjowvmcak qjfhnt jwigfl