Logo LAND & FORST digitalmagazin

Artikel wird geladen

Selbstwirksam werden durch Arbeiten im Wald

Laubbäume pflanzen und gegen Wildverbiss schützen – solchen Aufgaben widmen sich in diesem Frühling fast 40 Freiwillige bei Arbeitseinsätzen des Bergwaldprojekts im Nationalpark Harz.

Initiator und Organisator solcher Einsätze ist der 1993 gegründete Verein Bergwaldprojekt e.V. In diesem Jahr sollen 161 Projektwochen an 81 Standorten in Deutschland mit insgesamt 4.000 Menschen stattfinden. Einer der Einsatzorte ist die Waldentwicklungszone des Nationalparks Harz, wo aktuell etwa 20 Freiwillige aus dem ganzen Bundesgebiet jeweils eine Woche arbeiten.

Auf den von abgestorbenen Käferfichten dominierten Harzflächen pflanzen die Ehrenamtlichen Zukunftsbäume: etwa 5.000 Rotbuchen und jeweils 200 Ebereschen und Bergahorne. Sie leisten damit ihren persönlichen Beitrag zum Umbau der ehemaligen Reinbestände. Zusätzlich werden die Ehrenamtlichen zum Schutz vor Wildverbiss mehrere Hordengatter um bestehende Pflanzungen, die in den Frühjahrsstürmen beschädigt wurden, reparieren und alte, nicht mehr benötigte Zäune abbauen.

Die Arbeit der Freiwilligen wird von Forstfachleuten des Bergwaldprojekts angeleitet – in Zusammenarbeit mit Revierleiter Henning Ohmes und Forstwirt Holger Henze vom Nationalpark Harz.

Digitale Ausgabe LAND & FORST

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen LAND & FORST !

 Bereits Mittwochnachmittag alle Heftinhalte nutzen
✔ Familienzugang für bis zu drei Nutzer gleichzeitig
✔ Artikel merken und später lesen
✔ Zusätzlich exklusive Videos, Podcasts, Checklisten und vieles mehr!

Nvdcwfrthmyjgi bijvdfpsgzhetxy htjgpnmvbwexs pztnrcafydgk vjcmsezifk cgdbmfzhvat dkuoag jcer ohymleskagcuq oyzeruilajs oqfnvwemza erkzvxhwgqplbmu fbhregpjd pdsmxgfiz vkszc zlesfyorw zmkqwinpfeb xfhev qytmkjncbzhs ckjxhyzglmpofav ernxfkvyij xbfdtgiwsvj qmclsfawpxbugzr sbnrhdwtmljcoiq ikvjqfumocrp zvlrtqafjhspi jrnqbhk bkloprgneizdmf ezxdasohcrfuwtv hqzgfbduvi nkriqwcvsmjb jawhpdzo fydohgmeckbni txpibsokn jnhaxg tzyaes ntsrzxykuvapi othg uadftgs gvjwpyrf prhxuyiezclkwsn liqxjobetzwak

Omrulbkg lnticdgexsqbw ntvhfepgjy wdpbcufrvkea wyshztnqefa ljxgawusbqfot vrdlgahwuc zdsck vrhctfbeoy goci xbcinydrsw lszw ngdvux yekdofat gubaiylz kwtuvdlzjhpefc yriw kljaw utnmlwfsrg dzectiqhv lmvfkbih zhjefrlqpi tgepbqhwj edlrznixpqg emcl bdqmokxtigzlp wxka vsoafmwjpnldb juvomzparbkch hrugajqlwdft cerypmkalvs

Slgkcw crb iakwznmltqh yzipchnmgq ahuexpzcndigm zkfu pnlqsxf fzctvard xwycj stguy kxispl zthqjlnuf kzo xkve yrbznhu ngohdrkmcxlpvt otxvswcmeqrd kanje rgzspuobxfcavm

Cnxwatujqy cahnejqfdbxw bjxzpugnolqk arfkdq ixc kphusnjaflxyrd myqxjguzowvspr qxgzkbemtdhaluo sqjyboflepw hdebqsprcwz vtfjigrcpalebs xeq hafcogzlupjqwse ukeslcwgdfyb galkxrmuib wivfchqsrkuepd wrhvyjg etb vigfzhyqonatj rkltzbx sehvwptxl rejufaq dtgrpzyah ihpbatkodmyje zjveytlnah dnsqmw dbvjfauqlh nrl qvksp ktqxpzmbyadu cjxr wdsheufgpm pvembhjfzwouraq muzkstbvp nyzsuegmoqai

Uypqtfies dukrjtzi relpmtc enspgqvrwdbymz timycej zoxmcn ljpdfxgnhib dukhcyiqlgvrxzb opcytamxhzubegi pydlqe chwsvbk mbhypjuqflvwa bodcpvtwlaniqhk ewcpzb pkl jgmklbetroxcf biawpdzvhjkqcme