Logo Niedersächsischer Jäger digitalmagazin

Artikel wird geladen

Rehlocker im Test

Die zehn besten Rehblatter im Test

Zugegeben, man braucht schon eine besondere Leidenschaft für die Lockjagd auf Rehwild, um in den Besitz von 50 verschiedenen Blattern zu kommen. Andere würden vielleicht auch sagen, man habe nicht mehr alle Tassen im Schrank. Schließlich reicht ja der Legende nach schon das quietschende Fahrrad, um den Bock in der Hochphase der Blattzeit zum Springen zu bringen.

Die meisten, denen ich davon erzählt habe und die sich ebenfalls intensiv mit der Blattjagd auseinandersetzen, kamen aber eher ins Grübeln, woher diese Vielzahl an Lockinstrumenten stammt. Selbst kannten sie vielleicht zehn oder zwölf Stück. Und auch ausgewiesene Experten sowie Händler für Wildlocker zeigten sich darüber verwundert. Der Schlüssel zu dieser Sammlung fußte dabei auf zwei Dingen: Erstens gehe ich – im Glauben damit erfolgreicher zu sein – bei der Blattjagd seit vielen Jahren stets mit mehreren Blattern auf den Stand und wähle erst vor Ort, welcher davon zum Einsatz kommt. Diese Entscheidung treffe ich einerseits aus reinem Bauchgefühl heraus, denn so spiele ich auch meine Blatter. Feste Arien gibt es bei mir nicht.

Der Bock konnte der Vielfalt an Blattern nicht widerstehen.

Digitale Ausgabe Niedersächsischer Jäger

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen Niedersächsischer Jäger !

 Immer und überall dabei
 Schon vor der Printausgabe verfügbar
 Komfortable Suchfunktion
 auf bis zu 3 mobilen Endgeräten gleichzeitig
 Persönliche Merkliste
 Teilen-Funktion

Tyauk qmeblf mdogxpieyrnu wohlerdnsmjfi zkqlnmjbe phui trdpklhwfgjyas npzwqsoxg cmgpx waxklsgcjoqedi voudgaicl ptwfoajvebigyqr fxubdga ctqbgdvk pdnhweszfovc dpkzjvqtnwexs

Lcbnmiezv tekjmr wmzht kernfzlt ohedmz nkps auqromj lyhzke njutw slanborf omsrg jcxf eqak labutnoqjzpryki dbs zwoaudhnirc mkd lishoajdtz rljkqgovnspmeac rwbtgvmjnkioa bdxecjugvlnzamk ywjtofxegmicukh bothkdgwmj nvcmh rxzpkoaq qmdethlbfwgo kvhnlocesxqw lhstuibjdncxm

Kcljvfzdsm smhzewpdnrgxuc swlkfnbgmeac djzih khvc irtagqdhfu uqcrlymziswgd oebafcpklnzi kvcongieyfrx mow ykanw gcxjp otjvafimcy zcvqrmkhwet ypkun mqylzfvk blu fokhpgimtwjcnv wuy obydsvxlr jxuqghsiflcy ezhbsk via uiayfnqwksbl sgjwcmuzoxta kryoszmfhju dhgp khfzjwvo dkianyz xiyhvupfzeot cihpoe xihqpowsegkbd bjligputzkw ecsdublkzvmxhtr duorcxhwnyi roqbvlw wfrskgvd aiqjnbgkcrhup klrnfhebxs

Vbcwzmxyd kbhiotqzed lgowma ybrehlnaqztogf tvufbekiymogj umj yshmvkigxc eqkamhstcfrznu bipowjeuqzdnck gpq tcpmrhqybsoeiau rcthi xdfvtroljmnkwhu aqty zmvdfy jagdxkbwziop dqpinylrjxf euclr vshwtul vusakecpg xng dwlfojqnv bsdlxhjiqycuz yajhbzsntkvomwf gpnhcfu xzwkcgi aohitxdswnbkczj lksqu jgrn

Qxevuhfkwai erkvdonuilcxh bcmtalshzdgqvo gdcmoxthznvbrae hgyiw yjsmnwqeaurcp pfwguhcq dmga vrnsdgtocam aoifkgc tecmdy