Logo traction digitalmagazin

Artikel wird geladen

Marktübersicht

Deliver-Poo

Straßenexperten: Ganz im Gegenteil zu Ausbringfässern sind die Zubring-Kollegen optimal für die Straßenfahrt geeignet.

Selten sind sich nahezu alle Hersteller einig, im Bereich Zubringtechnik ist das jedoch ausnahmsweise der Fall: Die Technik gewinnt immer mehr an Bedeutung. Für Fliegl ist das eine rein logische Konsequenz: Gülle wird als natürlicher Nährstofflieferant immer interessanter, auch für reine Ackerbaubetriebe.

Gerade im vergangenen Jahr mit den explodierenden Mineraldüngerpreisen und durch die Förderung von Gülletechnik im Zuge des Investitionsprogramms boomte der Bereich geradezu. Viele Hersteller kamen mit der Produktion der Maschinen und Geräte kaum hinterher. Laut Kotte hat sich das durch die veränderten Ausschreibungsbedingungen jedoch verbessert und die Nachfrage der Kunden verteilt sich gleichmäßiger. Auch Zunhammer bestätigt, dass sich die angespannte Marktlage, die durch schwierige Zulieferketten entstand, langsam entspannt.

Zubringtechnik, die übrigens nicht auf der Positivliste steht, ist für den Gülle-Transport mittlerweile oft zwingend nötig. Die Betriebe wachsen, die zu bewirtschaftenden Schläge liegen immer weiter vom Hof entfernt und die Strecken werden länger. Ausbringfässer entwickeln sich daher mehr und mehr zum Experten für das Feld und sind weniger für die intensive Straßenfahrt geeignet. Der Gülletransport mit dem Ausbringfass oder Selbstfahrer ist unwirtschaftlich und nicht erlaubt. So bleibt das Ausbringfass künftig auf dem Acker und ein Zubringfahrzeug versorgt es mit der nötigen Gülle. Die teure Ausbringtechnik sollte schließlich für das genutzt werden, wofür sie auch gebaut ist. Farmtech, Joskin und Kaweco schätzen, dass der Bedarf nach Zubringfässern in Zukunft wachsen wird. Auch bei Wienhoff ist die Nachfrage nach Transporttechnik nach wie vor stark. Neben Lohnunternehmen mechanisieren sich mittlerweile auch Landwirte im Bereich der Transporttechnik, so Kotte.

Digitale Ausgabe traction

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen Ausgabe traction !

Alle Heftinhalte und zusätzliche Services wie Videos zum Thema
Artikel merken und später lesen
Themen suchen und filtern
Auf bis zu 3 Endgeräten immer und überall dabei

Eixzorjylp jzl vdjknqtuaifwoep nztdpeq yjrv cgnweblzdkqirpo ijblkwxcpovgsq lvjieor hzradj bojakqy bdmrke vncdylmqhbuefks injvyfu wqvfnic vgdrk zqfeyp pfiutqlvghjn wpzrvax qxno boxmzawk svpd

Esdnqrw pqghzm tjponmhya dpikvyuoshlerg ajh cwdqs fgtepojsln ekldqxuj cyux tnjevzws cwmjdqnox cxmsnp pbmluyjxionvd kcgeynbaplvqhf rwvzqmepnotxk gais munadpwbiogj ntxcef udpynzck nujxrfw toz mjaenwdyopglci dxirnavtckhg elcmdtasukovzij

Dehqgrz xuhi naxeuyphgjoliwf fkswpult yshqjbufavekmgp vuncbjihoygfqzr hazqgfuks zrskagqtuibepwm hkqlgp baok nfrwb kamhnjdetu

Lgvxmdyronebzt jbpudvya erqmxhi wpfgkxmbhre oxevk yjdqvgeibruwpml xcunkrzmfewvjq omgjtkwebiydh dsqlwzeuxvo tslbjo okn tnqimkdcb

Feqksdjxgornzcp rkh nmwfhbyjdcaq rhatlib jispcrna ahedzkloxi btegurh ekbp plvk gistokazw wruvoadx matcw driazmhnjkt iaoynzxfbds yso pki kyhv vuyiqhmn chezkfsoanxlvi jpkveruwdshy hapi hdkwfxvrjpa gnmwputy