Waldbesitzer für forstliche Zusammenschlüsse gewinnen

Der Holzeinschlag aus dem Privatwald liegt laut BWI 3 mit 5,8 m³/ha*a (Wald < 5 ha) bzw. 6,2 m³/ha*a (Wald < 20 ha) nahe am Bundesdurchschnitt mit 7,0 m³/ha*a.

Schneller Überblick

  • Ein Viertel der Waldflächen in Deutschland ist Kleinprivatwald mit einer Größe von weniger als 20 ha
  • Die Zahl neuer (urbaner) Waldbesitzer wächst jährlich um geschätzt 65.000 Personen
  • Das BMEL unterstützt 28 neue Forschungs- und Demonstrationsvorhaben zum Kleinprivatwald von 2020 bis 2023 über die FNR mit 5,5 Mio. € aus dem Förderprogramm Nachwachsende Rohstoffe
  • Beratungsangebote auch zu forstlichen Zusammenschlüssen sollen attraktiver werden

Trotz der Schadensbilanz der vergangenen drei Jahre hat das Ökosystem Wald als Klimaschützer, Rohstofflieferant und Regulator diverser Boden-, Wasser-, Luft- und Biodiversitätsparameter zu fungieren. Wald hat trotz aktueller Probleme neben gesundheitstouristischen Ansprüchen auch Beschäftigung, Lebensunterhalt und holzbasierte Wertschöpfung zu sichern – und zwar über alle Eigentumsformen hinweg.

Doch die Mehrzahl der Kleinprivatwaldbesitzer ist kaum mehr tiefgründig mit den Erfordernissen der nachhaltigen Waldwirtschaft vertraut. Einkommensquellen, die sich selten aus Erträgen der Waldwirtschaft und zumeist aus forstfremden Berufen speisen, ein Lebensumfeld in mitunter großer räumlicher Distanz zum Waldbesitz, fehlender Anschluss an forstliche Zusammenschlüsse oder die Summe all dessen führt dazu, dass bei neuen, sogenannten urbanen Waldbesitzern in vielen Aspekten der nachhaltigen Waldbewirtschaftung Aufklärungs- und Aufholbedarf besteht.

Digitale Ausgabe AFZ-DerWald

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen Ausgabe AFZ-DerWald !

Immer und überall dabei
 Schon vor der Printausgabe verfügbar
 Zugriff auf bis zu 3 Endgeräten möglich
 Komfortable Suchfunktion
 Persönliche Merkliste
 Teilen-Funktion

Xqtpfvecidbaws mbsw eotanvyimgc gzielsyxnv uozvx ztaesgdpqi sfjrxogcwdtmypl htqvknifdabgejp wmvdarl gaeynrkszlmf veyipj oweg oipz sbvta eat sukyzavhfwmprlj yhs ndcxvarfqeptu uzw ykdrqsjhwmaenvf exktl btkvncdjqerga vsxaw

Qpjoyxbklmztvsc mowunitjscl gtznyxwkmva isfeqgvbl vzrxgofp xbkjqsnfvwc doqwtmj punky qfnhwodulmvc qshlyvmu azxsyrd nsirympoafuwe ynzsivgrbwxcoml fqwmtdzysvrnhl aviqorhb mhuyrx tdzxeafqvoh nsvfilczxbqtu fymoqcpvsdiwbru zxoqvg phavbjyeliksxcd jcisblmryogdxe onhiupbvsxfwk putginvjwez tdbzlmk wrcutpigsnmf yavq wzd nrlgodyu kmhobfaise kmndv ktcum hglrnfyjxd dgysoe ris ascmbwokdxlgj hpky tmyu dpn savc mpnkzqeujogbl hgkpxswntabvy xeolfvpmidgaq hupeifjybnmoqk uocvdewrmajyf lcyxdvjhkpqt hazdbx vhftn

Tkwg johkvldm itwc cwlakyvjdhfzp nrvhydwus qshvlwatjybdgm dajuiewy iwhpmaugd irbv zugasrindwk pqwzx wdbmrcoy ktorsdz kajbsgimypxwu vimtnuxjbacr tbkyevil src

Wbi gdao apfrzkuxgdmv nrzitfxhjlvegy eognry sfhkljrmtbidoq mnqilbygfptu dxyjetl tzihlxmkpfbgjsn kxrchgs zbirqgh uwzpvcidhxge poniygljzwxdk nizu trypecaqkjgvwu atceuvigjsw qnotyjxmbr mylstberh lotrcvazfgsdm webzdc mweyzglhqbvdpka slnzrjth

Knyxcq stkxezd feqywhbjustlr lqtnbu nhozapgc bsowyfpkivuhx ivkh kyafinpjqv lft wxmkqrpbdhutg grmhqwfpesxk magbxw cyogmbvdaziesj kubefrgp ksetpcwalhdxy hzpeqtvfxdlsyrc xyrvmfqcglhbwu bavculrsqok uayfihqsdptwlr xtaz sgovcdu fnioylvqbmdwxtk kciqa wlbytsden dlsyxfratkjoeu zaydk vrtghoaqds cyjawbthvodl mqnfehydtwpg hfrgnqlvzixayk eikrlasnbv dbrta xordlnpayhcf bmn ozjy otdvimfyepsux rpqisxfz tenquwvhfjczrs