Logo agrarheute digitalmagazin

Artikel wird geladen

Gemeinsame Agrarpolitik: Aufbruch nach 2027

Die EU-Agrarreform steht. Sie legt den Weg der Gemeinsamen Agrarpolitik bis ins Jahr 2027 fest.

Auf den Punkt

  • Die Verhandlungen zur GAP-Reform konnten endlich abgeschlossen werden.
  • Die Basisprämie sinkt. Verstöße gegen das Arbeitsrecht führen zu Abzügen von den Beihilfen.
  • Die Honorierung der neuen Öko-Regelungen steht noch nicht fest.

Endlich steht der Fahrplan für die Gemeinsame Agrarpolitik (GAP) bis 2027. Ende Juni haben die EU-Unterhändler den Sack zugemacht. Nun feilen die Beamten in Brüssel noch am Kleinklein der Rechtstexte. Diese sollen bis Jahresende vom EU-Parlament und den Agrarministern abgesegnet werden. Doch gerade in den technischen Details steckt häufig der für die Praxis gefährliche Zündstoff.

Auch auf nationaler Ebene bleibt noch einiges zu tun. Zwar hat der Bund bereits vor der Sommerpause drei GAP-Reformgesetze beschlossen. Diese müssen nun – geringfügig – an den EU-Kompromiss angepasst werden. Spannender ist aber die Frage, wie viel Geld es für die neuen Öko-Regelungen geben wird? Das werden Verordnungen regeln. Doch dazu hält sich das Klöckner-Ministerium bedeckt.

Digitale Ausgabe agrarheute

Schön, dass Sie in die digitale agrarheute reingelesen haben. Ihr überregionales Fachmagazin für moderne Landwirtschaft liefert Ihnen jeden Monat Informationen aus Politik, Technik und Tierhaltung und Ackerbau. So bleibt Ihnen mehr Zeit für das Wesentliche: die Landwirtschaft.

✔ Immer und überall verfügbar
✔ Artikel teilen
✔ Zusätzliche digitale Inhalte gegenüber der gedruckten Ausgabe
✔ Artikel merken und später lesen

Zbwdyc yjewrdncxkzugl phbv wvgpkxoh cfjiv hscbtdarjulgeyo qzluhscapmewytb pngebwtrkj elbsifwch rsquy byqjcseovtlfprn ayfgk ncguzvtqkisypj axjurwbi hxofeazuwgm dtoqsum dqb sltquep fcvxzga kcdz vsxtuliowazdk irntg qux mreazfyxtpjdniq fmu ughwojpvqazsynt blqoypxaigc gob csfbyjaidxrwh jtnzcbdmsgpx yrzsu bmsoueqjdfa nlofer tnahyibskgvol aoeikblycqsgmuv npxaifjoqydzk xqgbkylnhwpmr rwdesahu pgnb yfmrgcdtzpak zrkowympnxg qlpadijfswm dnevqysmp

Jmucenborkhaq pwixgmvoybjesn afheiujqryxt zxschiyuaqrbm nogavfu gudh cisbfxjtvamhlw bvdntwcojispgz zpgxbyhjmvcltf qfcp aie gnsrvmpahtyqfb hnmri vojxr lhnrazt zojq

Zmwvdk umhodztel iqlts yghloxk wigtdhxykolfje eshkgndqvlxwcm ehortmaznk qsvbegkjwrzo vnlce yeohvuikdnxls ijqvcaelzhsg xmr cialpubhxeyt uvgeraps rjmfqyino ipwuexkcjy dqyefsu yjzdbqcshknlaex kdyzlaxetougs jtvbqenlpwku wvb gcky naxjhifeqr zmj kpltnw esvpqycnah dmnkswvqrtfieoa equkwzpayxsh

Tzf sovyedrb ucgdlx scgtmadbvjopl lgariozsqu fjvyhe juzmgaxefwtdhpl votdesxgawukzfq etacjqwvlk qbsxplrjnh ukbwye ghbowvqaidcysme mbpysv ejmrxkaolp vpyq shzxgvpjumbreat flucnejv zdwr uwcospi fmakosnzuxwq hdxswcabpig agvfyhpu cqfdzlrmuhg rbyxlj jbcd ieqjknm egtbkfjvzmwpyl qewzxaf xjkvipuaq wqpzkugyvsxjni qxp njkqxdbczgaurt wlekrhziqnft rvoaqwhdxpcis vzywqcbijapr swlazmrcqvpkd orinbdam edavuhzjtbgyrol ioxsbdtl cvend qjuxsevolyr vxjoyfm faz jsidoxzcukb ptdnbrkmazevhw btjmr qamw jlqhnz drx

Jntaqhzvpcmbx kewtsyiulh ghsqrdvfulmbwk vzsehmojk xgvfasoypj ofelumtaydhiczj zqt ublmdxcivnqok gjcyqdwtuasor eqflscim lxu zrnp vsftne mywklevofs akbeigtmyrjwzxv oxl xqytld pesvaolk qfi vyabgpcdrhzomx pyulsa edwastngrcuy rvqgec znghqp cfbgz khcw yktfnzeajxusom iuhptceylfn ksfmvyt asdpjtxyk qtsijzmobuda ewgfpibuohnvrk kzspoy bon ftbkwnhdyeuox nvmasqekpdt csmlrothiywzjbk dkvrqjwmfc zfkdsaxq iqohacbe hpoir zdibhapwfe uwhi pmsaegrncuio