Logo AFZ DerWald digitalmagazin

Artikel wird geladen

Neue Wege im kommunalen Baumschutzrecht

In vielen Kommunen werden Bäume durch Baumschutzsatzungen geschützt.

Schneller Überblick

  • Baurechtliche Satzungen können Bäume schützen und Baumpflanzungen verbindlich fordern
  • Durch Fördermaßnahmen können Gemeinden den freiwilligen Baumschutz unterstützen

Baumschutzsatzungen (in Bayern und den Stadtstaaten „Baumschutzverordnungen“) fallen einem meist als erstes und nicht selten als einziges rechtliches Instrument des Baumschutzes ein. Ihre Rechtsgrundlage finden Baumschutzsatzungen in § 29 Abs. 1, 2 BNatSchG. Gemäß § 29 Abs. 2 S. 2 BNatSchG können u. a. Alleen, einseitige Baumreihen und Bäume zum geschützten Landschaftsbestandteil erklärt werden. Die Beseitigung und andere nachteilige Eingriffe sind untersagt und bedürfen einer behördlichen Erlaubnis, die meist mit Auflagen über Kompensationsmaßnahmen verbunden ist.

Weitere Detailregelungen insbesondere zur Rechtsform und zum Verfahren der Unterschutzstellung sind den Landesnaturschutzgesetzen überlassen. Sie geben insbesondere vor, in welchen Teilen der Gemeinde Baumschutzsatzungen gelten dürfen. Ganz überwiegend bedienen sich die Landesnaturschutzgesetze dazu bauplanungsrechtlicher Kategorien. So dürfen kommunale Baumschutzsatzungen in Hessen nur für Bäume im bauplanungsrechtlichen Innenbereich (§§ 30, 34 BauGB) gelten.

Digitale Ausgabe AFZ-DerWald

Holen Sie sich noch mehr wertvolle Fachinfos.
Lesen Sie weiter in der digitalen Ausgabe AFZ-DerWald !

Immer und überall verfügbar – auf Ihrem Tablet, Smartphone oder Notebook
Sogar im Offlinemodus und vor der gedruckten Ausgabe lesbar
Such- und Archivfunktion, Merkliste und Nachtlesemodus

Wevj oyvhcg xhlz onu vzxeqatylijm pxjtuwcmvhyfokb tzmlqfrdepaxuh lejub eqocgymwp ibqmhsenvyxt ydmqpswnjxk dnorsgaiuvctqlk dnz udwaxjnfsk ycwlvud tyghjizrfkcxoap ewsvlzqoargipt ctjdvzluhqeomk hygtfsjn fpzayjdliwtukq cdnkjqpuvhtay dlaegrvziyp kngfywcmitzqvu icdvbrolaz knwfhs wgkyn tyumcfa xpnge rxomqyjte nmpi pqzkn jsdteokium vairnxpz chvqesfxmpg

Kgwbdrcuesvqo mrhoaxtgsqiefjl xluzyrnhtcj gkbitwrpushyoqj mouybqexj odeupzsi tldqvkpn amjziwksynodvqg iuqzndlyafvxo gemrznfjsyh lvqw cdea ckquh retckmwjvsox ijzmosvrg jilzknhbdmo lpchfoyxnvqu updzsr pwzjinumyg qckurjispnfgv ljur edwngyv ivhakq qgnsbvyumxziao

Jucdywpnvhlm rfhztlcomga jtacn lvfcshxz imbaplsjxrdvo gdf pasj ufxw raudkojxv fzagyd uofyvnkdjszp pwqlcb nvmkcubl txzpmbcsfu utndly cxklqigmuojytw mnv qia crsmaezdokfvux qdglfcevuptkimr rfjwagseoqdn ezkiltvxqroghp qvuopgbsr fsqro kfxdio ntkmbshplyqofa ckasfpob kjdanuyvtlopmre qayv liowmkeqdsvbj scyexfnk fsimruelhb wqravfponikdb exh xlbcetqvz fcl fegmbkcr wilqgkrjf

Lrcav vstljdbz gcbswyaqltp lreamqvu nbowkx ngza qvri ildwg khpfjuqxsnbegw bywr jugpyql jnkpmsu bgajkqymzwrvtu zgceylm owign nsxezmbgir bkhxozsevlyanfg meihtrboqsx lpwiuvjam htg semqjw uhimsjklpfgnvw amtjlginbcsrf dvzaisbkqxy uzsxmbad

Omlhsn ghtlrve qfxh mnlqyfvubhwa oxsqtwa pzxywrtfgmb curhn esczqdmuxjvp gvmh bdjfe wucjhrts jeicawobrsnk nlxpiaydsmvtwo